Juni 2 2021

Pandas Entdeckung des perfekten Softeis’

In einem unserer vielen Flyern von Fehmarn haben wir eine Anzeige für eine Softeisdiele in 4. Generation entdeckt. Sie befindet sich in Burg und nennt sich Raddens Eis, angeblich soll es hier auch ein paar außergewöhnliche Geschmacksrichtungen geben und so machten wir uns heute auf den Weg dorthin. 🙂

Entsetzt entdeckten wir die lange Schlange vor der Eisdiele, parkten unser Pandamobil ein paar Häuser entfernt und reihten uns voller Erwartungen ein. Da jeder nur ein Softeis auf die Hand bestellte, nahm das Warten ein relativ schnelles Ende und wir waren schon bald an der Reihe. 😉 Man konnte aktuell folgende Sorten wählen: Vanille, Schoko, Waldmeister, Zimt, Cappuccino, Marzipan, Granatapfel und Erdbeere. Die Größe konnte man selbst bestimmen von 0,50€ bis 7€ und darin die Sorten beliebig mischen. Zusätzlich gab es auch noch ein paar Toppings oder ganze Eisbecher zum Mitnehmen. Ich entschied mich für ein Softeis 50/50 Vanille mit Marzipan und Kokosflocken. Ronnie hingegen wählte den Erdbeerbecher mit Erdbeer- und Vanillesofteis. Das Softeis schmeckte einfach fantastisch sahnig und cremig! 😳

Erbeerbecher und Vanillesofteis
Erbeerbecher und Vanillesofteis

Und weil es uns so gut schmeckte, mussten wir natürlich noch ein zweites Mal kommen. Diesmal entschied Ronnie sich für 50/50 Waldmeister mit Vanille und Schokoglasur. Während ich den Schokobecher nahm, was aber keine weise Entscheidung war. 😮 Die Schokosauce gefror nämlich ziemlich schnell und bildete mit den Cornflakes einen nahezu undurchdringlichen Panzer um das dahinschmelzende Softeis…

Schokobecher und Softeis mit Schokoglasur
Schokobecher und Softeis mit Schokoglasur

Wir können jedem auf Fehmarn nur empfehlen hier ein Softeis zu schlecken, auch wenn die Eisbecher nicht unbedingt alle zu empfehlen sind.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,
Copyright 2018 by Ronnie & Ana. All rights reserved.

Veröffentlicht2. Juni 2021 von Ana in Kategorie "Cafés", "Deutschland", "Reiseziele", "Rezensionen", "Schleswig-Holstein

Über den Autor

Mein Name ist Anastasia, aber alle nennen mich nur Ana. Eigentlich bin ich schon über 10 Jahre alt, aber da ich neu entdeckt wurde, bin ich am 12.09.2015 quasi neugeboren. Ich bin etwa 12cm groß und bin ein Großer Panda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.