Mai 22 2020

Pandas in Hamburg: Endlich wieder auswärts essen!

Heute wagten wir den ersten Versuch und besuchten mal wieder ein Café. Da wir kürzlich einen neuen Reiseführer “Glücklich in Hamburg” von Nectar & Pulse bekommen haben, suchten wir dort nach einem geeigneten Café.

Wir entschieden uns für die Nord Coast Coffee Roastery in der hübschen Hamburger Speicherstadt direkt am Fleet.

Nord Coast Coffee Roastery
Nord Coast Coffee Roastery

Am Café angekommen, mussten wir zunächst eine Mund-Nasen-Bedeckung anlegen und warten, bis uns ein Tisch zugewiesen wurde. Wir setzten uns direkt am Eingang an den vordersten Tisch. Recht schnelle hatten wir uns für unsere Waffeln und Getränke entschieden und bestellten nach kurzer Wartezeit bei der Bedienung. Ronnie entschied sich für eine Waffel mit sommerlichen Früchten, Ahornsirup und Mascarpone-Limetten-Crème sowie einen Apfel-Birnen-Saft. Ich hingegen wählte die Waffel mit hausgemachter Karamellsoße und die hausgemachte Himbeer-Basilikum-Limonade.

Die Bedienung brachte uns alles an den Tisch. Die Waffeln schmeckten sehr frisch, waren schön fluffig und super lecker! :mrgreen: Leider hatte Ronnie statt seines Apfel-Birnen-Saftes nur einen Apfelsaft bekommen. 🙁

Da es auch ein paar schokoladige und kaffeehaltige Produkte gab, kauften wir noch eine Meersalzschokolade. Beim Bezahlen am Tresen wurden wir dann gebeten unsere Telefonnummer anzugeben. Sobald wir uns vom Tisch wegbewegten mussten wir den Mundschutz tragen. Nur am eigenen Tisch durften wir ihn abnehmen. Der nächste belegte Tisch war weit genug entfernt, sodass wir den erforderlichen Abstand gut einhalten konnten und die Kellner trugen alle einen Mundschutz. Zudem gab es einen Desinfektionsspender.

Für unseren ersten Cafébesuch ist alles sehr gut gelaufen und vermutlich werden wir bald mal wieder auswärts essen. 🙂 Trotzdem ist die Situation für uns noch recht merkwürdig und wir möchten uns nicht länger als notwendig unter Fremden aufhalten. 😳


Schlagwörter: , , , , , ,
Copyright 2018 by Ronnie & Ana. All rights reserved.

Veröffentlicht22. Mai 2020 von Ana in Kategorie "Cafés", "Deutschland", "Hamburg", "Reiseziele", "Rezensionen

Über den Autor

Mein Name ist Anastasia, aber alle nennen mich nur Ana. Eigentlich bin ich schon über 10 Jahre alt, aber da ich neu entdeckt wurde, bin ich am 12.09.2015 quasi neugeboren. Ich bin etwa 12cm groß und bin ein Großer Panda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.