Oktober 2 2019

Pandas schlemmen en de Höll

Heute Mittag wurden wir eingeladen und besuchten das Restaurant “En de Höll” in Bad Münstereifel.

En de Höll

Wir wurden freundlich empfangen und da wir vorab keinen Tisch reserviert hatten, bekamen wir direkt vorne am Eingang einen Tisch zugewiesen. Die Kellnerin brachte uns die Speisekarten und wir mussten uns erstmal durch das breite Angebot an gutbürgerlichen Gerichten wühlen. 😉

Nachdem die Kellnerin schon die Hofnung aufgeben wollte, dass jeder von uns etwas nach seinem Geschmack findet, bestellten wir endlich doch noch. :mrgreen: Ronnie hatte sich für das Cordon Bleu mit Pommes und Salat entschieden und ich wählte Hähnchenschnitzel mit Currysauce, Reis und dazu gab es ebenfalls einen Salat. Das Essen kam recht zügig und die Portionen waren ordentlich. Obwohl ich schon ganz schön kämpfte und Ronnie mir sogar helfen musste, konnte ich bei den leckeren Nachspeisen nicht widerstehen. Also bestellte ich mir noch eine Crême Brulée mit Früchten und Ronnie entschied sich für das Mousse au Chocolat. Eine vorzügliche Entscheidung! 😳

Rundum zufrieden und pappsatt verließen wir das Restaurant und wir waren bestimmt nicht das letzte Mal dort. 🙂


Schlagwörter: , , , , , ,
Copyright 2018 by Ronnie & Ana. All rights reserved.

Veröffentlicht2. Oktober 2019 von Ana in Kategorie "Deutschland", "Eifel", "Nordrhein-Westfalen", "Reiseziele", "Restaurants", "Rezensionen

Über den Autor

Mein Name ist Anastasia, aber alle nennen mich nur Ana. Eigentlich bin ich schon über 10 Jahre alt, aber da ich neu entdeckt wurde, bin ich am 12.09.2015 quasi neugeboren. Ich bin etwa 12cm groß und bin ein Großer Panda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.