Januar 10 2020

Pandas in Action! Bäronomicon – Teil 1: ein Plüschi erstellen

Vor einiger Zeit haben wir, eher durch Zufall, ein sehr niedlich klingendes Pen & Paper Rollenspiel namens Bäronomicon entdeckt.

Wie ihr bereits wisst, sind wir zwei spielbegeisterte Bärchen und wollten gerne mal selber die Superhelden sein! Das Spiel kommt uns also wie gerufen. :mrgreen: In diesem Spiel werden nämlich die geliebten Plüschis zu Helden, um ihre kleinen (oder auch großen) Schützlinge vor dem schwarzen Mann zu beschützen. Inzwischen haben wir schon drei Plüschiabenteuer gespielt und möchten euch dieses niedliche Spiel jetzt endlich vorstellen!

Beginnen möchten wir dabei mit dem Erstellen eines Plüschicharakters.

Zuerst einmal benötigt man die Anleitung und einen Charakterbogen. Beides gibt es auf der Homepage von Bäronomicon kostenlos als Download. Die Plüschierstellung fällt in unseren Augen sehr leicht aus, vor allem wenn man z.B. sein Lieblingsplüschi spielen möchte. Im Regelwerk steht nämlich sehr oft etwas wie “schau dir dein Plüschi an”. Als Erstes werden Namen und Art bzw. Spezies des Plüschis eingetragen. Dabei ist alles möglich! Das Betaregelwerk sieht sogar Plüschraumschiffe vor.

In meinem Fall wäre der Name also Ronnie und die Spezies “roter Panda”. Danach kommen wir zu den Attributen. Die Attribute sind die körperlichen und gesitigen Fähigkeiten des Plüschis. Auf die Attribute Herz, Hirn, Muskeln und Geschick werden insgesamt zehn Punkte verteilt. Dabei muss mindestens ein Punkt, aber es dürfen maximal vier Punkte pro Kategorie vergeben werden. Da ich ein sehr geschicktes Plüschi bin, erhalte ich dort drei Punkte. Zudem gibt es zwei Punkte auf Muskeln und zwei für Herz. Zuletzt kommen noch drei Punkte für Hirn, denn ich bin nicht auf den Kopf gefallen! 😉

Der Wert “Energie” gibt die Lebenskraft eines Plüschis an. Gleichzeitig wird hierüber auch die Anzahl der ständigen Handkarten bestimmt, die man für Proben während des Spiels braucht. Da zu Beginn alle Plüschis noch gesund und munter sind, wird der Abschnitt “Dauerhafte Schäden” zunächst frei gelassen und das Plüschi startet mit zehn Energiepunkten.

Jedes Plüschi erhält am Anfang fünf weiße Knöpfe. Mit diesen kann es sich später verbessern oder Proben zu seinen Gunsten beeinflussen. Man startet zudem ohne schwarze Knöpfe, denn diese spiegeln den bösen Einfluss wider, dem ein Plüschi unterliegt. Hat ein Plüschi während des Spiels tatsächlich sechs Stück davon gesammelt, steht es unwiderruflich auf der Seite des schwarzen Mannes. 😥 Das arme Kind hat sich hier wohl einen falschen Begleiter für’s Leben ausgesucht!

Natürlich müssen sich auch Plüschis das ein oder andere leisten, weshalb es noch zehn Kronkorken gibt, für die man sich etwas kaufen kann.

Bäronomicon Spielmaterialien
Bäronomicon Spielmaterialien

Anschließend kommen die Stärken. Diese spiegeln die Persönlichkeit oder erlernte Fähigkeiten eines Plüschis wider. Wie ihr ja wisst, besitze ich spezielle Ninja-Fähigkeiten, welche hier niedergeschrieben werden. Da jeder Stärke ein Attribut zugeordnet werden muss, bekommen meine Ninja-Fähigkeiten das Attribut Geschicklichkeit, denn um ein Ninja zu werden muss man erstmal geschickt genug sein! Alle Stärken haben einen Startwert von zwei. Zudem bekommen sie auch eine Schwärze. Die Schwärze hat drei Stufen: weiß, grau oder schwarz. Weiße Stärken oder Fähigkeiten tun immer etwas Gutes, schwarze verletzen immer bzw. tun etwas Böses und graue können sowohl gut als auch böse sein. Meine Ninja-Fähigkeiten sind daher grau.

Da ein Plüschi zu Beginn vier Stärken haben darf, habe ich noch die Stärken “Kurz und Schmerzlos”, “Superheld” und “Analytisches Denken” erhalten. “Kurz und Schmerzlos” erlaubt es mir, die Schergen des schwarzen Mannes mit einem gezielten Pfotenhieb in das Reich der Träume zu schicken. Ein “Superheld” kennt keine Furcht und “Analytisches Denken” ermöglicht es mir, schnell die beste Vorgehensweise zu erkennen.

Der nächste Schritt beinhaltet das Auswählen von vier Knuddelkräften. Dies sind besondere Fähigkeiten, die auf Stärken oder der besonderen Art eines Plüschis beruhen. Als erstes auf meiner Liste steht das “Poof!”, welches es mir emöglicht ninjamäßig-cool über kurze Strecken zu teleportieren. Da es eine Spezialisierung meiner Ninja-Fähigkeiten ist und ebenfalls Geschicklichkeit erfordert, erhält sie einen Wert von drei (zwei Basisstärke + ein Punkt, weil sie das gleiche Attribut wie die dazugehörige Stärke nutzt).

Des Weiteren habe ich die Knuddelkräfte “Festklammern”, “Augenaufschlag” und “Analyse” erhalten. Mit “Festklammern” kann ich mich dank meiner kräftigen Pfötchen an jeder Kante oder an geeigneten Objekten festklammern. “Augenaufschlag” bringt meinen unvergleichbaren Charme zu Tage! Damit kann ich mein Gegenüber dazu bringen, mir wohlgesonnen zu bleiben, solange ich nicht gegen seine Interessen handle. Zu Letzt bleibt noch “Analyse”. Diese Spezialisierung vom “Kurz und Schmerzlos” erlaubt es mir,die Schwachstelle meiner Gegner zu erkennen.

Außerdem hat jedes Plüschi mindestens eine, aber maximal zwei Schwächen. Diese haben immer den Wert eins und werden ebenfalls einem Attribut zugeordnet. Schafft man eine Probe trotz seiner Schwäche, so erhält man dafür einen neuen Knopf.

Zum Schluss erhält jedes Plüschi vier Gegenstände mit einem Wert von eins. Dabei ist zu beachten, dass einer für den Nahkampf, einer für den Fernkampf und einer der Abwehr dienen darf. Allerdings sollen zwei Gegenstände nicht zum Kampf genutzt werden können und zwei müssen zu einer Stärke passen.

Da wir nun ein Plüschi erstellt haben, können wir uns im nächsten Beitrag dem eigentlichen Spiel widmen. 🙂

fertiger Charakterbogen
fertiger Charakterbogen

 


Schlagwörter: , , ,
Copyright 2018 by Ronnie & Ana. All rights reserved.

Veröffentlicht10. Januar 2020 von Ronnie in Kategorie "Rezensionen", "Rollenspiel", "Spielecke

Über den Autor

Ich bin ein roter Panda. Ursprünglich stamme ich aus dem Zoo Blijdorp in Rotterdam, wo meine Menschen mich entdeckten und mitnahmen. Seitdem lebe ich bei ihnen und lernte dort meine Ana kennen. Ich kann natürlich nicht wirklich sprechen, sondern kommuniziere telepathisch. Zudem besitze ich geheime Ninja-Fähigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.