Mai 10 2019

Pandas auf kulinarischer Exkursion im Akropolis

Wiedermal war Freitagabend und wir wollten nach unserem Tanzkurs eigentlich mit dem Schlemmerblock ins Mai Thai in Bad Oldesloe. Doch leider sind dort momentan Betriebsferien und so musste schleunigst eine Alternative her, denn Ana hatte einen Bärchenhunger! 😯

Da es uns letzte Woche im Glacehaus so gefiel, steuerten wir das Restaurant im Gewächshaus an. leider war selbst der Parkplatz hoffnungslos überfüllt und so kehrten wir direkt nebenan im griechischen Restaurant Akropolis ein. Dort war es relativ leer und wir konnten uns einen Tisch aussuchen. Wir waren vom Ambiente sehr angetan, denn in die Wände waren Säulen und Ziegel eingearbeitet, sodass es den Anschein hatte, man würde wirklich im alten griechenland speisen.

Bedient wurden wir die ganze Zeit über sehr freundlich. Als der Kellner uns einen Ouzo servierte und wir diesen ablehnten, guckte dieser zwar etwas irritiert, aber er hatte sich schnell wieder im Griff. :mrgreen: Von der recht umfangreichen Karte bestellten wir uns zur Vorspeise Knoblauchbrot, das einfach fantastisch schmeckte! 🙂

Knoblauchbrot

Ronnie entschied sich zudem für einen alkoholfreien Cocktail Coco Colada sowie Hähnchen-Gyros in Schafskäsesauce. Ich wählte einen alkoholfreien Cocktail Hawaii Surfer und ein Schweine-Gyros mit Pitta. Zu den Gyrosgerichten gehört ein Salat und eine Portion Tomatenreis. Der Salat schmeckte knackig und frisch und mir gefiel das Dressing sehr gut. Das Hauptgericht war ebenfalls lecker, aber durch die Vorspeise und den Salat war ich mittlerweile pappsatt und habe mir daher einen Rest einpacken lassen. Ronnie verputzte natürlich alles! 😉

Obwohl wir hier nur ausweichmäßig einkehrten, machten wir uns satt und zufrieden auf den Heimweg.

das Resaturant Akropolis


Schlagwörter: , , , , , ,
Copyright 2018 by Ronnie & Ana. All rights reserved.

Veröffentlicht10. Mai 2019 von Ana in Kategorie "Deutschland", "Restaurants", "Rezensionen", "Schleswig-Holstein

Über den Autor

Mein Name ist Anastasia, aber alle nennen mich nur Ana. Eigentlich bin ich schon über 10 Jahre alt, aber da ich neu entdeckt wurde, bin ich am 12.09.2015 quasi neugeboren. Ich bin etwa 12cm groß und bin ein Großer Panda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.