Mai 13 2018

Besuch im Mozart Haus

Unseren heutigen Stadtrundgang durch Wien begannen wir im Mozart Haus in der Domgasse 5, in der Nähe des Stephansdoms. Dort befindet sich die einzige erhaltene Stadtwohnung Mozarts.

Die Wohnung wurde als Museum umgebaut und beherbergt einige Stücke aus seinem Nachlass. Die Ausstellung führt über 3 Etagen durch Mozarts Leben. Hat man die Fahrt über das Hoppelpflaster geschafft, ist im Wohnhaus alles durch Fahrstühle zugänglich, ebenerdig und somit für Rollstuhlfahrer geeignet.

Jeden Sonntag um 11:00 Uhr kann an einer halbstündigen Führung durch das Museum teilgenommen werden. Hierfür ist kein Aufpreis erforderlich. Wir fanden den Eintrittspreis mit 11€ pro Panda jedoch auch schon ziemlich hoch. Man begann den Rundgang mit einem Audioguide im dritten Stockwerk. Dort erfuhr man einiges über Wien zu Mozarts Zeiten. Leider erfuhr man durch den Audioguide nichts über die ausgestellten Stücke und es wurde ewig über alles Mögliche erzählt und so wurde es doch etwas langweilig… Man stand vor einer Wand mit Bildern und Exponaten und konnte eigentlich nichts lesen oder angucken, weil man ja mit Zuhören beschäftigt war. So ging es relativ schleppend voran.

Ein Stockwerk tiefer befindet sich Mozarts musikalische Welt mit Ausstellungsstücken in Form von Kompositionen, Einladungen und Filminstallationen.

Im ersten Stock wurde es dann doch noch interessant, denn hier ging man durch die eigentliche Wohnung. In den Zimmern befanden sich Rekonstruktionen und Möbel aus dem Nachlass und allerlei Spekulationen, was wo in welchem Zimmer stand und wer wo wohnte. Fest stand jedenfalls, dass hier ständig ein reges Treiben herrschte.

Zusätzlich gibt es einen Museumsshop, in dem wir bei einer ziemlich wortkargen Verkäuferin, einen Mozartmagneten kauften, ein Café und einen Veranstaltungsraum.

Mozartmagnet
Mozartmagnet

Achja – Bilder gibt es leider nicht, denn das Fotografieren ist verboten und man darf auch keine Rucksäcke mit in die Wohnung nehmen… 🙁

Mozarthaus
Mozarthaus

Schlagwörter: , , , , ,
Copyright 2018 by Ronnie & Ana. All rights reserved.

Veröffentlicht13. Mai 2018 von Ana in Kategorie "Österreich", "Reiseziele", "Rezensionen", "Sehenswürdigkeiten

Über den Autor

Mein Name ist Anastasia, aber alle nennen mich nur Ana. Eigentlich bin ich schon über 10 Jahre alt, aber da ich neu entdeckt wurde, bin ich am 12.09.2015 quasi neugeboren. Ich bin etwa 12cm groß und bin ein Großer Panda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.