April 2 2018

Rezept für Karottenkuchen

Was wäre Ostern ohne einen leckeren Karottenkuchen? Wir haben daher im Internet nach einem Rezept gesucht und sind auf Pinterest fündig geworden. Ein Rezept von Stylish Living versprach den besten Karottenkuchen der Welt! Den mussten wir natürlich probieren und waren begeistert! 😆

Zutaten

Teig

  • 200g brauner Zucker
  • 180g Pflanzenöl (Keine Sorge, der Kuchen schmeckt keineswegs ölig! Es ist lediglich ein Butterersatz.)
  • 3EL fetter Joghurt (10%) – bei uns als griechischer Joghurt im Handel
  • 3 Eier
  • Mark einer Vanilleschote oder 1TL Vanillezucker
  • 250g Mehl (gelingt auch glutenfrei)
  • 1TL Backpulver
  • 2TL Zimt
  • 1/4TL Muskat
  • 1/2TL Salz
  • 260g geriebene Karotten
  • 150g Walnüsse

Frosting

  • 300g Frischkäse
  • 120g zimmerwarme Butter
  • 200g Puderzucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1/2TL Salz

Zubereitung

  1. Ofen auf 180° Umluft vorheizen
  2. Braunen Zucker, Öl, Eier, Vanille, Zimt, Muskat, Salz und Joghurt in einer Schüssel cremig rühren
  3. Mehl und Bckpulver vermengen
  4. Mehlmischung in den Teig sieben und rühren bis ein glatter Teig entstanden ist
  5. Karotten schälen und fein raspeln
  6. Walnüsse grob hacken
  7. Nüsse und Möhren in den Teig rühren
  8. eine Springform mit Backpapier auslegen, den Rand mit Butter einreiben und leicht mit Zucker einstreuen
  9. Teig in die Form füllen und bei 180° Umluft etwa 30min backen und die Stäbchenprobe machen
  10. Kuchen auskühlen lassen
  11. Frischkäse und Butter cremig aufschlagen
  12. Puderzucker unterrühren bis eine glatte Creme entstanden ist
  13. Frosting mit Salz und Vanillemark abschmecken
  14. Frosting kalt stellen, bis der Kuchen abgekühlt ist
  15. Frosting auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen

Der Kuchen lässt sich natürlich nach Belieben dekorieren. 🙂 Wir haben aus gegebenem Anlass Marzipanmöhren und einen Schokohasen von arko und Zuckerhasen von Muffin-Fun genutzt.


Schlagwörter: , , , , ,
Copyright 2018 by Ronnie & Ana. All rights reserved.

Veröffentlicht2. April 2018 von Ronnie in Kategorie "Kuchen", "Rezeptbuch

Über den Autor

Ich bin ein roter Panda. Ursprünglich stamme ich aus dem Zoo Blijdorp in Rotterdam, wo meine Menschen mich entdeckten und mitnahmen. Seitdem lebe ich bei ihnen und lernte dort meine Ana kennen. Ich kann natürlich nicht wirklich sprechen, sondern kommuniziere telepathisch. Zudem besitze ich geheime Ninja-Fähigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.