November 19 2017

Rezept für sportliche arme Ritter

Natürlich gab es auch diesen Sonntag wieder etwas Besonderes zum Frühstück. 🙂

Diesmal entschieden wir uns für ein Rezept aus dem Backbuch von Ritter Sport – es heißt Sportlicher “Armer Ritter”.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Stangenweißbrot, Hörnchen oder Martinsbrot vom Vortag
  • 150g Ritter Sport Nougat
  • 300ml Milch
  • 300g Mascarpone
  • 4 Eigelbe
  • 100g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Kakao
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Auflaufform mit Butter einfetten
  2. Brot in etwa 1cm breite Scheiben schneiden und schräg in die Form schichten
  3. Schokolade klein schneiden
  4. in einem Topf Milch und Mascarpone erhitzen (nicht kochen!)
  5. Eigelbe mit Zucker, Vanillezucker und Kakao schaumig schlagen
  6. Milch langsam unter Rühren in die Eimasse gießen
  7. 100g der Schokolade in die Masse rühren
  8. Schokomasse über die Brotscheiben gießen und kurz einziehen lassen
  9. Backofen auf 180°C vorheizen
  10. Auflauf mit der restlichen Schokolade bestreuen
  11. Auflaufform in die Fettpfanne des Ofens stellen und die Pfanne mit heißem Wasser füllen, bis die Form zur Hälfte im Wasser steht
  12. auf der mittleren Schiene ca. 40min backen
  13. Auflauf mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren
sportlicher Armer Ritter
sportlicher Armer Ritter

Bei unserem Versuch ist die Eimasse flüssig geblieben und das Brot war richtig schön cremig matschig. Wir fanden das Rezept trotzdem sehr lecker!

Oktober 29 2017

Rezept für Alpenmilch-Waffeln

Heute machten wir uns zum Frühstück leckere Alpenmilch-Waffeln. Das Rezept dafür stammt aus dem Backbuch von Ritter Sport. 🙂

Zutaten für etwa 8 Waffeln

Schokocreme:

  • 100g Ritter Sport Alpenmilch-Schokolade
  • 2 Eier
  • 20g Schokopuddingpulver
  • 125ml Milch
  • 125g Sahne
  • Salz
  • 50g Zucker

Teig:

  • 50g Ritter Sport Alpenmilch-Schokolade
  • 120g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 100g Zucker
  • 100g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Eier trennen
  2. Eigelbe, Puddingpulver und Milch glatt rühren
  3. Sahne in einem Topf zum Kochen bringen
  4. das aufgelöste Puddingpulver hinzufügen
  5. 100g Schokolade zerbrechen und in der heißen Masse auflösen
  6. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, Zucker einrieseln lassen
  7. Eischaum unter die Schokomasse heben
  8. 50g Schokolade klein hacken
  9. Butter schaumig schlagen
  10. 3 Eier einzeln aufschlagen und im Wechsel mit dem Zucker gründlich unter die Butter rühren
  11. Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben und mit den Schokostückchen unter die Eimasse rühren
  12. Waffeln im Waffeleisen backen
Oktober 28 2017

Rezept für Panna Cotta mit Schokolade von Ritter Sport

In der Bunten Schokowelt von Ritter Sport in Berlin haben wir uns ein Kochbuch mit allerhand Rezepten mit Ritter Sport Schokolade gekauft.

Heute probierten wir das erste Rezept daraus aus und haben gleich ein paar Optimierungen entdeckt, die wir euch vorstellen möchten. 😉

Zutaten für 6 Portionen:

Panna Cotta

  • 200g Ritter Sport Halbbitter
  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 800g Sahne
  • 200ml Milch
  • Mark von 2 Vanilleschoten
  • 200g Puderzucker

Fruchtsauce

  • 3 Maracuja
  • 1 TL Speisestärke
  • 150ml Maracujasaft
  • 50g Rohrzucker
  • 3 blaue Pflaumen

Zubereitung:

  1. Sahne, Milch, Vanillemark und Puderzucker in einem Topf bei geringer Hitze kochen und vom Herd nehmen
  2. inzwischen Gelatine in Wasser einweichen
  3. Halbbitterschokolade zerbröseln und in einem heißen Wasserbad schmelzen
  4. die Gelatine in die heiße Sahnemasse geben und auflösen
  5. geschmolzene Schokolade in die noch heiße Sahnemasse schütten und gut verrühren, dass eine homogene Masse entsteht
  6. Panna Cotta nach Belieben in kleine Schälchen oder eine große Schale geben und am besten über Nacht kalt stellen
  7. für die Sauce die Maracujas halbieren und die Fruchtmasse herauslösen
  8. Stärke mit 1-2EL Maracujasaft auflösen
  9. Fruchtmasse, restlichen Saft und Rohrzucker in einem Topf aufkochen
  10. Stärke hinzufügen und nochmals unter Rühren aufkochen
  11. Pflaumen klein schneiden und in die heiße Fruchtmasse geben
  12. Sauce abkühlen lassen

Da wir das Rezept in seiner Originalform getestet haben, ist unsere Panna Cotta leider nicht optimal gelungen. Die Schokolade hat sich nicht richtig aufgelöst, am Boden abgesetzt und schmeckte grisselig. 🙁

Die Kombination des süßen Schokopuddings mit der leicht säuerlichen Fruchtsauce fanden wir sehr lecker und erfrischend. 🙂

Dezember 31 2016

Rezept für exotische Früchtesuppe

Als Nachtisch gab es eine exotische Früchtesuppe. Das Rezept dafür stammt aus essen&trinken und nennt sich im Original Heiße Exoten-Fruchtsuppe. 😉

Zutaten

  • 1 reife Mango (ca. 400g)
  • 1 reife Papaya (ca. 500g)
  • 1 Babyananas
  • 5 Maracujas
  • 3 Stangen Zitronengras
  • 20g Ingwer
  • 750ml frisch gepressten Orangensaft (ca. 5 Orangen)
  • 75g Zucker
  • 20g Vanillepuddingpulver
  • 2 grüne Kiwis

Zubereitung

  1. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden, 150 g grob würfeln, Rest in dünne Spalten schneiden
  2. Papaya schälen, halbieren, Kerne entfernen, 3/4 würfeln, Rest in Spalten schneiden
  3. Ananas schälen, vierteln, Strunk entfernen, die Hälfte grob würfeln, Rest in Spalten schneiden
  4. Fruchtwürfel in einen Topf geben
  5. Maracujas halbieren, Kerne lösen und in den Topf geben
  6. Zitronengras am harten Ende mit dem Messerrücken anklopfen
  7. Ingwer in dicke Scheiben schneiden
  8. Zitronengras und Ingwer mit Orangensaft und Zucker in den Topf geben und abgedeckt bei mittlerer Hitze 10min alles leicht kochen lassen
  9. Puddingpulver in etwas kaltem Wasser anrühren und in die Suppe geben, gut aufkochen lassen
  10. Kiwis schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden
  11. Kiwis und restliche Spalten in die Suppe geben, kurz aufkochen
September 16 2016

Rezepte zum Jahrestagsessen

Da Frauchen und Herrchen vor einiger Zeit Jahrestag hatten, dies aber nicht entsprechend feiern konnten, hat Herrchen nachträglich ein schönes Essen gekocht. Am Tag zuvor hat er alles vorbereitet, damit wir am Freitag direkt essen konnten.

Als Hauptgericht gab es Schweinefilet in Blätterteig und dazu Feldsalat.

Als Nachtisch wurde ein Rezept verwendet, das vor langer Zeit auf einer Hochzeit entdeckt wurde. Es sind Pfirsichhälften, die mit einer leckeren Créme aus Philadelphia, Milch und Pfirsichsaft gemacht wird.

Gefüllte Pfirsiche
Gefüllte Pfirsiche

Natürlich sind hier auch die Rezepte für euch, zum selber kochen und ausprobieren! 🙂

Merken