August 12 2021

Zwei Pandas erobern virtuell die Welt mit The Conqueror

Vor einiger Zeit entdeckten wir zufällig auf Instagram Werbung von virtuellen Challenges und wollten uns das einmal genauer anschauen.

Also guckten wir uns auf der Webseite von The Conqueror um. Es gibt dort verschiedene Medaillen, die man sich mit diversen Sportarten verdienen kann. Die Medaillen sind von ca. 33km bis 4.000km gestaffelt und eignen sich so für jedes Fitnesslevel.

Da uns ein Urlaub bevorstand, in dem wir viel wandern wollten, entschieden wir uns zu Beginn für die Route der Pyramiden von Gizeh mit 75km Länge. Das Besondere ist, dass man bei je 20% Fortschritt in der Challenge einen Baum pflanzt und so auch noch etwas Gutes für die Umwelt tut. 🙂 Dafür kostet die Teilnahme an der Challenge aber auch 29€ pro Panda oder 58€, wenn man noch ein Shirt als Souvenir zusätzlich haben möchte.

Nachdem man sich für eine Challenge registriert hat, muss man sich dazugehörige App runterladen und den entsprechenden Challenge-Code eingeben. Man kann in der App dann die virtuelle Route sehen und unterwegs z.B. auch den Street View nutzen und sich vor Ort umsehen. Zusätzlich bekommt man während des Verlaufs virtuelle Postkarten mit Informationen zu Sehenswürdigkeiten, dem Land, der Geografie oder der Kultur.

Um den Fortschritt festzuhalten nutze ich die Adidas-Running App, während Ronnie fitbit nutzt. Man kann aber auch seine Smartwatch verbinden oder die Aktivitäten manuell direkt bei Conqueror eingeben. Sportarten, die man nicht wirklich mit Kilometern angeben kann, wie Yoga oder Krafttraining kann man auch angeben. Dafür gibt es eine Umrechnungstabelle in der App, die vor allem ich fleißig nutze. 🙂

Unsere erste Challenge haben wir jeder für sich absolviert. Die zweite Challenge Kilimandscharo haben wir dann mal als Team getestet. Das fand ich jedoch ziemlich unfair, weil ich die meiste Arbeit alleine gemacht hab und Ronnie auf der Welle mitgeschwommen ist. 🙁 Eigentlich hat sich im Team nie jeder die Medaille verdient. Daher war es wohl unser letztes Teamprojekt und wir machen die nächsten Challenges zwar trotzdem gemeinsam, aber jeder muss die ganze Strecke schaffen.

Nachdem man die Route zu 100% geschafft hat, muss man noch eine Weile warten, da die Medaillen noch aus Übersee eingeschifft werden. 😉 Wir finden sie jedoch sehr schön und machen bestimmt noch ein paar weitere Challenges!

Schlagwörter: , , , , ,
Copyright 2018 by Ronnie & Ana. All rights reserved.

Veröffentlicht12. August 2021 von Ana in Kategorie "Reiseziele", "Rezensionen", "Sehenswürdigkeiten", "Sonstiges

Über den Autor

Mein Name ist Anastasia, aber alle nennen mich nur Ana. Eigentlich bin ich schon über 10 Jahre alt, aber da ich neu entdeckt wurde, bin ich am 12.09.2015 quasi neugeboren. Ich bin etwa 12cm groß und bin ein Großer Panda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.