Juni 10 2018

Essen im Flair Hotel Neeth

Für heute Mittag hatten wir uns einen Tisch im Restaurant des Flair Hotel Neeth reserviert. Dort arbeitet seit einer Weile ein Freund von uns und nun wollten wir es endlich mal testen. 🙂

Als wir ankamen standen wir etwas verloren im Eingangsbereich, denn es war niemand vom Servicepersonal zu sehen. 😯 Nach kurzer Zeit kam der Chef des Hauses und brachte uns in den hinteren Bereich an einen Tisch vor den Panaromafenstern zum Hinterhof mit Terrasse. Die Kellnerin war sehr freundlich und trotz der Familienfeiern ging die Bedienung zügig.

Vorab bekamen wir einen Gruß aus der Küche in Form von knusprigem, warmem Tomatenbrot mit einem Gläschen Antipasti.

Tomatenbrot mit Antipasti

Ronnie entschied sich für 3 gebratene Medaillons vom norddeutschen Schweinefilet belegt mit gebratenem Bacon, serviert mit Champignons à la crème und Bratkartoffeln mit Speck und Zwiebeln. Die Filetstücken waren sehr zart und saftig – doch wo war eigentlich der gebratene Bacon? 😮 Es schmeckte scheinbar so gut, dass wir sein Fehlen erst heute bemerkten. 😀 Die Portion Bratkartoffeln war sehr groß und ebenfalls lecker.

Ich bestellte mir die bunte Curry-Gemüse-Pfanne mit Kokosmilch serviert mit Basmatireis und gerösteten Cashewkernen. Auch meine Portion war groß genug um satt zu werden und das Gemüse war so weich, dass es im Mund zerfiel, was ich wirklich gut fand. 🙂 Der alkoholfreie Vitamincocktail mit braunem Zucker, Maracuja- und Limettensaft war sehr erfrischend.

Es schmeckte uns so gut, dass wir um ein Dessert nicht herum kamen. Ronnie entschied sich für Mousse von weißer Schokolade auf Erdbeerragout. Ich bestellte mir die Crème brûlée mit Mangopüree. Die Desserts waren ebenfalls sehr lecker und wir überaus zufrieden.

Schlussendlich brachte uns die Kellnerin noch zwei Karten, in die wir unsere Adresse eintragen konnten, um an der monatlichen Verlosung von zwei Gerichten teilzunehmen.

Bevor wir nun wirklich abfuhren, trafen wir uns noch mit unserem Kumpel und lernten so auch noch ein paar der anderen freundlichen Küchenmitarbeiter kennen. 🙂


Schlagwörter: , , , , , ,
Copyright 2018 by Ronnie & Ana. All rights reserved.

Veröffentlicht10. Juni 2018 von Ana in Kategorie "Deutschland", "Reiseziele", "Restaurants", "Rezensionen", "Schleswig-Holstein

Über den Autor

Mein Name ist Anastasia, aber alle nennen mich nur Ana. Eigentlich bin ich schon über 10 Jahre alt, aber da ich neu entdeckt wurde, bin ich am 12.09.2015 quasi neugeboren. Ich bin etwa 12cm groß und bin ein Großer Panda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.