Juni 15 2018

Essen im Lime Mountain Saloon Mones in Bad Segeberg

Da wir kurzfristig entschieden, heute Abend noch den Lime Mountain Saloon Mones in Bad Segeberg zu besuchen, riefen wir ein paar Stunden vorher an um zu reservieren. Zum Glück war noch ein Tisch frei und wie wir freudig feststellten, saßen wir diesmal vorne im Saloon und nicht im Jail. 😉

Wir wurden sehr freundlich vom Chef des Hauses empfangen und während des ganzen Aufenthaltes freundlich bedient. 🙂

Als Vorspeise gab es ein paar frische Brotscheiben mit Zaziki.

Ronnie bestellte sich einen Orient Burger mit Beef, Burgersoße, Salat, Tomate, gebratenem Sucuk (Lamm/Rind), Feta und Zwiebeln sowie den alkoholfreien Cocktail Jolly Jumper mit Ananassaft, Kokossirup und Sahne.

Ich entschied mich für den Crazy Horse Fleischspieß mit Geflügel und Kalb in Teriyaki und Kräuter-Marinade gebeizt und Pfannengemüse. Zum Trinken bestellte ich mir eine Lemon Grass Limonade mit Apfelsaft, Cranberry, Limetten und Zitronengras.

Als Beilage teilten wir uns eine Portion Golden Nuggets mit Käse überbackener Chili con Carne mit Käse sowie Guacamole als Dip.

Wie erwartet, war das Essen sehr lecker. Das Fleisch war würzig und saftig, die Limonade herrlich erfrischend und der Cocktail fruchtig-süß. Besonders angetan war ich von dem leckeren Guacamole-Dip und Ronnie fand die überbackenen Golden Nuggets fantastisch. Lediglich das Chili con Carne war ihm etwas zu scharf. 😉

Lemon Grass Limonade

Juni 2 2018

Red Sparrow im Autokino von Möbel Kraft

An diesem Wochenende gab es fünf Filmvorstellungen des Autokinos von Möbel Kraft in Bad Segeberg.

Da wir noch Geburtstag feierten, holten wir uns zwei Tickets im Vorverkauf für Red Sparrow am Samstagabend.

Auf dem Nebenparkplatz von Möbel Kraft war eine große Leinwand aufgestellt, es gab einige Imbissbuden und auch Toiletten. Zudem konnte man sich auch Autoradios ausleihen. Der Film wurde nämlich über einen Radiokanal übertragen, was auch hervorragend klappte. 🙂

Die Vorstellung sollte um 21:30 Uhr beginnen und um einen guten Platz zu ergattern, waren wir einige Zeit vorher da. Die Autos wurden nach Größe sortiert und so standen wir relativ weit hinten, hatten aber das Glück, dass vor uns nur kleine Autos standen und wir sehr gute Sicht hatten. 🙂 Zudem wurden die Autos versetzt eingewiesen, sodass man auch in gleichgroßen Autos aneinander vorbei gucken konnte. Größtenteils funktionierte das Einweisen auch ganz gut, nur das kleine Auto neben uns wurde von einem großen Auto davor zugeparkt. 😯

Störend war allerdings, dass das Auto vor uns ständig die Rücklichter anhatte und wir so extrem geblendet wurden… 🙁

Der Film fing dann auch etwas später an als geplant und lief dann bis etwa 23:45 Uhr. Wir wunderten uns ein wenig über diese Planung, denn der nächste Film wurde schon um 24:00 Uhr angesetzt, was natürlich überhaupt nicht hinkam.

Die Atmosphäre an diesem sommerlichen Abend war sehr gemütlich und das bekommt man nicht jeden Tag. Der Film war spannend, aber auch ziemlich brutal und etwas eklig.

April 28 2018

Essen im Einstein in Bad Segeberg

Nach dem Umbau im Restaurant Einstein in Bad Segeberg, statteten wir diesem heute erneut einen Besuch ab. Direkt hinter dem Eingang befindet sich nun die offene Küche. Das Innere ist überwiegend geblieben wie es war, aber die Möbel sind nun neu und passen gut zu der alten Fachwerkoptik des Restaurants. Die Speisekarte hat sich ebenfalls nicht verändert, aber es gibt nun scheinbar ein monatliches Special.

Ich bestellte mir eines der April-Specials: Pasta Italiana mit Basilikum-Pesto-Sauce, Cocktailtomaten und Garnelen. Leider handelte es sich dann doch um eine sehr reichhaltige Sahnesauce, so dass ich meine Portion nicht schaffte, obwohl es lecker schmeckte. Als Getränk bekam ich einen alkoholfreien Cocktail Tropical Punch. Ronnie entschied sich ebenfalls für einen alkoholfreien Cocktail Virgin Colada sowie die Einstein Hauspfanne mit Putenmedaillons, Brokkoli, Champignons und Röstbrot. Ihm schmeckte es ebenfalls sehr gut. 🙂

April 15 2018

Abendbrot im Mones Lime Mountain Saloon

Bereits heute Abend besuchten wir erneut den Mones Lime Mountain Saloon in Bad Segeberg. Diesmal reservierten wir uns vorher einen Tisch. Leider bekamen wir zu spät mit, dass einen Tag vorher der 2. Geburtstag gefeiert wurde. 🙁

Am Abend war es es relativ ruhig und wir bekamen wieder einen Tisch im Jail – hoffentlich hat das nichts zu bedeuten. 😉 Die Chefin empfing uns und brachte uns an den Platz. Anschließend wurden wir von einer freundlichen Kellnerin bedient.

Ich entschied mich dieses Mal für einen Hot Dog Ringo mit einer würzigen Galloway Hot Dog Wurst, Rucola, Cherrytomaten, Parmesan, Salat, Rinderbacon und Mones Balsamico Sauce. Der Hot Dog war eigentlich groß genug um davon satt zu werden, aber ich bestellte mir noch eine Beilage Butch & Sundance dazu. Dabei handelt es sich um Pommes aus Möhren und Pastinaken, die innen noch etwas fest und außen leicht knusprig waren. Als Dip hatte ich mich für die sehr leckere Cheese Sauce entschieden. Erfrischt hat mich dabei die Cucumis Gurkenlimonade. Deren Geruch nach Gewürzgurken hat mich erst abgeschreckt, aber es schmeckte dann doch ganz gut. 😀

Ronnie bekam diesmal das Thunfischsteak. Da hier nichts dazugehört, bestellte er sich noch die Youkon Mushrooms dazu. Die mit Zwiebeln gebratenen Champignons schmeckten köstlich. Sein Thunfisch schmeckte ihm auch sehr. Als Getränk bestellte er sich den alkoholfreien Cocktail Listiger Lurch aus Milch, Cola, Kirschsirup und Vanilleeis – der überraschenderweise weiss war und nach Marshmallows schmeckte. :O 😀

Da es diesmal nicht so voll war und einige Servicekräfte anwesend waren, wurden wir relativ schnell bedient und waren rundum zufrieden. 🙂 Als Vorspeise gab es wieder zwei Scheiben Brot mit Zaziki.

 

April 7 2018

Abendessen im Mones Lime Mountain Saloon

Heute statteten wir dem Mones Lime Mountain Saloon in Bad Segeberg einen Besuch ab. Da wir keinen Tisch reserviert hatten, mussten wir im Gefängnis sitzen. 😯 Dort sitzt man etwas abgeschottet, aber sehr ruhig und gemütlich. 🙂

Die Kellnerin war freundlich, hatte aber alleine plötzlich mit einem größeren Ansturm zu kämpfen und daher mussten wir uns ein wenig in Geduld üben, bis wir bestellen konnten. Die Speisekarte ist unglaublich vielfältig und es fiel uns sehr schwer eine Entscheidung zu treffen. Nahezu alle Zutaten kommen aus regionaler und ökologischer Herkunft und am Wochenende gibt es zusätzlich 1-2 Specials.

Nach längerem Hin und Her stand unsere Entscheidung fest. Ronnie bestellte sich den alkoholfreien Cocktail Santa Maria, einen Burger Rooster mit Rindfleisch, Burgersauce, Salat, Tomate, Spiegelei, Bacon und extra Käse sowie einen Corn on the Cob (einen in Butter geschwenkten Maiskolben). Ich entschied mich ebenfalls für einen alkoholfreien Cocktail namens Winnetouch. Dazu wählte ich eine Fajita José mit marinierten Rindersteakstreifen, Zucchini Salsa und Käse sowie eine Rocky Mountain Potatoe (Fächerkartoffel). Dazu bekam ich noch eingelegte Zwiebeln und Mango Chutney. Von der Zucchini Salsa habe ich allerdings nicht viel gemerkt…

Als Vorspeise bekamen wir zwei Scheiben saftiges, frisches Brot mit Zaziki.

Wir waren vom Essen sehr begeistert. Alles schmeckte frisch, saftig bzw. knackig und sehr lecker. Dadurch konnten wir über die längere Bestellzeit gerne hinweg sehen. 🙂

Die Chefin des Hauses kam im Laufe unseres Besuchs auch noch ins Restaurant und wünschte uns guten Appetit. 😉

April 7 2018

Wanderung an der Trave

Heute nutzten wir das nahezu sommerliche Wetter für eine Wanderung an der Trave. Wir gingen von Bad Segeberg aus direkt am Ufer entlang in Richtung Travequelle.

Wir gingen etwa 2,5 km bis wir zum Grillplatz in der Nähe von Schackendorf kamen. Dort bogen wir ein Stückchen weiter zum Ihlwald ab und kamen direkt am Ihlwaldfriedhof vorbei. Von dort ging es durch ein Wohngebiet zurück nach Hause. 🙂

März 30 2018

Essen im Mora Mora in Bad Segeberg

Da wir schon zweimal erfolglos probiert haben spontan im Mora Mora in einen Tisch zu bekommen, hatten wir uns für heute Abend einen Tisch reserviert. Das Restaurant am Kalkberg wurde vor Kurzem renoviert und ist nun altmodisch und maritim eingerichtet. Da es im Inneren recht klein ist, stehen die Tische nah beieinander und es herrscht so eine gemütliche und offene Atmosphäre. Es liegt im Prinzip direkt am Hang uns man hat einen sehr schönen Ausblick auf Bad Segeberg und wir wurden noch dazu mit einem tollen Sonnenuntergang belohnt. 🙂

Ich bestellte mir von der kleinen Speisekarte das Thymian-Huhn: zarte Hühnerbrustfiletstreifen in kräftiger Thymian-Tomatensauce mit Kirschtomaten, Lauch mit grünen Tagliatelle. Da ich keine Oliven mag, bekam ich das Gericht ohne und es schmeckte toll! Ronnie entschied sich für Schweinemedaillons mit Rosmarinkartoffeln, grünen Bohnen und Gorgonzolarahmsauce. Da es uns so gut schmeckte, bestellten wir sogar noch Nachspeisen. Ronnie wählte Panna Cotta mit Früchtemus und ich nahm die Crème brûlée, die es als Special gab. Sie war noch warm, leicht flüssig und die Zuckerschicht knackte perfekt. 🙂 😀

Das war bestimmt nicht unser letzter Besuch!

März 11 2018

Spaziergang um den Ihlsee

Heute machten wir einen Spaziergang um den Ihlsee und begrüßten den Frühling. 🙂 Der Weg durch den Ihlwald war zwar sehr aufgeweicht und matschig, aber das Wetter war herrlich.

Wir sahen Krokusse, Schneeglöckchen und ein Eichhörnchen, das extra für ein paar Fotos still auf einem Ast saß und uns beobachtete. 😀

Für die Umrundung des kompletten Sees benötigt man etwa 1 Stunde. Untwerwegs machten wir noch einen kleinen Abstecher zum Ihlwaldfriedhof.

Februar 18 2018

Schlemmerblock 7: Essen im B432 Diner in Klein Rönnau

Am heutigen Sonntag erwartete uns strahlender Sonnenschein und wir entschieden uns eine Wanderung zu machen. Wir gingen dafür zum Ihlsee und spazierten durch den Ihlwald Richtung Klein Rönnau. Leider zweigten wir falsch ab und kamen in Groß Rönnau aus dem Wald. Daher mussten wir wieder ein Stück zurück gehen. Wie wir im Nachhinein feststellten, handelte es sich um eine Teilstrecke des Wanderweg Rundweg Segeberger Flüsse und Seen, der rot gekennzeichnet ist.

Trotzdem kamen wir rechtzeitig zur Mittagszeit im B432 Diner in Klein Rönnau an und aßen dort etwas. 🙂

Ronnie bestellte sich dieses Mal einen Vanillemilchshake und den United Schnitzel Dream. Dazu gehören zwei Schnitzel mit Kentucky – und Chili Cheese Sauce und Rösti Sticks. Ich entschied mich für den East Coast Salad mit Putenbrustfilet, gebratenen Garnelen und Ei sowie einen Einhornkakao. Der Kakao hatte eine leckere Sahnehaube mit bunten Marshmallows und Streuseln und der weiße Kakao schmeckte nach Erdbeere und Vanille. 😯 🙂

Wiedermal war es sehr lecker und hat uns gut gefallen. Durch den Schlemmerblock bekamen wir das günstigere Gericht gratis. 🙂

Februar 16 2018

Candle Light Dinner im Restaurant am Ihlsee

Heute feierten wir Halbjahrestag und da wir am Valentinstag nicht wirklich Zeit hatten, gingen wir heute hübsch aus. 🙂

Unser Herrchen hatte dafür einen Tisch für ein Candle Light Dinner im Restaurant am Ihlsee in Bad Segeberg reserviert und zwei Gänge vorbestellt. Unser Tisch stand vor einer bodenhohen Fenstertür mit Blick auf die nächtlich beleuchteten Tannenbäume auf der Veranda. Auf dem Tisch leuchteten zwei dicke Kerzen.

Zunächst bestellten wir uns Getränke und durften uns eine Vorspeise vom Salatbuffet holen. Wir nahmen etwas Gurkensalat, Tomatensalat, Feta und Mozzarella. Anschließend kam unsere eigentliche Vorspeise: gebratene Riesengarnelen auf Rucola mit Kräuterbaguette und Tomaten. Es schmeckte traumhaft!

Als Hauptspeise bekamen wir gebratenes Lachsfilet mit Ratatouillegemüse und Bratkartoffeln. Auch der Gang schmeckte lecker, allerdings war der Fisch ein wenig zu durch und das Gemüse recht scharf. 😯

Zum krönenden Abschluss wollten wir dann eigentlich die Crème bûlée bestellen, doch leider ging die letzte Portion an den lärmenden Seniorentisch… Daher bekamen wir ein Dreierlei-Dessert mit Apfelbeignets, Schokoladeneis und Panna Cotta, dekoriert mit Früchten. 🙂

Da das Essen bereits vorbestellt war, bekamen wir die Gänge zügig nacheinander. Auf das Dessert mussten wir ein Weilchen warten.

Lachsfilet mit Ratatouillegemüse