Juli 3 2018

Rezept für Rosmarin-Hähnchenbrust

Zum Abendbrot gab es heute die Rosmarin-Hähnchenbrust auf Caesar-Salat mit selbst gemachten Croutons der aktuellen Kochbox von Hello Fresh.

Die besondere Zutat des Rezepts ist der Rosmarin.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1/2 Ciabatta
  • 1 Rosmarin Zweig
  • 280g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Zitrone
  • 20g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Salatherz Romana
  • 1 Fleischtomate
  • 20ml Mayonnaise
  • 20ml mittelscharfer Senf
  • Olivenöl
  • 1/2 EL Öl
  • 25ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer

Salz, Pfeffer, Öl und Wasser wurden nicht mitgeliefert.

Zubereitung

  1. Backofen auf 200° Umluft vorheizen
  2. Ciabatta in 1cm große Würfel schneiden
  3. Würfel auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen
  4. Ciabatta 5-8min goldbraun backen
  5. Croutons abkühlen lassen und in eine Schüssel geben
  6. Rosmarin waschen, Nadeln abzupfen, hacken und auf einen tiefen Teller geben
  7. Hähnchen abspülen und trocken tupfen
  8. Hähnchenbrust mit Rosmarin, Salz, Pfeffer und Öl marinieren
  9. eine Pfanne auf mittlerer Stufe ohne Fett erwärmen
  10. Hähnchenbrust je seite 2-3min anbraten
  11. auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und für 5-8min in den Ofen geben
  12. Zitronenschale abreiben, Zitrone halbieren
  13. Käse fein reiben
  14. Knoblauch schälen und fein reiben
  15. Salatherz waschen, längs halbieren und in 1cm breite Streifen schneiden
  16. Tomate waschen, halbieren, Strunk entfernen und in 1cm große Würfel schneiden
  17. in einer großen Schüssel Mayonnaise, Senf, die Hälfte des Käses, Zitronenschale, Knoblauch, 1EL Zitronensaft, 1EL Olivenöl und Wasser verrühren
  18. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken
  19. Salat, Tomat, Croutons und Dressing zu einem Salat vermengen
Rosmarin-Hähnchenbrust
Rosmarin-Hähnchenbrust
Juni 29 2018

Rezept für goldbraun gebratene Spätzle

Heute Mittag kochten wir aus der aktuellen Kochbox von Hello Fresh die goldbraun gebratenen Spätzle mit getrockneten Tomaten und Zucchini.

Die besondere Zutat des Rezepts sollte die Basilikumpaste sein. Wir erhielten jedoch eine Entschuldigungskarte, da diese nicht mitgeliefert wurde. Stattdessen bekamen wir frischen Basilikum.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Knoblauchzehe
  • 150g rote Kirschtomaten
  • 50g getrocknete Tomaten
  • 1 Zucchini
  • 50ml Gemüsebrühe
  • 40g Parmesan
  • 500g Eierspätzle
  • 10g Basilikum
  • 1/2 EL Öl
  • 1/2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Bis auf Salz, Pfeffer, Öl und Butter wurden alle Zutaten mitgeliefert.

Zubereitung

  1. falls die Spätzle noch gekocht werden müssen, diese nach Anleitung kochen
  2. Knoblauch schälen
  3. Kirschtomaten waschen, halbieren und Strunk entfernen
  4. getrocknete Tomaten grob hacken
  5. Enden der Zucchini abschneiden, waschen, längs halbieren und in 1cm dicke Scheiben schneiden
  6. Käse reiben
  7. in einer großen Pfanne Öl und Butter erhitzen
  8. Spätzle und Zucchini darin 5min goldbraun anbraten
  9. alles mit Gemüsebrühe ablöschen
  10. Kirschtomaten hinzufügen und weitere 4min schmoren lassen
  11. Basilikum waschen und hacken
  12. Knoblauch in die Pfanne pressen
  13. die Hälfte des Basilikums in die Pfanne geben
  14. alles mit Salz und Pfeffer abschmecken
  15. Deckel aufsetzen und alles weitere 3min garen

Das vegetarische Gericht ist einfach zuzubereiten und wirklich lecker. 🙂

Juni 28 2018

Rezept für knackige Gemüsepfanne mit Fenchel

Heute Abend gab es aus der Kochbox von Hello Fresh das Rezept für eine knackige Gemüsepfanne mit Fenchel, fluffigem Kokosmilchreis und Cashewkernen.

Die besondere Zutat ist der Fenchel.

Zutaten für 2 Portionen

  • 150g Basmatireis
  • 150ml Kokosmilch
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Fenchel
  • 1 Zucchini
  • 20g Ingwer
  • 40ml Sojasauce
  • 20ml Sweet-Chili-Sauce
  • 8g Honig
  • 10g Thai-Basilikum
  • 20g Cashewkerne
  • Wasser
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Wasser, Öl, Salz und Pfeffer sollte man selbst im Haus haben. Alle anderen Zutaten wurden in der Kochbox geliefert.

Zubereitung

  1. Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen
  2. in einem Topf 150ml Wasser aufkochen
  3. Kokosmilch hinzugeben, salzen, Reis hinzufügen, Deckel aufsetzen und 10min köcheln lassen
  4. Reis von der Flamme nehmen und abgedeckt 10min quellen lassen
  5. Zwiebel und Knoblauch schälen
  6. Zwiebel in Streifen schneiden
  7. Paprika halbieren, putzen, waschen und grob würfeln
  8. Fenchel halbieren, Strunk entfernen, waschen und in feine Streifen schneiden
  9. Enden der Zucchini abschneiden, waschen, längs halbieren und in 0,5cm dicke Scheiben schneiden
  10. Ingwer schälen und fein reiben
  11. Knoblauch in eine Schüssel pressen
  12. Sojasauce, Sweet-Chili-Sauce, Honig, 2EL Wasser und geriebenen Ingwer zu einer Sauce verrühren
  13. etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen
  14. Zwiebel, Paprika, Fenchel und Zucchini zugeben und 5min anbraten
  15. mit der Sauce ablöschen und alles 3min köcheln lassen
  16. mit Salz und Pfeffer abschmecken
  17. Basilikum waschen, Blätter abzupfen und hacken
  18. die Hälfte mit zum Gemüse geben
  19. Cashewkerne grob hacken

Ein sehr leckeres, leichtes und sommerliches Gericht!

Juni 26 2018

Rezept für Schweinefilets mit Honig-Thymian-Sauce

Aus der Kochbox von Hello Fresh kochten wir heute das Rezept für Schweinefilets mit Honig-Thymian-Sauce, gebackenen Süßkartoffelscheiben und Buschbohnen.

Die Buschbohnen sind diesmal die besondere Zutat.

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1g Gewürzmischung “Kartoffelknaller”
  • 280g Schweinefilet
  • 1 Schalotte
  • 200g Buschbohnen
  • 5g Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 8g Honig
  • Olivenöl
  • Öl
  • 1EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Bis auf Öl, Butter, Salz und Pfeffer waren alle Zutaten in der Kochbox enthalten.

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° Umluft vorheizen
  2. Süßkartoffeln schälen und in ca. 1,5cm dicke Scheiben schneiden
  3. Kartoffelscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und mit Kartoffelknaller würzen
  4. Kartoffeln 10min backen
  5. Schweinefilets von beiden Seiten salzen und pfeffern
  6. Öl in einer Pfanne erhitzen und Filets pro Seite 2-3min scharf anbraten
  7. Filets für weitere 10min zu den Kartoffelscheiben auf das Blech legen
  8. Schalotten schälen und in Ringe schneiden
  9. Buschbohnen waschen, Enden abschneiden und halbieren
  10. Thymian waschen und Blätter abzupfen
  11. Knoblauch schälen
  12. erneut in der Pfanne Öl auf mittlerer Stufe erhitzen
  13. Schalotten darin 2-3min andünsten
  14. Knoblauch hinzupressen, Thymian hinzufügen und 1min anbraten
  15. mit Gemüsebrühe ablöschen
  16. Bohnen hinzufügen und mindestens 10min köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind
  17. Honig und Butter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Uns hat das Gericht gut geschmeckt. Allerdings würden wir die Bohnen eine Weile länger kochen lassen und uns war die Sauce ein wenig zu süß, obwohl es gut zu den leckeren Süßkartoffelscheiben passte.

Schweinefilets mit Honig-Thymian-Sauce
Schweinefilets mit Honig-Thymian-Sauce
Juni 22 2018

Rezept für Erdbeer-Balsamico-Pfeffer-Konfitüre

Um die Erdbeerzeit etwas zu verlängern, machten wir uns heute eine leckere Erdbeermarmelade. Wir entschieden uns für ein Rezept von Sweet Family Nordzucker namens Erdbeer-Balsamico-Pfeffer-Konfitüre.

Rezept für 5 Gläser

  • 1kg Erdbeeren
  • 4EL Balsamico-Fruchtessig
  • 3TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 500g 2:1 Gelierzucker

Zubereitung

  1. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln
  2. Erdbeeren und Geliermittel in einen großen Topf füllen und auf höchster Stufe zum Kochen bringen
  3. Gläser in sehr warmes Wasser einlegen
  4. Marmelade 3min sprudelnd unter rühren kochen lassen
  5. Balsamico und Pfeffer hinzufügen und nochmals 2min kochen lassen
  6. Gelierprobe machen
  7. Gläser abtrocknen und Marmelade einfüllen
  8. Gläser für etwa 15min auf den Kopf stellen und anschließend abkühlen lassen

Laut Originalrezept kommt wesentlich mehr Pfeffer und Balsamico in die Marmelade. Wir haben die Menge einfach mal reduziert. Jedoch fanden wir die Pfeffernote immer noch recht stark. Man muss also etwas probieren, was einem gefällt. Wir haben die Marmelade mit Himbeer Balsamico Essig zubereitet.

Erdbeer-Balsamico-Pfeffer-Konfitüre
Erdbeer-Balsamico-Pfeffer-Konfitüre
Juni 22 2018

Rezept für Zucchini-Lauch-Suppe

Vor Kurzem haben wir das Kochbuch “Low Carb für Faule” von Martin Kintrup aus dem GU-Verlag geschenkt bekommen. Für heute suchten wir uns das Rezept Zucchini-Lauch-Suppe aus.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Stange Lauch
  • 10g Butter
  • 250g Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 4 getrocknete Datteln
  • 1 Halloumi
  • Öl
  • Rotweinessig
  • Dill
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Schmand

Zubereitung

  1. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden
  2. Zucchini waschen, putzen und grob raspeln
  3. Butter in einem großen Topf schmelzen
  4. Lauch ca. 3min andünsten
  5. Zucchini hinzufügen
  6. Knoblauchzehe schälen und hineinpressen
  7. nochmals alles zusammen 4min dünsten
  8. Gemüsebrühe hinzufügen, aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 5min köcheln
  9. Datteln halbieren und ggf. entkernen
  10. Halloumi in Scheiben schneiden
  11. 1/2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen
  12. Halloumi darin von beiden Seiten goldbraun braten
  13. Datteln hinzufügen und 2min mitbraten
  14. 1/2 EL Rotweinessig und 1 EL Dill in die Suppe rühren
  15. Suppe mit Kräutersalz und Pfeffer würzen
  16. Suppe mit einem Klecks Schmand servieren

Im Originalrezept wird der Schmand komplett in die Suppe eingerührt. Dies fanden wir jedoch nicht so gut, da der Schmand krisselig wird.

Juni 20 2018

Rezept für Milchreis Bowl von Reishunger

Bei unserer Testbestellung bei Reishunger bestellten wir uns auch die Tasty Box, die drei einfache Reisgerichte beinhaltet.

Unter anderem enthält sie Milchreis und Milchreisgewürz für die Milchreis Bowl. Dieses Rezept testeten wir heute.

Zutaten für 2 Portionen (als Hauptmahlzeit)

  • 200g Milchreis
  • 20g Milchreisgewürz
  • 1l Milch
  • 50g Sauerkirschen
  • 3EL Kirsch-, Erdbeer- oder Kirschsirup

Kirschen bekamen wir von einem Kollegen aus dem Garten und so stand der Zubereitung nichts mehr im Wege. 🙂

Zubereitung

  1. frische Kirschen waschen, halbieren und entkernen
  2. Milchreis in einen Kochtopf geben und 1 Liter Milch hinzufügen
  3. Herd auf die höchste Stufe stellen und die ganze zeit rühren
  4. Milch zum Kochen bringen, Herd auf niedrigste Stufe stellen und ca. 30min weiterrühren
  5. Topf vom Herd nehmen, bevor die komplette Milch vom Reis aufgesogen wurde
  6. Reis 5 Minuten ziehen lassen
  7. Kirschen mit ein wenig Wasser und Sirup kurz aufkochen
  8. Milchreis mit Kirschen und Zimtmischung servieren

Der Milchreis war sehr cremig und schmeckte mit dem Gewürz und den Früchten sehr würzig und erfrischend.

Milchreis mit Kirschen
Milchreis mit Kirschen
Juni 20 2018

Rezept für Erdbeer-Kirsch-Marmelade

Da wir von einem Kollegen frische Kirschen aus seinem Garten bekamen, entschieden wir uns daraus eine leckere Marmelade zu machen. Die Rezeptvorlage für die Erdbeer-Kirsch-Marmelade fanden wir über Pinterest als Vorwerk Thermomix Rezept.

Wir wandelten das Rezept etwas ab, weil wir keinen Thermomix haben und es ist wirklich gut gelungen.

Zutaten für 5 Gläser

  • 450g frische Erdbeeren
  • 450g frische, entkernte Sauerkirschen
  • Saft einer Zitrone
  • 500g 2:1 Gelierzucker

Zubereitung

  1. Früchte putzen, waschen und entkernen
  2. alle Zutaten zusammen in einen großen Topf geben
  3. bei maximaler Hitze unter rühren erhitzen
  4. Gläser in sehr warmes Wasser legen
  5. Hitze etwas reduzieren und alles mindestens 4min kochen
  6. Gelierprobe machen
  7. Gläser abtrocknen, Marmelade einfüllen und gut verschließen
  8. Gläser für ein paar Minuten auf den Kopf stellen und anschließend abkühlen lassen

Heraus kommt eine herrlich sommerliche Marmelade. 🙂

Erdbeer-Kirsch-Marmelade
Erdbeer-Kirsch-Marmelade
Juni 19 2018

Rezept für Sushi Bowl von Reishunger

In der Tasty Box von Reishunger war unter anderem auch Sushireis und Reisessig enthalten. Das Rezept für die Sushi Bowl probierten wir heute aus.

Zutaten für 2 Portionen

  • 200g Sushireis
  • 10ml Reisessig
  • 200g geräuchter Lachs
  • 1 Avocado
  • 1 Limette
  • 40g geröstete Erdnüsse
  • Sojasauce
  • Salz
  • Zucker

Da in der Reisbox nur der Reis und Essig enthalten waren, musste man für die anderen Zutaten selber sorgen.

Zubereitung

  1. Sushireis zweimal waschen
  2. Reis mit 300ml Wasser in einen Topf geben und salzen
  3. Reis abgedeckt auf höchster Stufe zum Kochen bringen
  4. wenn das Wasser kocht, auf mittlere Stufe stellen und ohne Deckel 20min köcheln lassen, bis das Wasser verkocht ist
  5. Reisessig mit etwas Salz und Zucker vermengen und mit dem gekochten Reis vermischen
  6. Räucherlachs in Streifen schneiden
  7. Avocado halbieren, Kern entfernen und aushöhlen
  8. Avocadofleisch in Würfel schneiden
  9. Limette auspressen
  10. Reis, Lachs und Avocado in einer Schüssel schichten
  11. Erdnüsse darüber streuen und mit einem Schuss Limettensaft und etwas Sojasauce würzen

Wir fanden die Sushi Bowl wirklich lecker und einfach zuzubereiten. Man muss allerdings mit der Sojasauce und dem Limettensaft etwas aufpassen, da es schnell zu viel wird. 😉

Sushi Bowl
Sushi Bowl
Juni 12 2018

Rezept für Indisch Curry von Reishunger

Heute probierten wir nochmal das Rezept für Indisch Curry von Reishunger. Nachdem wir es letztes Mal in der veganen Variante getestet haben, probierten wir heute die Variante mit Fleisch. 🙂

Zutaten für 2 Portionen

  • 200g Basmatireis
  • 15g gehobelte Mandeln
  • 10g indische Gewürzmischung
  • 2,5g indischer Reismix (Kardamom, Nelken, Lorbeerblätter)
  • 125ml Kokosnussmilch
  • 250g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Limette
  • Salz
  • 1 Schalotte
  • 1cm frischer Ingwer
  • Kokosöl

In der Reisbox sind Reis, Mandeln, Gewürzmischung, Reismix und Kokosnussmilch enthalten. Die restlichen Zutaten muss man selbst einkaufen.

Zubereitung

  1. Reis abspülen und in 400ml Wasser mit dem Reismix ca. 20min kochen
  2. Mandeln ohne Fett in einer Pfanne rösten
  3. Hähnchenbrustfilet würfeln
  4. Schalotte und Ingwer fein hacken
  5. Knoblauch fein hacken
  6. etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Schalotte und Ingwer darin anschwitzen
  7. Hähnchenbrustwürfel und Knoblauch hinzufügen und anbraten
  8. Kokosmilch und etwas Wasser zugeben und 2 Teelöffel der indischen Gewürzmischung einrühren
  9. Deckel auf die Pfanne legen und 15 min köcheln lassen
  10. Deckel abnehmen und weitere 5 min köcheln lassen
  11. mit Salz abschmecken

Diesmal klappte die Reisgarung besser und das Gericht schmeckte uns gut. Allerdings finden wir eine Mischung von Gemüse mit Fleisch nicht schlecht. Nur mit Fleisch war es doch etwas einseitig. 🙁