Juli 3 2018

Rezept für Rosmarin-Hähnchenbrust

Zum Abendbrot gab es heute die Rosmarin-Hähnchenbrust auf Caesar-Salat mit selbst gemachten Croutons der aktuellen Kochbox von Hello Fresh.

Die besondere Zutat des Rezepts ist der Rosmarin.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1/2 Ciabatta
  • 1 Rosmarin Zweig
  • 280g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Zitrone
  • 20g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Salatherz Romana
  • 1 Fleischtomate
  • 20ml Mayonnaise
  • 20ml mittelscharfer Senf
  • Olivenöl
  • 1/2 EL Öl
  • 25ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer

Salz, Pfeffer, Öl und Wasser wurden nicht mitgeliefert.

Zubereitung

  1. Backofen auf 200° Umluft vorheizen
  2. Ciabatta in 1cm große Würfel schneiden
  3. Würfel auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen
  4. Ciabatta 5-8min goldbraun backen
  5. Croutons abkühlen lassen und in eine Schüssel geben
  6. Rosmarin waschen, Nadeln abzupfen, hacken und auf einen tiefen Teller geben
  7. Hähnchen abspülen und trocken tupfen
  8. Hähnchenbrust mit Rosmarin, Salz, Pfeffer und Öl marinieren
  9. eine Pfanne auf mittlerer Stufe ohne Fett erwärmen
  10. Hähnchenbrust je seite 2-3min anbraten
  11. auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und für 5-8min in den Ofen geben
  12. Zitronenschale abreiben, Zitrone halbieren
  13. Käse fein reiben
  14. Knoblauch schälen und fein reiben
  15. Salatherz waschen, längs halbieren und in 1cm breite Streifen schneiden
  16. Tomate waschen, halbieren, Strunk entfernen und in 1cm große Würfel schneiden
  17. in einer großen Schüssel Mayonnaise, Senf, die Hälfte des Käses, Zitronenschale, Knoblauch, 1EL Zitronensaft, 1EL Olivenöl und Wasser verrühren
  18. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken
  19. Salat, Tomat, Croutons und Dressing zu einem Salat vermengen
Rosmarin-Hähnchenbrust
Rosmarin-Hähnchenbrust
Mai 24 2018

Rezept für Köttbullar mit Champignon-Rahm-Soße

Aus der aktuellen Kochbox von Hello Fresh kochten wir heute Köttbullar! Schwedische Hackbällchen mit Champignon-Rahm-Soße. Dazu gab es noch einen Gurkensalat und Preiselbeeren sowie leckere Petersilienkartoffeln.

Die besondere Zutat des Rezepts ist Piment.

Zutaten für 2 Portionen

  • 600g festkochende Kartoffeln
  • 1 Gurke
  • 1 Zwiebel
  • 200g braune Champignons
  • 10g Petersilie und Schnittlauch
  • 300g Rinderhackfleisch
  • 25g Semmelbrösel
  • 0,5g gemahlener Piment
  • 200g Sahne
  • 50g Preiselbeermarmelade
  • 1 EL Milch
  • 1 EL Öl
  • 1/2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Bis auf Milch, Öl, Butter, Salz, Pfeffer und Zucker wurde uns alles in der Kochbox geliefert.

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und vierteln
  2. kaltes Wasser mit Kartoffelvierteln zum Kochen bringen, kochendes Wasser salzen und etwa 10min köcheln lassen
  3. Gurke waschen und mit Schale in dünne Scheiben hobeln
  4. Gurkenscheiben in eine Schüssel geben, leicht salzen und zuckern
  5. Zwiebel schälen, halbieren und eine Hälfte fein würfeln
  6. die andere Zwiebelhälfte in dünne Streifen schneiden
  7. Champignons putzen und halbieren oder vierteln
  8. Petersilie waschen und fein hacken
  9. Schnittlauch waschen und in dünne Röllchen schneiden
  10. in einer großen Schüssel Zwiebelwürfel, Gehacktes, Semmelbrösel und Milch mit Piment, Salz und Pfeffer würzen und durchkneten
  11. aus der Masse etwa 24 Bällchen formen (bei uns sind es nur etwa 18 geworden :oops )
  12. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Hackbällchen 3min rundherum scharf anbraten
  13. Hackbällchen aus der Pfanne nehmen und in der Pfanne Zwiebelstreifen und Champignons 3min barten
  14. mit 2 EL Sahne ablöschen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken
  15. Hackbällchen in die Soße geben, Hitze reduzieren und abgedeckt 6min ziehen lassen
  16. Gurkenwasser abgießen, restliche Sahne und Schnittlauch zu den Gurken geben
  17. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken
  18. Kartoffeln abgießen und mit Butter und Petersilie vermengen

Uns hat dieses schwedische Gericht sehr gut geschmeckt. 🙂

Mai 4 2018

Rezept für Pulled Pork Hot Dogs mit BBQ-Sauce

Das zweite Rezept unserer aktuellen Kochbox von Hello Fresh nennt sich Pulled Pork Hot Dogs mit BBQ-Sauce, Cheddar, eingelegten Zwiebelringen und Karottensalat. Es handelt sich um das BBQ Special und ist damit die Idee des Monats.

Zutaten für 2 Portionen

  • 250g Pulled Pork
  • 250ml Cola
  • 1 Knoblauchzehe
  • 70g Tomatenmark
  • 1g rauchiges Gewürz
  • 20ml Sojasauce
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 grüner Chili
  • 40ml Mayonnaise
  • 4 Hot-Dog-Brötchen
  • 50g geriebener Cheddar
  • 1EL Weißweinessig
  • 50ml warmes Wasser
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Bis auf Zucker, Salz, Pfeffer, Wasser und Weißweinessig wurden alle Zutaten für das Rezept geliefert.

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Pulled Pork in eine kleine Auflaufform geben und 20-25min knusprig backen
  3. Cola in einem Topf bei mittlerer Stufe erhitzen und auf ein Drittel einreduzieren
  4. Knoblauch schälen
  5. Tomatenmark, rauchiges Gewürz und Sojasauce in die reduzierte Cola einrühren
  6. Knoblauch hineinpressen und Sauce bei mittlerer Hitze 3-5min köcheln lassen
  7. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen
  8. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden
  9. Weißweinessig, warmes wasser, Zucker und Salz in einem Topf verrühren und aufkochen lassen
  10. Topf vom Herd nehmen, Zwiebel hinzufügen und 10min ziehen lassen, Flüssigkeit anschließend abgießen
  11. Karotten schälen und grob raspeln
  12. Chili längs halbieren, entkernen, abwaschen, fein hacken und zu den Möhren geben
  13. Mayonnaise zum Salat geben, salzen und pfeffern
  14. Hot-Dog-Brötchen die letzten 3-4min mit in den Ofen auf das Backrost legen
  15. Pulled Pork aus dem Ofen holen und mit Gabeln auseinander zupfen
  16. gezupftes Fleisch mit dem Drittel der BBQ-Sauce vermengen
  17. Brötchen zur Hälfte aufschneiden, mit Pulled Pork, Cheddar und Zwiebeln belegen und mit Sauce beträufeln

Dieses Rezept gefiel uns sehr gut! Die BBQ-Sauce schmeckt sehr rauchig, aber wesentlich besser als die gekauften Varianten. Der Möhrensalat war entgegen unserer Befürchtungen auch nicht scharf. 🙂

März 21 2018

Rezept für Schweinesteak mit Kräuterbutter

Heute kam unsere zweite Kochbox von Hello Fresh und wir kochten direkt das erste Gericht. Das Rezept nennt sich Schweinesteak mit Kräuterbutter, knusprigen Kartoffelstiften und frischem Salat. Die besondere Zutat ist diesmal Schnittlauch.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 600g festkochende Kartoffeln
  • 4g Pommesgewürz
  • 5g Estragon und Schnittlauch
  • 2 Schweinelachssteaks
  • 12ml Weißweinessig
  • 1TL körniger Senf
  • 8g Honig
  • 1 Salatherz
  • 2 Roma-Tomaten
  • 5EL Olivenöl
  • 2EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Salz, Pfeffer, Butter und Öl wurden nicht mitgeliefert, denn diese Zutaten sollte jeder Zuhause haben. Von Senf und Kräutern wurde mehr mitgeliefert als eigentlich benötigt, aber wir verbrauchten alles. 😉

Zubereitung

  1. die Kartoffeln gründlich abwaschen und ungeschält in ca. 1cm breite Stifte schneiden
  2. Stifte auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, mit 2EL Olivenöl und Pommesgewürz vermischen
  3. auf der mittleren Schiene bei 25min und 180° Umluft knusprig backen und 2-3-mal wenden
  4. Kräuter waschen
  5. Estragonblättchen abzupfen und hacken
  6. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden
  7. weiche Butter, Estragon und Schnittlauch vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen
  8. aus der Masse eine Rolle formen und in den Kühlschrank legen
  9. Fleisch abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen
  10. in einer Pfanne 1EL Öl erhitzen und die Steaks von beiden Seiten 3-4min anbraten
  11. Steaks vom Herd nehmen und kurz ruhen lassen
  12. in einer Schüssel Weißweinessig, Senf, Honig, 2EL Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer vermischen
  13. Tomaten waschen, halbieren, Strunk entfernen und in 1cm große Würfel schneiden
  14. Salatblätter abzupfen, abwaschen und in 0,5cm breite Streifen schneiden
  15. Tomaten, Salat und Dressing vermengen und ziehen lassen
  16. die fertigen Steaks mit Scheiben der Kräuterbutter belegen

Der Salat schmeckte herrlich erfrischend und würzig. Die Kartoffelstifte sind leider nicht knusprig geworden, sondern ein wenig lappig, aber trotzdem schmeckten sie sehr lecker. 🙂 Das Besondere am Rezept war jedoch die wahnsinnig leckere Kräuterbutter. Von der haben wir auch noch etwas übrig und sie schmeckt ebenfalls super auf Käsebrot.

 

Januar 1 2017

Rezept für Kartoffelsalat

Für heute haben wir gestern einen Kartoffelsalat gemacht. Das Rezept haben wir selbst so zusammengestellt. Daher gibt es auch keine exakten Mengenangaben.

Zutaten:

  • Salz
  • Zucker
  • Joghurt
  • Senf
  • ein Glas Gewürzgurken
  • Eier
  • Kartoffeln
  • Äpfel
  • Zwiebel

Zubereitung:

  1. pro Person 2-3 Kartoffeln mit Schale kochen, pellen und abkühlen lassen
  2. pro Person 1-2 Eier kochen, pellen und abkühlen lassen
  3. für den Salat pro Person 1 Joghurtbecher (ca. 200g) in eine Schüssel füllen
  4. 1-2 TL Senf hinzufügen
  5. mit Salz würzen
  6. 1-2TL Zucker hinzugeben
  7. vorsichtig durch ein Sieb etwas von dem Gurkenwasser hineingießen
  8. eine Zwiebel reiben und hinzufügen
  9. 2-3 Äpfel schälen, achteln und in Würfel schneiden, sofort in die Joghurtmasse geben
  10. pro Person 3-4 Gewürzgurken würfeln und in den Joghurt geben
  11. Kartoffeln längs halbieren und mit einem Eierschneider längs und quer in Würfel schneiden, in den Salat geben
  12. Eier ebenfalls längs und quer mit einem Eierschneider würfeln und vorsichtig unter den Salat heben
Kartoffelsalat
Kartoffelsalat

 

September 16 2016

Rezepte zum Jahrestagsessen

Da Frauchen und Herrchen vor einiger Zeit Jahrestag hatten, dies aber nicht entsprechend feiern konnten, hat Herrchen nachträglich ein schönes Essen gekocht. Am Tag zuvor hat er alles vorbereitet, damit wir am Freitag direkt essen konnten.

Als Hauptgericht gab es Schweinefilet in Blätterteig und dazu Feldsalat.

Als Nachtisch wurde ein Rezept verwendet, das vor langer Zeit auf einer Hochzeit entdeckt wurde. Es sind Pfirsichhälften, die mit einer leckeren Créme aus Philadelphia, Milch und Pfirsichsaft gemacht wird.

Gefüllte Pfirsiche
Gefüllte Pfirsiche

Natürlich sind hier auch die Rezepte für euch, zum selber kochen und ausprobieren! 🙂

Merken