Juni 18 2019

Pandas hoch hinaus – Mit der Dampflok auf den Brocken

Damit sich die Harzcard auch richtig lohnt und es bei einem Urlaub im Harz nicht fehlen darf, machten wir heute mit der Harzer Schmalspur Bahn eine Fahrt zum Brocken.

Obwohl es mitten in der Woche war, war die Bahn gut besucht und wir waren froh, dass wir früh dran waren. Nur deswegen ergatterten wir noch genug Sitzplätze für uns und unsere Begleitung.

Von Wernigerode aus fährt die Bahn unter anderem über Drei Annen Hohne und Schierke bis hinauf zum Brocken.

Da die Strecke nur von Dampflokomotiven befahren wird, waren entlang der gesamten Strecke viele Eisenbahnbegeisterte um Fotos zu machen. 😯 Zudem standen viele Fahrgäste zwischen den einzelnen Waggons um zu fotografieren. Das führte dazu, dass unsere Abteiltür ständig auf war und wir, da unsere Sitzplätze ganz vorne waren, ständig Ruß abbekamen. 😕

Nach nicht ganz zwei Stunden Fahrzeit kamen wir auf dem Brocken an, wo uns strahlender Sonnenschein und ein kräftiger Wind begrüßten. Der Ausblick war einfach herrlich und mit ca. 70km ziemlich weitläufig! 😀

Unser erstes Ziel war das Brockenhaus. Hier gab es einen weiteren Stempel der Harzer Wandernadel. Dieser zählt gleich für drei Sonderabzeichen: Goethe im Harz, Harzer Grenzweg und Harzer Hexenstieg. :O Der Eintritt zum Brockenhaus war dank der HarzCard frei. Auf drei Etagen können neugierige Pandas hier viel über die Geschichte des Brockens und den Brocken als Lebensraum für verschiedenste Tiere lernen. Zudem gibt es noch einen kleinen Imbiss und ein begehbares Dach, von dem aus man einen herrlichen Blick hat.

Anschließend schlenderten wir hinüber zum höchsten Punkt des Brockens, der vom Gipfelstein markiert wird. Auch hier war viel los, denn jeder wollte ein Foto mit selbigem machen. 🙄

Gipfelstein

Nun war es fast schon wieder an der Zeit die Rückfahrt anzutreten, da wir noch wichtige Termine hatten. 😉 Während Ana noch Fotos vom einfahrenden Zug machen wollte, holte ich uns beim Brockenwirt einen Snack zum Mittagessen. Es gab ein Paar Wiener Würstchen mit Pommes, Ketchup und Mayo. Nichts großartiges, aber es schmeckte ganz gut, allerdings nicht gut genug um den Preis zu rechtfertigen. 🙁

Wiener mit Pommes, Ketchup und Mayo

Ana wollte eigentlich noch dem Brockengarten einen Besuch abstatten, aber wie wir vor Ort feststellten, ist dieser nur mit einer Führung zugänglich… 🙁

Dann waren wir auch schon wieder in der Bahn und auf dem Weg nach Wernigerode. Diesmal war der Zug völlig überfüllt und wir bekamen grade noch so drei Plätze in zwei Sitzgruppen. 😯

Leider haben wir den Brockenfuchs und auch Brocken Benno nicht gesehen, was wir wohl noch einmal nachholen müssen. 😉


Schlagwörter: , , , , , ,
Copyright 2018 by Ronnie & Ana. All rights reserved.

Veröffentlicht18. Juni 2019 von Ronnie in Kategorie "Harz", "Museum", "Reiseziele", "Sachsen-Anhalt", "Sehenswürdigkeiten

Über den Autor

Ich bin ein roter Panda. Ursprünglich stamme ich aus dem Zoo Blijdorp in Rotterdam, wo meine Menschen mich entdeckten und mitnahmen. Seitdem lebe ich bei ihnen und lernte dort meine Ana kennen. Ich kann natürlich nicht wirklich sprechen, sondern kommuniziere telepathisch. Zudem besitze ich geheime Ninja-Fähigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.