April 21 2018

Rezept für Radicchio und Birnen mit Gorgonzola überbacken

Heute wollten wir mal ein Rezept mit Radicchio ausprobieren und suchten uns dafür das Rezept Radicchio und Birnen mit Gorgonzola überbacken von Küchengötter aus. Dieses Rezept erschien auch in einem Kochbuch von GU.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Raddicchioköpfe (etwa 350g)
  • Salz
  • 2 Birnen
  • 100g Gorgonzola
  • 2EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 2EL Zitronensaft
  • 2EL Pinienkerne oder eine Handvoll Walnusskerne

Zubereitung

  1. die äußeren Blätter vom Raddicchio entfernen und die Köpfe waschen
  2. Köpfe vierteln oder achteln, den Strunk keilförmig ausschneiden
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen
  4. Raddicchio darin bei mittlerer Hitze etwa 5min anbraten, dabei gelegentlich wenden
  5. mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken
  6. Birnen schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in dickere Scheiben schneiden
  7. Birnen mit Zitronensaft vermengen
  8. Gorgonzola würfeln
  9. Radicchio und Birnen in einer Auflaufform vermengen
  10. Gorgonzola und Nüsse darüber streuen
  11. im vorgeheizten Ofen bei 200° Umluft 10-12min überbakcen bis der Käse goldbraun ist

Wir fanden die Birnen mit dem Gorgonzola sehr lecker, jedoch schmeckte uns der bittere Radicchio überhaupt nicht. 🙁

April 19 2018

Rezept für Spiralnudelgratin mit Hähnchen

Heute kochten wir Spiralnudelgratin mit Hähnchen. Das Rezept stammt aus dem Kochbuch für Aufläufe von GU. Zu finden ist es wie immer natürlich auch auf Küchengötter.

Eigentlich ist das Rezept mit Lammfleisch, aber wir haben die Variation mit Hähnchen zubereitet. 🙂

Zutaten für 4 Portionen

  • 250g Spiralnudeln
  • Salz
  • 3EL Olivenöl
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 100g Champignons
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • Pfeffer
  • 1TL getrockneter Rosmarin
  • 400g stückige Tomaten (Dose)
  • 1 Bund Basilikum
  • 200g Parmesan
  • etwas Butter

Zubereitung

  1. Nudeln in kochendem Salzwasser in 15min bissfest garen
  2. Nudeln abgießen und mit 1EL Öl vermischen
  3. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden
  4. Aubergine und Zucchini waschen, putzen und in 1cm große Würfel schneiden
  5. Champignons abreiben und vierteln
  6. Hähnchenbrustfilet in 1cm große Würfel schneiden
  7. 2EL Öl in einer Pfanne erhitzen
  8. Aubergine, Zucchini und Champignons 3min anbraten, salzen und pfeffern
  9. Hähnchen dazugeben und 1min mitbraten
  10. Gemüse mit Rosmarin würzen
  11. Tomaten unterrühren, slazen und pfeffern
  12. Backofen auf 170° Umluft vorheizen
  13. Auflaufform mit Butter einfetten
  14. Basilikum waschen und die Blätter fein hacken
  15. Käse reiben
  16. Basilikum und die Hälfte des Käses mit Nudeln und Gemüse vermischen
  17. alles in die Auflaufform geben und mit dem restlichen Käse bestreuen
  18. Auflauf ca. 30min backen
April 15 2018

Rezept für Galette complète

Heute wurden wir mit einem besonders leckeren Frühstück verwöhnt. Es gab Galette Complète, ein Rezept aus der Bretagne, das wir in Ausgabe 4 “Pfannkuchen Waffeln & Crêpes” aus 2018 von meine Familie & ich fanden.

Zutaten für 4 Galettes

  • 250g Buchweizenmehl
  • 6 Eier
  • 200ml Milch
  • 2EL flüssige Butter
  • Salz
  • 4 Scheiben Kochschinken
  • 4 Scheiben Emmentaler
  • Schnittlauch

Zubereitung

  1. Mehl, Milch, flüssige Butter, 1 Prise Salz, 2 Eier und 200ml Wasser zu einem glatten Teig verühren
  2. Teig 60min ruhen lassen
  3. aus dem Teig 4 Crêpes backen
  4. fertige Crêpes im Backofen bei 60° Umluft warm halten
  5. eine große Pfanne mit Butter einfetten
  6. 4 Eier in die Pfanne geben und auf höchste Stufe stocken lassen
  7. Flamme kleiner drehen, Eier salzen und fertig braten lassen
  8. Kochschinken ebenfalls im Fett kurz anbraten
  9. Crêpes falten und mit je einer Scheibe Kochschinken und Käse, Spiegelei und etwas Schnittlauch servieren

Übrigens sind Galettes die herzhafte Variante von Crêpes und werden mit Buchweizenmehl gebacken. Somit sind sie eine glutenfreie Alternative. 🙂

April 14 2018

Rezept für knusprigen Curry-Bratreis

Zum Mittag machten wir uns heute selbst eine Art Chinapfanne. 🙂 Das Rezept nennt sich eigentlich knuspriger Curry-Bartreis und stammt aus dem GU Kochbuch “Hackfleisch” von Marco Seifried. Ihr findet es auch auf Küchengötter.

Zutaten für 2 Portionen

  • 120g Langkornreis
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10g frischer Ingwer
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 100g Möhre
  • 50g Cashewkerne
  • 3EL Öl
  • 1/2EL Currypulver
  • 150g Rinderhackfleisch
  • 50g TK-Erbsen
  • 1 Ei
  • Pfeffer
  • 1,5 EL Sojasauce

Zubereitung

  1. Reis nach Anleitung bissfest garen
  2. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken
  3. Lauch und Möhre putzen und in Streifen schneiden
  4. Cashewnüsse in einer Pfanne goldbraun anrösten und herausholen
  5. 2EL Öl in der Pfanne erhitzen, Reis darin 7min anbraten, mit Curry bestäuben und salzen
  6. in einer Pfanne 1EL Öl erhitzen und Gehacktes bei starker Hitze krümelig braten
  7. Knoblauch, Ingwer und Erbsen zum Gehackten geben und 5min anbraten
  8. Lauch hinzufügen und 3 weitere Minuten braten
  9. Ei verquirlen
  10. Gehacktes an den Rand schieben und das Ei unter Rühren braten
  11. alles mit etwas Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen und Reis untermischen
  12. Reisgericht mit Cashewnüssen servieren

Wir fanden diese Art der “Chinapfanne” überaus lecker. Man muss jedoch mit dem Salz etwas aufpassen, da die Sojasauce recht würzig ist. Durch den Curry erhält das Gericht eine milde Schärfe. 🙂

April 13 2018

Rezept für Ricotta-Spinat-Nudeln

Heute Abend kochten wir uns leckere Ricotta-Spinat-Nudeln aus dem GU Kochbuch “Hackfleisch” von Marco Seifried. Das Rezept findet ihr natürlich auch auf Küchengötter. 🙂

Zutaten für 2 Portionen

  • 200g TK-Blattspinat
  • 50g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Basilikum
  • 200g Penne rigate
  • Salz
  • 150g Schweinehackfleisch
  • Pfeffer
  • 1EL Olivenöl
  • 100g Sahne
  • 1TL gekörnte Gemüsebrühe
  • Muskat
  • 125g Ricotta

Zubereitung

  1. Spinat mit etwa 4EL Wasser zugedeckt bei mittlerer Hitze dünsten, bis er aufgetaut ist
  2. Tomaten in feine Streifen schneiden
  3. Knoblauch schälen und halbieren
  4. Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen
  5. Hack mit etwas Basilikum, Salz und Pfeffer sowie einer halben gepressten Knoblauchzehe verkenten
  6. Öl in einem Topf erhitzen und die Hackmasse bei starker Hitze krümelig braten
  7. Tomaten und restlichen Knoblauch dazupressen und kurz mitbraten
  8. Spinat, Sahne und Brühe dazugeben und aufkochen lassen
  9. alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  10. Nudeln abtropfen lassen
  11. Ricotta mit zum Gemüse geben und vermengen
  12. Nudeln hinzufügen und abschmecken

Die Sauce ist herrlich cremig geworden und das Gericht schmeckte sehr lecker und würzig. 🙂

April 5 2018

Rezept für Spanischen Gemüseauflauf mit Chorizo

Heute probierten wir ein Rezept für spanischen Gemüseauflauf mit Chorizo aus dem GU Kochbuch für Aufläufe aus.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500g festkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 400g Zucchini
  • 8EL Olivenöl
  • 1 Prise Safranpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6-8 Chorizo-Würstchen
  • 4 Eier
  • 1 Dose stückige Tomaten (200g Abtropfgewicht)
  • 100g Parmesan
  • Petersilie

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen und mit Schale 20min gar kochen
  2. Kartoffeln abgießen, pellen und in Würfel schneiden
  3. Zwiebeln schälen und fein würfeln
  4. Paprikas putzen, achteln und in 1cm große Würfel schneiden
  5. Zucchini putzen, vierteln und in ca. 0,5cm große Stücken schneiden
  6. Backofen auf 190° Umluft vorheizen
  7. Auflaufform mit etwas Öl einpinseln
  8. 2EL Öl in einer Pfanne erhitzen
  9. Zwiebeln, Paprika und Zucchini in der Pfanne 3min anbraten
  10. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Safran würzen
  11. Gemüse in die Auflaufform geben
  12. in der gleichen Pfanne die Chorizos 1min anbraten
  13. Kartoffelwürfel hinzugeben und beides 3min goldbraun braten
  14. Kartoffeln und Chorizo in die Auflaufform geben und alles vorsichtig vermischen
  15. Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen
  16. Eier und Tomaten in die Auflaufform füllen, alles vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen
  17. Parmesan reiben und über den Auflauf streuen
  18. im Backofen bei 170° Umluft backen
  19. Petersilie pürieren, 6EL Öl untermixen, mit Salz und Pfeffer würzen
  20. den fertigen Auflauf mit der Salsa verde auf spanische Art servieren

Der Auflauf ist sehr würzig, deftig und sättigend. 😉

April 2 2018

Rezept für Osterhasen-Kokos-Cupcakes

Über Pinterest stießen wir auf den Blog Schnin’s Kitchen und entdeckten dort ein sehr niedliches Rezept für Osterhasen-Kokos-Cupcakes. 🙂

Zutaten für 12 Stück

Teig

  • 150g weiche Butter
  • 200g Mehl (klappt auch mit glutenfreiem Mehl)
  • 150g Zucker
  • Salz
  • 3 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 70ml Kokosmilch
  • 50g Kokosraspeln

Frosting

  • 125g weiche Butter
  • 125g Puderzucker
  • 60g Frischkäse

Deko

  • Kokosraspeln
  • 12 Marshmallows
  • rosa Dekozucker oder -perlen

Wir fanden die Cupcakes sehr lecker, jedoch waren sie nicht so saftig wie angepriesen. Daher würden wir empfehlen die Cupcakes kürzer zu backen und ab und zu den Stäbchentest zu machen.

Zubereitung

  1. Backofen auf 150° Umluft vorheizen
  2. 12 Muffinförmchen in ein Muffinblech setzen
  3. weiche Butter mit Zucker und einer Prise Salz mit dem Rührgerät 3min schön cremig rühren
  4. Eier einzeln hinzufügen und je 1min gründlich unterrühren
  5. in einer weiteren Schüssel Mehl und Backpulver mischen
  6. Mehlmischung abwechselnd mit der Kokosmilch zügig in den Teig rühren
  7. Kokosraspeln vorsichtig unter den Teig heben
  8. Teig in die 12 Muffinförmchen verteilen
  9. Cupcakes etwa 15-20min backen
  10. Backform aus dem Ofen holen und 5min abkühlen lassen
  11. Muffinförmchen aus der Form heben und auskühlen lassen
  12. für das Frosting die Butter cremig mixen
  13. den gesiebten Puderzucker einrühren
  14. Frischkäse einrühren, bis es eine homogene Masse ist
  15. Frosting in einen Spritzbeutel mit mittlere Lochtülle geben und flach auf die Cupcakes spritzen
  16. Cupcakes mit Kokosraspeln bestreuen
  17. für die Ohren die Marshmallows diagonal halbieren und die klebrigen Flächen mit rosa Streuzucker bestäuben
  18. pro Cupcake ein paar Ohren auf das Frosting setzen

Das Halbieren der Marshmallows fanden wir etwas kompliziert. dafür solltet ihr unbedingt ein sehr scharfes Messer verwenden und dieses am besten nach jedem Marshmallow säubern und abtrocknen, sonst kräuseln und verkleben sich die Öhrchen. 😯

April 2 2018

Rezept für Karottenkuchen

Was wäre Ostern ohne einen leckeren Karottenkuchen? Wir haben daher im Internet nach einem Rezept gesucht und sind auf Pinterest fündig geworden. Ein Rezept von Stylish Living versprach den besten Karottenkuchen der Welt! Den mussten wir natürlich probieren und waren begeistert! 😆

Zutaten

Teig

  • 200g brauner Zucker
  • 180g Pflanzenöl (Keine Sorge, der Kuchen schmeckt keineswegs ölig! Es ist lediglich ein Butterersatz.)
  • 3EL fetter Joghurt (10%) – bei uns als griechischer Joghurt im Handel
  • 3 Eier
  • Mark einer Vanilleschote oder 1TL Vanillezucker
  • 250g Mehl (gelingt auch glutenfrei)
  • 1TL Backpulver
  • 2TL Zimt
  • 1/4TL Muskat
  • 1/2TL Salz
  • 260g geriebene Karotten
  • 150g Walnüsse

Frosting

  • 300g Frischkäse
  • 120g zimmerwarme Butter
  • 200g Puderzucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1/2TL Salz

Zubereitung

  1. Ofen auf 180° Umluft vorheizen
  2. Braunen Zucker, Öl, Eier, Vanille, Zimt, Muskat, Salz und Joghurt in einer Schüssel cremig rühren
  3. Mehl und Bckpulver vermengen
  4. Mehlmischung in den Teig sieben und rühren bis ein glatter Teig entstanden ist
  5. Karotten schälen und fein raspeln
  6. Walnüsse grob hacken
  7. Nüsse und Möhren in den Teig rühren
  8. eine Springform mit Backpapier auslegen, den Rand mit Butter einreiben und leicht mit Zucker einstreuen
  9. Teig in die Form füllen und bei 180° Umluft etwa 30min backen und die Stäbchenprobe machen
  10. Kuchen auskühlen lassen
  11. Frischkäse und Butter cremig aufschlagen
  12. Puderzucker unterrühren bis eine glatte Creme entstanden ist
  13. Frosting mit Salz und Vanillemark abschmecken
  14. Frosting kalt stellen, bis der Kuchen abgekühlt ist
  15. Frosting auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen

Der Kuchen lässt sich natürlich nach Belieben dekorieren. 🙂 Wir haben aus gegebenem Anlass Marzipanmöhren und einen Schokohasen von arko und Zuckerhasen von Muffin-Fun genutzt.

April 2 2018

Rezept für Lachs-Spinat-Gratin

Als Osteressen kochten wir heute ein leckeres Lachs-Spinat-Gratin aus dem GU Kochbuch Aufläufe. Das Rezept hat durchaus Potential für ein Festtagsrezept, wir würden es aber ein wenig modifizieren. 😉

Zutaten für 4 Portionen

  • 600g festkochende Kartoffeln
  • 1/2 Bund Petersilie (oder 3TL gefrorene Petersilie)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 300g Tomaten
  • 600g Blattspinat (frisch oder gefroren)
  • 2EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400g Lachsfilet
  • 200g Sahne
  • 150g geriebener Emmentaler
  • etwas Butter

Ihr könnt nach Belieben natürlich auch etwas mehr Fisch oder Spinat in den Auflauf mischen. 🙂

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen und mit Schale ca. 20min garen
  2. abgießen, pellen und in etwa 1cm große Würfel schneiden
  3. Petersilie waschen und klein hacken
  4. Knoblauch schälen und klein hacken
  5. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in 3cm lange Stücke schneiden
  6. Tomaten waschen, Strunk entfernen und in Scheiben schneiden
  7. frischen Spinat waschen und putzen
  8. 1EL Öl erhitzen und Spinat mit Knoblauch 3min dünsten, salzen und pfeffern
  9. Lachs 2cm groß würfeln
  10. Ofen auf 190° Umluft vorheizen
  11. Form mit Butter einfetten
  12. in einer Pfanne Frühlingszwiebeln mit 1EL Öl andünsten
  13. Pfanne von der Flamme nehmen, Sahne, Petersilie, Kartoffeln und Lachs hinzugeben, alles salzen und pfeffern
  14. Masse in die Auflaufform geben, Spinat und Tomaten daraufgeben, alles mit Käse bestreuen
  15. im Ofen bei 170° Umluft 25min überbacken
März 31 2018

Rezept für Fiorelli Pastataschen mit Pilzfüllung

Heute kochten wir das dritte Rezept aus unserer aktuellen Kochbox von Hello Fresh. Es gab Fiorelli Pastataschen mit Pilzfüllung, cremiger Champignonsoße und herzhaften Käsebröseln.

Es handelt sich um ein vegeatrisches Gericht mit der roten Zwiebel als besondere Zutat.

Zutaten für 2 Portionen

  • 40g italienischer Hartkäse
  • 10g Petersilie und Thymian
  • 25g Semmelbrösel
  • 200g braune Champignons
  • 1 rote Zwiebel
  • 300g Fiorelli mit Pilzfüllung
  • 75g Crème fraîche
  • 4g Gemüsebrühe
  • 2EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Bis auf Salz, Pfeffer und Öl wurden alle Zutaten mitgeliefert.

Zubereitung

  1. Hartkäse reiben
  2. Petersilie waschen und mit den Stielen grob hacken
  3. in einer kleinen Pfanne 1EL Öl erhitzen
  4. Semmelbrösel, Hartkäse und Petersilie darin 2min unter Rühren rösten, bis die Brösel goldbraun sind
  5. Brösel aus der Pfanne holen
  6. Champignons vierteln
  7. Zwiebel häuten und in dünne Streifen schneiden
  8. in einer großen Pfanne 1EL Öl erwärmen
  9. Zwiebel und Champignons zugeben und ca. 5min anschwitzen, bis alles weich ist
  10. in einem Topf Wasser aufkochen und salzen
  11. Fiorelli hinzugeben, Hitze reduzieren und 6min ziehen lassen
  12. Fiorelli abgießen
  13. Thymianblätter abzupfen
  14. Thymian, Crème fraîche und Brühe zu den Champignons geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Falls die Sauce zu dickflüssig wird, kann man etwas Nudelwasser hinzufügen. Besonders knursprig werden die Brösel angeblich, wenn man alles im Ofen bei 200° Ober-/Unterhitze 5min überbackt. Das haben wir allerdings noch nicht getestet.

Wir fanden das Rezept gut zusammengestellt und sehr lecker! Nur hätte es etwas mehr Sauce sein können. 😉