Dezember 2 2017

Weihnachtsmärkte in Schleswig-Holstein Teil 3

Fischers Wiehnacht

Nach unserem Essen in der Fischkiste, gingen wir noch über den Weihnachtsmarkt direkt am Hafen. Leider waren wir von Fischers Wiehnacht doch ziemlich enttäuscht. Der Weihnachtsmarkt war zwar niedlich und es gab viel frischen und geräucherten Fisch, aber eben auch die üblichen Speisen auf einem Weihnachtsmarkt. Leider gab es neben Fressbuden nur ein größeres Zelt, in dem man auch Deko kaufen konnte.

Weihnachtsmarkt bei Möbel Kraft

Da wir bei Fischers Wiehnacht nichts fanden, gingen wir noch über den Weihnachtsmarkt bei Möbel Kraft. Essen und Trinken gab es draußen, in einem Zelt befindet sich eine Eislaufbahn und in einem weiteren festen Zelt, gibt es ein Café und Verkaufsstände mit Dekoartikeln. Diesmal wurden wir auch fündig und erstanden einen niedlichen Elch mit bepflanztem Blumentopf, der nun auf unserem Balkon wohnt. 🙂

Elch mit Blumentopf
Elch mit Blumentopf
Dezember 1 2017

Besuch auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt

Nun ist die Vorweihnachtszeit da und wir besuchten der ersten richtigen Weihnachtsmarkt in diesem Jahr. Daher fuhren wir zuerst nach Lübeck. 🙂

Zu Beginn gingen wir auf den traditionellen Weihnachtsmarkt auf der Altstadtinsel. Wir aßen dort am Wagen von Marita Schmuck aus Bornhöved einen leckeren Käsespieß mit Champignons im Bierteig und ein Knoblauchbaguette. Das Baguette schmeckte leider kaum nach Knoblauch, sondern eher nach Sesam. 🙁 Der Käsespieß war aber sehr lecker.

Ein paar Stände weiter holten wir uns ebenfalls leckere frittierte Garnelen und an einem weiteren Stand von Jessica Wenig aus Ahrensbök kauften wir uns eine Mischung aus Schaumküssen. 🙂

Besonders am Weihnachtsmarkt gefiel uns die hübsche Beleuchtung, die strahlenförmig über dem Markt gespannt wurde.

Von dort gingen wir durch die Einkaufsstraße zum Sternenwald auf dem Schrangen und hinüber auf den maritimen Weihnachtsmarkt. Dieser hat uns allerdings etwas enttäuscht, denn außer der maritimen Deko war an dem Weihnachtsmarkt gar nichts maritim. 🙁

Über den Märchenwald an der Marienkirche gingen wir letztendlich noch zum sehr hübschen historischen Weihnachtsmarkt auf dem Marienkirchhof.

mittelalterlicher Weihnachtsmarkt
mittelalterlicher Weihnachtsmarkt
November 26 2017

Adventsmärkte in Schleswig-Holstein – Teil 2

Adventsausstellung in der Gärtnerei Sylvester

Heute fuhren wir zuerst zur Adventsausstellung in der Gärtnerei Sylvester in Bad Segeberg. Die Gärtnerei ist wirklich ziemlich groß und man findet dort nicht nur Pflanzen für drinnen und draußen, sonsern auch Deko und Gärtnerzubehör. Zur Zeit gibt es natürlich vor allem Weihnachtssterne in allen Größen und Farben, kleine Weihnachtsbäumchen, fertige Adventsgestecke und Windlichter sowie Einzelteile um selbst etwas zu kreieren. Wir gingen trotzdem leer aus. 😛

Kisdorfer Weihnachtsmarkt im Margarethenhoff

Anschließend fuhren wir nach Kisdorf zum 9. Kisdorfer Weihnachtsmarkt im Margarethenhoff. Der Parkplatz war eine ziemliche Matschgrube, aber wir fanden noch einen Platz ziemlich weit am Anfang. 🙂 Ein Teil der Stände war im Restaurant, einige in den Stallungen und ein paar weitere in großen Zelten. Das Angebot war vielfältig und zahlreich: Es gab Marmelade, Öl, Likör, Holzfiguren, Weihnachtsdeko, gestrickte Dinge, geschneiderte Sachen, Honig, Schokolade, Felle, Süßigkeiten, frische Waffeln und vieles mehr. Wir kauften ein paar Dinge zum Verschenken sowie einen Honig für uns von beesimple und einen Curry Ketchup aus dem MarmeLaden ganz ohne Geschmacksverstärker. 🙂 Ronnie bestellte sich noch eine leckere Thüringer Bratwurst mit Pommes am Stand des Restaurant Pellegrini.

Adventsausstellung in der Gärtnerei Schmuck

Im Nachbarort Henstedt-Ulzburg besuchten wir dann noch die Adventsausstellung in der Gärtnerei Schmuck. Natürlich gab es auch hier vor allem Pflanzen, aber in einem kleineren Abschnitt fanden sich etwa 10 Stände mit Kuchen, Waffeln, Wiener Würstchen und natürlich Weihnachtsdeko. 🙂 Diesmal wurden wir fündig und kauften an einem Stand gleich drei Bilder aus Holz.

weihnachtliche Holzbilder
weihnachtliche Holzbilder
November 25 2017

Adventsmärkte in Schleswig-Holstein – Teil 1

Die Adventszeit steht kurz bevor und es gibt in Schleswig-Holstein auch jetzt schon einige Adventsmärkte. 🙂

Am heutigen Nachmittag besuchten wir drei von ihnen.

Adventsmarkt in Connys Blumendiele

Zuerst fuhren wir nach Leezen zum Adventsmarkt in Connys Blumendiele. Es handelt sich hierbei um einen hübschen kleinen Blumenladen direkt an der Hauptstarße des Ortes. Parkplätze sind genügend vorhanden. Es gab Adventskränze, Grabgestecke, weihnachtliche Deko, frische Blumen und Topfblumen und Türkränze. Wir entschieden uns für einen Türkranz aus frischem Tannengrün mit weihnachtlicher Deko und Glitzer.

Türkranz aus Connys Blumendiele
Türkranz aus Connys Blumendiele

Zur Stärkung wurden uns anschließend noch Kuchen, Kaffee und Punsch angeboten. Ich wählte ein sehr leckeres Stück Eierschecke und Ronnie nahm ein ebenfalls leckeres Stück Blechkuchen mit Pfirsichen.

3. Fresdörper Wiehnachtsmarkt

Frisch gestärkt fuhren wir ein paar Kilometer weiter nach Fredesdorf zum 3. Fresdörper Wiehnachtsmarkt. Da es erst um 15:00 Uhr los ging, waren wir die ersten Besucher. Daher waren ein paar Familienmitglieder noch dabei Schilder anzuketten. 😉 Der Weihnachtsmarkt fand auf dem Hinterhof eines Wohnhauses statt und wurde wohl von der ganzen Familie, Nachbarn und Bekannten organisiert. Daher herrschte dort eine sehr familiäre und lockere Stimmung. 🙂 Die etwa 6 Stände waren unter einem großen Zelt aufgebaut. Es gab selbstgemachte Marmelade und Liköre, gestrickte Sachen, Adventsdeko, Kuchen und Kindersachen. Wir fanden leider nichts. 🙁

Dorfweihnacht im Dorfhaus “Zur Mühle”

Daraufhin fuhren wir nochmals ein Stückchen weiter zur Dorfweihnacht im Dorfhaus “Zur Mühle” in Sievershütten. Draußen auf dem Hof gab es Buden mit Essen und drinnen fand sich eine Kuchentheke und Stände mit Likör, Marmelade, Deko und genähten Sachen. Wir kauften einen selbstgemachten Likör zum Verschenken.

November 5 2017

Gestüts-Weihnacht in Traventhal

Heute besuchten wir die Gestüts-Weihnacht in Traventhal. Sie findet an den ersten beiden Novemberwochenenden statt und ist damit der erste Weihnachtsmarkt in der Umgebung. Leider spielte das Wetter nicht mit und wir haben daher keine Fotos auf dem Markt gemacht. 🙁

Die Stände standen größtenteils in den historischen Stallgängen und im Museum des Gestüts. Es gab hausgemachte Marmelade, Likör, Schokolade, Seife, Bekleidung und natürlich Dekoartikel für draußen und drinnen.

Wir kauften uns eine Lavendel-Naturseife zur Gesichtsreinigung aus der Hautpflege Manufaktur Hamburg sowie einen Schwamm aus Konjakwurzel mit Aktivkohle, einen Teddy und einen Fuchs aus Schokolade von Liebevollgemacht, einen kleinen Igel, einen Elch aus Holz und einen Teelichthalter um den man als Stecksystem verschiedene handgeschnitzte Figuren stecken kann.

Herbstdeko
Herbstdeko
Weihnachtsdeko
Weihnachtsdeko
Seife
Seife
Dezember 17 2016

Abend in Hamburg

Nach unserem Besuch bei Fat Unicorn Sweets, machten wir uns auf den Weg zum Weihnachtsmarkt auf dem Gänsemarkt.

Nicht weit entfernt vom Café trafen wir jedoch auf eine Kutsche, die aussah als ob sie direkt aus dem Trickfilm Cinderella entsprungen wäre. Wie wir rausfanden gehört sie zu den Wydra-Kutschen und nennt sich Cinderella Hochzeitskutsche. 🙂

Cinderella Hochzeitskutsche
Cinderella Hochzeitskutsche

Danach gingen wir weiter zum Weihnachtsmarkt, der unter dem Motto von G. E. Lessing steht. Die Stände sind in weiß und blau gehalten und mit Zitaten geschmückt.

Gänsemarkt
Gänsemarkt

Anschließend gingen wir noch an der Alster entlang und genossen den weißen Winterzauber auf dem Jungfernstieg und betrachteten die Märchenschiffe.

Dezember 17 2016

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Frisch gestärkt bummelten wir dann durch Hamburg.

[codepeople-post-map]

Zuerst kamen wir zur Hauptkirche St. Petri. Um die Kirche ist ein kleiner Weihnachtsmarkt aufgebaut.

Nun schlugen wir einen Abstecher zum Teehaus Compagnie Coloniale, das sich im wunderschön geschmückten Levantehaus befindet.

Levantehaus
Levantehaus

Auf unserem Weg durch die Stadt kam die Weihnachtsparade an uns vorbei, die zahlreiche Schaulustige anlockte.

Als nächstes kamen wir am Weihnachtsmarkt auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz vorbei. Dort war ein wahnsinniges Gedränge und das Bummeln machte nicht wirklich viel Spaß. Trotzdem kauften wir uns Tannenbaumschmuck und Leuchtsterne. 🙂

Dann kamen wir am Rathaus vorbei und gingen weiter in die Europa Passage.

Dort kauften wir im Gamestop einen limited Jingle Bell Chompy Mage von Skylanders Imaginators. Anschließend besuchte Ronnie die Quarkerei und bestellte sich einen Quarkbecher Exotic Pokal mit Kiwis.

Zuletzt gingen wir an der Alster entlang über den Weihnachtsmarkt Weißerzauber auf dem Jungfernstieg.

Merken

Dezember 17 2016

Besuch der Elbphilharmonie und Hafencity in Hamburg

Da wir nun schon mal in Hamburg sind, wollten wir natürlich auch die Elbphilharmonie besuchen.

[codepeople-post-map]

Wir hatten uns zur Sicherheit im Internet Tickets für die Aussichtsplattform (Plaza) reserviert und konnten damit von 11-12:00 die Aussicht genießen. 🙂

Die Vorbestellung der Tickets kostet pro Person 2€. Es lief auch alles reibungslos. Leider erwischten wir keinen guten Tag, denn es war sehr neblig und man hat fast gar nichts gesehen. 🙁 😀 Trotzdem sind wir wirklich begeistert von Elphi. Das Gebäude ist sehr schön und wir kauften uns im Shop einen Magneten und zwei tolle Gläser von Könitz.

Nicht weit entfernt von der Elbphilharmonie steht vor einem Souvenirshop ein Münzprägeautomat. Leider hat er erst die falsche Souvenirmünze geprägt. daher haben wir jetzt zwei. 😛

Souvenirmünzen der Elbphilharmonie
Souvenirmünzen der Elbphilharmonie

Anschließend gingen wir noch zum Meßmer Momentum in der Hafencity und kauften dort ein paar Tees. 🙂

Teebeutel von Meßmer
Teebeutel von Meßmer

Danach gingen wir zum Weihnachtsmarkt der Hafenstadt. Leider war dort noch geschlossen, da wir ein wenig früh dran waren. Allerdings stellten wir fest, dass es hauptsächlich Glühwein und Essen gab. Besonderes Highlight war die kleine Eisbahn und der Adventskalender. 🙂

Weihnachtsmarkt in der Hafencity
Weihnachtsmarkt in der Hafencity

Merken

Dezember 16 2016

Erster Tag in Hamburg

Dieses Wochenende wollten wir in Hamburg verbringen. Da wir aber erst am späten Nachmittag anreisten, blieb uns nicht mehr so viel Zeit.

Wir gingen daher zuerst zum Weihnachtsmarkt Winter-Pride in der Nähe des Hauptbahnhofs.

[codepeople-post-map]

Allerdings ist dieser sehr klein und es gibt lediglich ein paar einzelne Stände rund um eine Bühne. An den Ständen gibt es nur Essen und Trinken. Wir gingen deshalb schnell weiter in die Innenstadt.

Wir bummelten dort über den sehr schönen Weihnachtsmarkt in der Spitalerstraße und aßen etwas. Wir teilten uns eine Portion Champignons mit Kräutersoße, die leider wie Remoulade schmeckte und holten uns jeder ein Kräutersteak im Brötchen, das lecker schmeckte. 🙂