April 29 2018

Rezept für Penne-Spargel-Gratin

Endlich ist wieder Spargelzeit! Daher machten wir uns heute einen leckeren Spargelauflauf. Das Rezept für das Penne-Spargel-Gratin stammt aus dem Kochbuch Aufläufe von GU und ist natürlich auch auf Küchengötter zu finden.

Leider haben wir nirgends frischen Bärlauch oder Bärlauchpesto bekommen und improvisierten deshalb.

Zutaten für 3 Portionen:

  • 250g Bärlauchnudeln
  • Salz
  • 400g weißer Spargel
  • 400g grüner Spargel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1EL getrockneter Bärlauch
  • 100ml Sojacreme
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150g Parmesan
  • 1EL Olivenöl
  • Butter

Zubereitung

  1. Nudeln in kochendem Salzwasser etwa 10min bissfest kochen und abgießen
  2. Spargel schälen, waschen und die Enden abschneiden
  3. Spargelstangen in 3cm große Stücke schneiden
  4. in einem Topf etwas Wasser zum Kochen bringen und Spargel 2min dünsten und abgießen
  5. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden
  6. Backofen auf 170° Umluft vorheizen
  7. Auflaufform mit etwas Butter einfetten
  8. Käse reiben
  9. Öl in einer Pfanne erhitzen und Frühlingszwiebel andünsten
  10. Knoblauch schälen, in die Pfanne pressen, salzen und pfeffern
  11. Penne, Spargel, Sojacreme, Bärlauch, 70g Käse und Zwiebeln in einer Auflaufform vermengen
  12. restlichen Käse darüberstreuen
  13. Auflauf 20min überbacken
April 21 2018

Rezept für Radicchio und Birnen mit Gorgonzola überbacken

Heute wollten wir mal ein Rezept mit Radicchio ausprobieren und suchten uns dafür das Rezept Radicchio und Birnen mit Gorgonzola überbacken von Küchengötter aus. Dieses Rezept erschien auch in einem Kochbuch von GU.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Raddicchioköpfe (etwa 350g)
  • Salz
  • 2 Birnen
  • 100g Gorgonzola
  • 2EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 2EL Zitronensaft
  • 2EL Pinienkerne oder eine Handvoll Walnusskerne

Zubereitung

  1. die äußeren Blätter vom Raddicchio entfernen und die Köpfe waschen
  2. Köpfe vierteln oder achteln, den Strunk keilförmig ausschneiden
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen
  4. Raddicchio darin bei mittlerer Hitze etwa 5min anbraten, dabei gelegentlich wenden
  5. mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken
  6. Birnen schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in dickere Scheiben schneiden
  7. Birnen mit Zitronensaft vermengen
  8. Gorgonzola würfeln
  9. Radicchio und Birnen in einer Auflaufform vermengen
  10. Gorgonzola und Nüsse darüber streuen
  11. im vorgeheizten Ofen bei 200° Umluft 10-12min überbakcen bis der Käse goldbraun ist

Wir fanden die Birnen mit dem Gorgonzola sehr lecker, jedoch schmeckte uns der bittere Radicchio überhaupt nicht. 🙁

April 19 2018

Rezept für Spiralnudelgratin mit Hähnchen

Heute kochten wir Spiralnudelgratin mit Hähnchen. Das Rezept stammt aus dem Kochbuch für Aufläufe von GU. Zu finden ist es wie immer natürlich auch auf Küchengötter.

Eigentlich ist das Rezept mit Lammfleisch, aber wir haben die Variation mit Hähnchen zubereitet. 🙂

Zutaten für 4 Portionen

  • 250g Spiralnudeln
  • Salz
  • 3EL Olivenöl
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 100g Champignons
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • Pfeffer
  • 1TL getrockneter Rosmarin
  • 400g stückige Tomaten (Dose)
  • 1 Bund Basilikum
  • 200g Parmesan
  • etwas Butter

Zubereitung

  1. Nudeln in kochendem Salzwasser in 15min bissfest garen
  2. Nudeln abgießen und mit 1EL Öl vermischen
  3. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden
  4. Aubergine und Zucchini waschen, putzen und in 1cm große Würfel schneiden
  5. Champignons abreiben und vierteln
  6. Hähnchenbrustfilet in 1cm große Würfel schneiden
  7. 2EL Öl in einer Pfanne erhitzen
  8. Aubergine, Zucchini und Champignons 3min anbraten, salzen und pfeffern
  9. Hähnchen dazugeben und 1min mitbraten
  10. Gemüse mit Rosmarin würzen
  11. Tomaten unterrühren, slazen und pfeffern
  12. Backofen auf 170° Umluft vorheizen
  13. Auflaufform mit Butter einfetten
  14. Basilikum waschen und die Blätter fein hacken
  15. Käse reiben
  16. Basilikum und die Hälfte des Käses mit Nudeln und Gemüse vermischen
  17. alles in die Auflaufform geben und mit dem restlichen Käse bestreuen
  18. Auflauf ca. 30min backen
April 14 2018

Rezept für knusprigen Curry-Bratreis

Zum Mittag machten wir uns heute selbst eine Art Chinapfanne. 🙂 Das Rezept nennt sich eigentlich knuspriger Curry-Bartreis und stammt aus dem GU Kochbuch “Hackfleisch” von Marco Seifried. Ihr findet es auch auf Küchengötter.

Zutaten für 2 Portionen

  • 120g Langkornreis
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10g frischer Ingwer
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 100g Möhre
  • 50g Cashewkerne
  • 3EL Öl
  • 1/2EL Currypulver
  • 150g Rinderhackfleisch
  • 50g TK-Erbsen
  • 1 Ei
  • Pfeffer
  • 1,5 EL Sojasauce

Zubereitung

  1. Reis nach Anleitung bissfest garen
  2. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken
  3. Lauch und Möhre putzen und in Streifen schneiden
  4. Cashewnüsse in einer Pfanne goldbraun anrösten und herausholen
  5. 2EL Öl in der Pfanne erhitzen, Reis darin 7min anbraten, mit Curry bestäuben und salzen
  6. in einer Pfanne 1EL Öl erhitzen und Gehacktes bei starker Hitze krümelig braten
  7. Knoblauch, Ingwer und Erbsen zum Gehackten geben und 5min anbraten
  8. Lauch hinzufügen und 3 weitere Minuten braten
  9. Ei verquirlen
  10. Gehacktes an den Rand schieben und das Ei unter Rühren braten
  11. alles mit etwas Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen und Reis untermischen
  12. Reisgericht mit Cashewnüssen servieren

Wir fanden diese Art der “Chinapfanne” überaus lecker. Man muss jedoch mit dem Salz etwas aufpassen, da die Sojasauce recht würzig ist. Durch den Curry erhält das Gericht eine milde Schärfe. 🙂

April 13 2018

Rezept für Ricotta-Spinat-Nudeln

Heute Abend kochten wir uns leckere Ricotta-Spinat-Nudeln aus dem GU Kochbuch “Hackfleisch” von Marco Seifried. Das Rezept findet ihr natürlich auch auf Küchengötter. 🙂

Zutaten für 2 Portionen

  • 200g TK-Blattspinat
  • 50g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Basilikum
  • 200g Penne rigate
  • Salz
  • 150g Schweinehackfleisch
  • Pfeffer
  • 1EL Olivenöl
  • 100g Sahne
  • 1TL gekörnte Gemüsebrühe
  • Muskat
  • 125g Ricotta

Zubereitung

  1. Spinat mit etwa 4EL Wasser zugedeckt bei mittlerer Hitze dünsten, bis er aufgetaut ist
  2. Tomaten in feine Streifen schneiden
  3. Knoblauch schälen und halbieren
  4. Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen
  5. Hack mit etwas Basilikum, Salz und Pfeffer sowie einer halben gepressten Knoblauchzehe verkenten
  6. Öl in einem Topf erhitzen und die Hackmasse bei starker Hitze krümelig braten
  7. Tomaten und restlichen Knoblauch dazupressen und kurz mitbraten
  8. Spinat, Sahne und Brühe dazugeben und aufkochen lassen
  9. alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  10. Nudeln abtropfen lassen
  11. Ricotta mit zum Gemüse geben und vermengen
  12. Nudeln hinzufügen und abschmecken

Die Sauce ist herrlich cremig geworden und das Gericht schmeckte sehr lecker und würzig. 🙂

April 5 2018

Rezept für Spanischen Gemüseauflauf mit Chorizo

Heute probierten wir ein Rezept für spanischen Gemüseauflauf mit Chorizo aus dem GU Kochbuch für Aufläufe aus.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500g festkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 400g Zucchini
  • 8EL Olivenöl
  • 1 Prise Safranpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6-8 Chorizo-Würstchen
  • 4 Eier
  • 1 Dose stückige Tomaten (200g Abtropfgewicht)
  • 100g Parmesan
  • Petersilie

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen und mit Schale 20min gar kochen
  2. Kartoffeln abgießen, pellen und in Würfel schneiden
  3. Zwiebeln schälen und fein würfeln
  4. Paprikas putzen, achteln und in 1cm große Würfel schneiden
  5. Zucchini putzen, vierteln und in ca. 0,5cm große Stücken schneiden
  6. Backofen auf 190° Umluft vorheizen
  7. Auflaufform mit etwas Öl einpinseln
  8. 2EL Öl in einer Pfanne erhitzen
  9. Zwiebeln, Paprika und Zucchini in der Pfanne 3min anbraten
  10. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Safran würzen
  11. Gemüse in die Auflaufform geben
  12. in der gleichen Pfanne die Chorizos 1min anbraten
  13. Kartoffelwürfel hinzugeben und beides 3min goldbraun braten
  14. Kartoffeln und Chorizo in die Auflaufform geben und alles vorsichtig vermischen
  15. Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen
  16. Eier und Tomaten in die Auflaufform füllen, alles vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen
  17. Parmesan reiben und über den Auflauf streuen
  18. im Backofen bei 170° Umluft backen
  19. Petersilie pürieren, 6EL Öl untermixen, mit Salz und Pfeffer würzen
  20. den fertigen Auflauf mit der Salsa verde auf spanische Art servieren

Der Auflauf ist sehr würzig, deftig und sättigend. 😉

April 2 2018

Rezept für Lachs-Spinat-Gratin

Als Osteressen kochten wir heute ein leckeres Lachs-Spinat-Gratin aus dem GU Kochbuch Aufläufe. Das Rezept hat durchaus Potential für ein Festtagsrezept, wir würden es aber ein wenig modifizieren. 😉

Zutaten für 4 Portionen

  • 600g festkochende Kartoffeln
  • 1/2 Bund Petersilie (oder 3TL gefrorene Petersilie)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 300g Tomaten
  • 600g Blattspinat (frisch oder gefroren)
  • 2EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400g Lachsfilet
  • 200g Sahne
  • 150g geriebener Emmentaler
  • etwas Butter

Ihr könnt nach Belieben natürlich auch etwas mehr Fisch oder Spinat in den Auflauf mischen. 🙂

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen und mit Schale ca. 20min garen
  2. abgießen, pellen und in etwa 1cm große Würfel schneiden
  3. Petersilie waschen und klein hacken
  4. Knoblauch schälen und klein hacken
  5. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in 3cm lange Stücke schneiden
  6. Tomaten waschen, Strunk entfernen und in Scheiben schneiden
  7. frischen Spinat waschen und putzen
  8. 1EL Öl erhitzen und Spinat mit Knoblauch 3min dünsten, salzen und pfeffern
  9. Lachs 2cm groß würfeln
  10. Ofen auf 190° Umluft vorheizen
  11. Form mit Butter einfetten
  12. in einer Pfanne Frühlingszwiebeln mit 1EL Öl andünsten
  13. Pfanne von der Flamme nehmen, Sahne, Petersilie, Kartoffeln und Lachs hinzugeben, alles salzen und pfeffern
  14. Masse in die Auflaufform geben, Spinat und Tomaten daraufgeben, alles mit Käse bestreuen
  15. im Ofen bei 170° Umluft 25min überbacken
März 18 2018

Rezept für Gemüsenudel-Pad-Thai

Heute gab es zum Mittag ebenfalls ein Rezept aus dem GU Kochbuch “Gemüsespirelli” von Tanja Dusy: Gemüsenudel-Pad-Thai.

Leider vergaßen wir beim Einkaufen den Zucchino und nahmen deshalb mehr Rettich, das war leider nicht so optimal und man sollte unbedingt an die Zucchini denken! 😳

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 dicke Möhren (350g)
  • 1 weißer Rettich (400g)
  • 1 Zucchino (200g)
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150g Garnelen (geschält)
  • 1 Limette
  • 2EL Sojasauce
  • 4EL Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Chilisauce (z.B. Sambal Oelek)
  • 4EL Öl
  • 2TL brauner Zucker

Zubereitung

  1. Möhren und Rettich schälen
  2. Zucchino putzen
  3. die Enden gerade schneiden und alle Gemüse getrennt voneinander mit dem Spiralschneider in feine Streifen hobeln und diese einkürzen
  4. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln
  5. Garnelen abspülen und trocken tupfen
  6. Limette auspressen
  7. Saft, Brühe, Chilipaste, Sojasauce und 6EL Wasser vermengen
  8. Wok mit 2EL Öl erhitzen
  9. Schalotten und Garnelen anbraten, bis die Schalotten goldbraun und die Garnelen rosa sind
  10. beides aus der Pfanne nehmen
  11. 2EL Öl in die Pfanne geben und die Möhren 2min anbraten
  12. Zucchino, Rettich und Knoblauch hinzugeben und nochmals 2min braten lassen
  13. Sauce angießen und 4min bei starker Hitze braten, bis die Flüssigkeit fast komplett verdampft ist
  14. Zucker hinzugeben, Garnelen anwärmen und servieren

Ein lecker leichtes süßsaures Asiagericht. Die Zubereitung geht mit einer halben Stunde auch recht schnell. 🙂

Gemüsenudel-Pad-Thai
Gemüsenudel-Pad-Thai
März 17 2018

Rezept für Brokkoli-Möhren-Nudeln mit Geschnetzeltem

Heute hatten wir mal wieder Zeit um uns etwas zum Mittag zu kochen. Wir suchten uns dafür das Rezept Brokkoli-Möhren-Nudeln mit Geschnetzeltem aus dem GU Kochbuch Gemüsespirelli von Tanja Dusy aus.

Da wir sehr viel Gemüse für zu wenig Sause hatten, variieren wir die Angaben schon etwas. 😉

Zutaten für 2 Portionen

  • 500g Brokkoli (mit dickem, langen Stiel)
  • 3 dicke Möhren (400g)
  • 400g dünne Kalbsschnitzel
  • 2 Schalotten
  • Salz
  • 2EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • 2EL Butter
  • 2EL Mehl
  • 2TL Dijon-Senf
  • 200g Sahne
  • 250ml Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. den Stiel des Brokkolis gerade abschneiden und schälen
  2. Brokkoliröschen halbieren oder vierteln
  3. Möhren schälen
  4. Brokkoli und Möhren mit dem Spiralschneider in dicke Streifeln hobeln und kürzen
  5. Kalbsschnitzel in dünne Streifen schneiden
  6. Schalotten schälen und fein würfeln
  7. Brokkoliröschen in einem Dampfgarer 10min garen
  8. nach 10min die Gemüsenudeln darauf verteilen, leicht salzen und alles weitere 5min garen
  9. Öl erhitzen und Fleischstreifen rundum anbraten, salzen, pfeffern und herausnehmen
  10. Butter in der Pfanne schmelzen und Schalotten goldgelb anbraten
  11. Mehl darüberstäuben, gut durchrühren
  12. Senf einrühren, mit Sahne und Brühe ablöschen und sämig einkochen lassen
  13. Fleisch in die Sauce geben und kurz erhitzen

Wir finden das Gericht herrlich leicht, würzig und sommerlich. Sehr lecker!

 

November 3 2017

Rezept für Kokos-Bananen-Kuchen

Nach längerer Pause gab es heute mal wieder Kuchen. 🙂

Wir probierten die Kokos-Bananen-Kuchen aus dem Rezeptbuch Minikuchen – Glück auf die Hand aus dem GU Verlag von Christa Schmedes. Dazu gab es direkt die passenden 12 Silikonformen. Wahrscheinlich kann man die Kuchen auch in Muffinformen backen.

Zutaten für 12 Minikuchen

  • 1 Banane
  • 1 Limette
  • 1 TL Zitronenschale
  • 100g weiche Butter
  • 75g Kokosblütenzucker
  • 3 Eier
  • 120g Kokosmilch
  • 125g Mehl (glutenfrei ist auch möglich)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 50g Kokosraspel
  • 100g Puderzucker

Zubereitung

  1. Banane schälen und mit der Gabel zerdrücken
  2. Banane, Zitronenschale und Saft der Limette vermengen
  3. Butter, Zucker und Bananenpüree cremig rühren
  4. Eier und 100g Kokosmilch unter Rühren zugeben
  5. Backofen auf 180° vorheizen
  6. Mehl, Backpulver und Kokosraspeln vermischen und unter den Teig heben
  7. die Förmchen auf ein Gitter stellen und den Teig gleichmäßig verteilen
  8. Kuchen auf der vorletzten Schiene etwa 25min backen
  9. Rost aus dem Ofen holen und 10min abkühlen lassen
  10. die Minikuchen aus den Formen lösen
  11. restliche Kokosmilch erwärmen und den Puderzucker darin auflösen und glatt rühren
  12. Glasur auf die Kuchen verteilen
  13. nach Belieben kann Deko auf die Kuchen gestreut werden

Wir empfehlen die Minkuchen frisch zu essen oder kurz vor dem verzehr in die Mikrowelle zu stellen. Kalt schmecken sie leider nciht so gut, da sie recht fest und trocken werden. Angewärmt schmecken sie saftig und sehr frisch.