Februar 9 2019

Pandas Kochkurs: Tagliatelle in Lachs-Sahne-Sauce

Um mal wieder etwas mit gesundem Fisch zu uns zu nehmen, kochten wir heute ein Rezept aus Frauchens Jugendtagen: Tagliatelle in Lachs-Sahne-Sauce.

Für vier mäßig hungrige Pandas benötigt man:

  • 400g Tagliatelle
  • 400g Lachsfilet (am besten schon ohne Haut)
  • Zitronensaft
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 50ml Gemüsebrühe
  • 50ml Weißwein (empfohlen wird Pinot Grigio)
  • 125ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL rote Pfefferkörner (bzw. rosa Beeren)
die benötigten Zutaten

Die Zubereitung ist selbst für unerfahrene Kochbärchen recht einfach und zügig. Zunächst werden die Nudeln laut Packungsanweisung in Salzwasser gegart.

Nebenbei wird das frische Lachsfilet in fingerdicke Würfel geschnitten und mit etwas Zitronensaft beträufelt. Die Frühlingszwiebeln werden geputzt und in feine Scheiben geschnitten.

geschnittener Lachs mit Zitrone und Frühlingszwiebeln

Anschließend wird die Butter in einer großen Pfanne erhitzt und darin werden Lachs und Frühlingszwiebeln eine Minute angedünstet. Danach werden Weißwein und Gemüsebrühe hinzugefügt und das Ganze wird ohne Deckel eine Weile eingedampft.

reduzierte Sauce

Am Ende werden die Sahne sowie die im Mörser zerstoßenen roten Pfefferkörner untergemengt und alles kurz aufgekocht. Sauce und gekochte Nudeln vermengen und genießen!

Tagliatelle in Lachs-Sahne-Sauce
Juli 5 2018

Rezept für herzhafte Gnocchipfanne mit Bacon

Heute Abend gab es aus der Kochbox von Hello Fresh die herzhafte Gnocchipfanne mit Bacon, Walnuss-Frischkäse-Pesto und Babyspinat. Die besondere Zutat des Rezepts sind die Walnüsse.

Zutaten für 2 Portionen

  • 80g Bacon in Scheiben
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20g Parmesan
  • 10g Basilikum/Thymian
  • 20g Walnüsse
  • 200g Babyspinat
  • 50g Frischkäse
  • 400g Gnocchi
  • 2EL Olivenöl
  • Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Außer Öl, Wasser, Salz, Pfeffer und Zucker wurden alle Zutaten mitgeliefert.

Zubereitung

  1. Bacon quer in feine Streifen schneiden
  2. Zwiebel schälen, halbieren und fein schneiden
  3. Thymian und Basilikum waschen und Blätter abzupfen
  4. Knoblauch schälen
  5. Spinat waschen
  6. in einem hohen Rührgefäß Walnüsse, Olivenöl, 2EL Wasser, Parmesan, Knoblauch, ein Viertel des Spinats, Thymian und Basilikum mit einem Pürierstab pürieren
  7. Frischkäse unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken
  8. in einer großen Pfanne Bacon und Zwiebel bei starker Hitze 1-2min anbraten
  9. Gnocchi hinzugeben und 4-5min mitbraten
  10. Babyspinat hinzugeben und einfallen lassen
  11. Hälfte des Pestos und 2EL Wasser hinzufügen und 1-2min köcheln lassen

Das Rezept gefiel uns sehr gut. Es ist einfach zuzubereiten und schmeckt herrlich würzig und zugleich erfrischend.

Mai 31 2018

Rezept für Lachs-Lasagne

Zum Abendbrot gab es heute seit einer Weile mal wieder ein Rezept aus dem GU Kochbuch Aufläufe. Das Rezept für die Lachs-Lasagne ist auch auf Küchengötter zu finden.

Zutaten für 4 Portionen

  • 6EL Butter
  • 6EL Mehl
  • 3/4l Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 400g Lachsfilet
  • 350g Lasagneblätter ohne Vorkochen
  • 100g Parmesan
  • Öl

Zubereitung

  1. für die Béchamelsauce Butter in einem Topf schmelzen
  2. Mehl hinzufügen und unter Rühren goldgelb anschwitzen
  3. nach und nach Milch hinzugeben und mit dem Schneebesen durchrühren
  4. Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  5. alles 5min köcheln lassen
  6. falls Klümpchen vorhanden sind, mit dem Pürierstab pürieren
  7. Basilikum waschen, in feine Streifen schneiden und unter die Sauce rühren
  8. Lachsfilet in 1cm breite Streifen schneiden
  9. Backofen auf 190° vorheizen
  10. Auflaufform mit etwas Öl einfetten
  11. Boden mit etwas Sauce bedecken
  12. abwechselnd Lasagneblätter, Sauce und Fisch einschichten, jeweils salzen und pfeffern
  13. als letzte Schicht Sauce nutzen
  14. Käse reiben und darüber streuen
  15. im Ofen bei 170° Umluft etwa 40min backen

Leider vergaßen wir bei der Zubereitung den basilikum und so war es etwas grünzeug- und geschmacklos, aber trotzdem lecker. 😳

Mai 1 2018

Rezept für Maultaschen-Hackfleisch-Pfanne

Manchmal sammeln sich durch das viele Kochen einige Reste in unserem Kühlschrank an und dann ist die große Frage, was man mit den ganzen Resten anstellen könnte. Heute kam mit ein paar zusätzlichen frischen Zutaten etwas sehr Leckeres heraus und diese Eigenkreation möchten wir nun vorstellen. Wir nennen diese erste Pandakreation Maultaschen-Hackfleisch-Pfanne. 🙂

Zutaten für 2 Portionen

  • 250g Gehacktes halb und halb
  • 4-6 Maultaschen aus dem Kühlregal
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 2EL Pinienkerne
  • 100ml Sojacreme
  • 6 in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
  • 250g Champignons
  • 2 kleine Zucchini
  • 100g Ricotta
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden
  2. die in Öl eingelegten Tomaten in Streifen schneiden
  3. Zucchini putzen, waschen, vierteln und in Scheiben schneiden
  4. Champignons putzen und in Scheiben schneiden
  5. in einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und Frühlingszwiebeln anbraten
  6. Champignons, Zucchini, Rosmarinzweige und Tomaten hinzufügen und 5min mitbraten
  7. Hackfleisch, Sojacreme, Ricotta und Maultaschen hinzugeben und braten bis das Hackfleisch und die Maultaschen gar sind
  8. alles mit Salz und Pfeffer würzen und die Pinienkerne untermischen
  9. Rosmarinzweige entfernen und genießen 🙂

Maultaschen-Hackfleisch-Pfanne
Maultaschen-Hackfleisch-Pfanne

April 29 2018

Rezept für Penne-Spargel-Gratin

Endlich ist wieder Spargelzeit! Daher machten wir uns heute einen leckeren Spargelauflauf. Das Rezept für das Penne-Spargel-Gratin stammt aus dem Kochbuch Aufläufe von GU und ist natürlich auch auf Küchengötter zu finden.

Leider haben wir nirgends frischen Bärlauch oder Bärlauchpesto bekommen und improvisierten deshalb.

Zutaten für 3 Portionen:

  • 250g Bärlauchnudeln
  • Salz
  • 400g weißer Spargel
  • 400g grüner Spargel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1EL getrockneter Bärlauch
  • 100ml Sojacreme
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150g Parmesan
  • 1EL Olivenöl
  • Butter

Zubereitung

  1. Nudeln in kochendem Salzwasser etwa 10min bissfest kochen und abgießen
  2. Spargel schälen, waschen und die Enden abschneiden
  3. Spargelstangen in 3cm große Stücke schneiden
  4. in einem Topf etwas Wasser zum Kochen bringen und Spargel 2min dünsten und abgießen
  5. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden
  6. Backofen auf 170° Umluft vorheizen
  7. Auflaufform mit etwas Butter einfetten
  8. Käse reiben
  9. Öl in einer Pfanne erhitzen und Frühlingszwiebel andünsten
  10. Knoblauch schälen, in die Pfanne pressen, salzen und pfeffern
  11. Penne, Spargel, Sojacreme, Bärlauch, 70g Käse und Zwiebeln in einer Auflaufform vermengen
  12. restlichen Käse darüberstreuen
  13. Auflauf 20min überbacken

April 19 2018

Rezept für Spiralnudelgratin mit Hähnchen

Heute kochten wir Spiralnudelgratin mit Hähnchen. Das Rezept stammt aus dem Kochbuch für Aufläufe von GU. Zu finden ist es wie immer natürlich auch auf Küchengötter.

Eigentlich ist das Rezept mit Lammfleisch, aber wir haben die Variation mit Hähnchen zubereitet. 🙂

Zutaten für 4 Portionen

  • 250g Spiralnudeln
  • Salz
  • 3EL Olivenöl
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 100g Champignons
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • Pfeffer
  • 1TL getrockneter Rosmarin
  • 400g stückige Tomaten (Dose)
  • 1 Bund Basilikum
  • 200g Parmesan
  • etwas Butter

Zubereitung

  1. Nudeln in kochendem Salzwasser in 15min bissfest garen
  2. Nudeln abgießen und mit 1EL Öl vermischen
  3. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden
  4. Aubergine und Zucchini waschen, putzen und in 1cm große Würfel schneiden
  5. Champignons abreiben und vierteln
  6. Hähnchenbrustfilet in 1cm große Würfel schneiden
  7. 2EL Öl in einer Pfanne erhitzen
  8. Aubergine, Zucchini und Champignons 3min anbraten, salzen und pfeffern
  9. Hähnchen dazugeben und 1min mitbraten
  10. Gemüse mit Rosmarin würzen
  11. Tomaten unterrühren, slazen und pfeffern
  12. Backofen auf 170° Umluft vorheizen
  13. Auflaufform mit Butter einfetten
  14. Basilikum waschen und die Blätter fein hacken
  15. Käse reiben
  16. Basilikum und die Hälfte des Käses mit Nudeln und Gemüse vermischen
  17. alles in die Auflaufform geben und mit dem restlichen Käse bestreuen
  18. Auflauf ca. 30min backen

April 13 2018

Rezept für Ricotta-Spinat-Nudeln

Heute Abend kochten wir uns leckere Ricotta-Spinat-Nudeln aus dem GU Kochbuch “Hackfleisch” von Marco Seifried. Das Rezept findet ihr natürlich auch auf Küchengötter. 🙂

Zutaten für 2 Portionen

  • 200g TK-Blattspinat
  • 50g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Basilikum
  • 200g Penne rigate
  • Salz
  • 150g Schweinehackfleisch
  • Pfeffer
  • 1EL Olivenöl
  • 100g Sahne
  • 1TL gekörnte Gemüsebrühe
  • Muskat
  • 125g Ricotta

Zubereitung

  1. Spinat mit etwa 4EL Wasser zugedeckt bei mittlerer Hitze dünsten, bis er aufgetaut ist
  2. Tomaten in feine Streifen schneiden
  3. Knoblauch schälen und halbieren
  4. Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen
  5. Hack mit etwas Basilikum, Salz und Pfeffer sowie einer halben gepressten Knoblauchzehe verkenten
  6. Öl in einem Topf erhitzen und die Hackmasse bei starker Hitze krümelig braten
  7. Tomaten und restlichen Knoblauch dazupressen und kurz mitbraten
  8. Spinat, Sahne und Brühe dazugeben und aufkochen lassen
  9. alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  10. Nudeln abtropfen lassen
  11. Ricotta mit zum Gemüse geben und vermengen
  12. Nudeln hinzufügen und abschmecken

Die Sauce ist herrlich cremig geworden und das Gericht schmeckte sehr lecker und würzig. 🙂

März 31 2018

Rezept für Fiorelli Pastataschen mit Pilzfüllung

Heute kochten wir das dritte Rezept aus unserer aktuellen Kochbox von Hello Fresh. Es gab Fiorelli Pastataschen mit Pilzfüllung, cremiger Champignonsoße und herzhaften Käsebröseln.

Es handelt sich um ein vegeatrisches Gericht mit der roten Zwiebel als besondere Zutat.

Zutaten für 2 Portionen

  • 40g italienischer Hartkäse
  • 10g Petersilie und Thymian
  • 25g Semmelbrösel
  • 200g braune Champignons
  • 1 rote Zwiebel
  • 300g Fiorelli mit Pilzfüllung
  • 75g Crème fraîche
  • 4g Gemüsebrühe
  • 2EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Bis auf Salz, Pfeffer und Öl wurden alle Zutaten mitgeliefert.

Zubereitung

  1. Hartkäse reiben
  2. Petersilie waschen und mit den Stielen grob hacken
  3. in einer kleinen Pfanne 1EL Öl erhitzen
  4. Semmelbrösel, Hartkäse und Petersilie darin 2min unter Rühren rösten, bis die Brösel goldbraun sind
  5. Brösel aus der Pfanne holen
  6. Champignons vierteln
  7. Zwiebel häuten und in dünne Streifen schneiden
  8. in einer großen Pfanne 1EL Öl erwärmen
  9. Zwiebel und Champignons zugeben und ca. 5min anschwitzen, bis alles weich ist
  10. in einem Topf Wasser aufkochen und salzen
  11. Fiorelli hinzugeben, Hitze reduzieren und 6min ziehen lassen
  12. Fiorelli abgießen
  13. Thymianblätter abzupfen
  14. Thymian, Crème fraîche und Brühe zu den Champignons geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Falls die Sauce zu dickflüssig wird, kann man etwas Nudelwasser hinzufügen. Besonders knursprig werden die Brösel angeblich, wenn man alles im Ofen bei 200° Ober-/Unterhitze 5min überbackt. Das haben wir allerdings noch nicht getestet.

Wir fanden das Rezept gut zusammengestellt und sehr lecker! Nur hätte es etwas mehr Sauce sein können. 😉

März 27 2018

Rezept für Hähnchenbrustfilets in knuspriger Kräuterpanade

Heute kam unsere neue Kochbox von Hello Fresh und kochten direkt das erste Rezept. So gab es heute Hähnchenbrustfilets in knuspriger Kräuterpanade mit Fettuccine und würzigem Kürbiskernpesto. Die besondere Zutat sind diesmal die Fettuccine.

Zutaten für 2 Portionen

  • 30g Basilikum und Oregano
  • 1 Knoblauchzehe
  • 25g Semmelbrösel
  • 1 Stangensellerie
  • 250g Fettuccine
  • 20g italienischer Hartkäse
  • 10g Kürbiskerne
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 2EL Olivenöl
  • 40ml kaltes Wasser
  • Salz
  • Pfeffer

Öl, Wasser, Salz und Pfeffer sollte man Zuhause haben. Ansonsten wurde alles wie immer knackig frisch mitgeliefert. 🙂

Zubereitung

  1. Blätter von Oregano und Basilikum abzupfen
  2. Oreganoblätter grob hacken
  3. Oregano und Semmelbrösel auf einem Teller vermischen
  4. Knoblauch schälen
  5. Stangensellerie putzen und in 0,5cm dicke Scheiben schneiden
  6. in einem Topf Wasser aufkochen und salzen
  7. Fettuccine hinzugeben und in 10min garen
  8. Sellerie dazugeben und für weitere 3min garen
  9. alles abgießen und etwas Nudelwasser auffangen
  10. in einem hohen Rührgefäß Basilikumblätter, Knoblauch, Hartkäse, Kürbiskerne, Olivenöl und 40ml Wasser mit einem Pürierstab mixen
  11. Pesto salzen und pfeffern und für ein cremigeres Ergebnis etwas Nudelwasser hinzufügen
  12. Pesto mit den Nudeln vermischen
  13. Hähnchenfilets von beiden Seiten salzen und pfeffern, längs in je drei Streifen schneiden und in der Semmelbröselmischung wälzen
  14. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hähnchenbruststreifen 3-4min von jeder Seite anbraten

Besonders lecker fanden wir das zarte Hähnchenbrustfilet mit der sehr würzigen und knusprigen Panade. 🙂