Februar 24 2018

Kaffee bei Fat Unicorn Sweets

Natürlich mussten wir auf unserem Ausflug nach Hamburg auch unserem Lieblingscafé einen Besuch abstatten. So kam es, dass wir zur Kaffeezeit bei Fat Unicorn Sweets einkehrten. 🙂

Diesmal setzten wir uns in die obere Etage und hatten dort einen sehr gemütlichen Platz. Ronnie bestellte sich ein Stück Blueberry Cheesecake mit Sahne und einen Milchshake Miami mit Zitronen-Sahne Eis, Biomilch und weißer Schokosauce. Ich wählte ein Stück Kokoskuchen mit Mangosauce und Sahne sowie einen Früchtetee Maybe Baby. Die beiden Tageskuchen waren unglaublich frisch und saftig und waren sogar noch warm – einfach nur zum Anbeißen!

Unten an der Theke lagen Regenbogen-Fudges, Einhornkekse und Cakepops zum Mitnehmen. Wir kauften ein Tütchen Fudges und einen Keks. Der Keks schmeckte leicht nach salty Caramel und war schön knusprig. Die Fudges waren cremig, luftig und zergingen herrlich auf der Zunge! 🙂 Wie immer waren wir von allem einfach begeistert. Zudem gibt es nun auch bald einen Onlineshop, der momentan noch im Aufbau ist.

Februar 24 2018

Schlemmerblock 8: Frühstück bei Le Buffet im Alsterhaus

Da wir heute in Hamburg shoppen wollten, besuchten wir zuerst mit unserem Schlemmerblock für Kreis Segeberg & Neumünster das Le Buffet im Alsterhaus um dort zu frühstücken.

Leider war alles etwas irreführend beschildert und wir wussten nicht genau was im Frühstücksbuffet enthalten ist. Laut Schild durften wir 6 Komponenten vom klaten Buffet nehmen, einen kleinen Teller vom warmen Buffet sowie ein Heißgetränk. Uns war jedoch nicht klar, ob zwei Scheiben Kochschinken eine oder schon zwei Komponenten sind und uns deshalb nicht getraut zu viel zu nehmen… 🙁 Wir entschieden uns daher für einen Teller mit Rührei und Schinken und Bratwürstchen vom warmen Buffet, eine Mandarine, einen Apfel sowie je ein Brötchen mit Butter, Käse, Wurst und Marmelade. Als Getränk wählten wir einen heißen Kakao.

Wie wir an der Kasse erfuhren, gehörte das Obst nicht zum kalten Buffet und wir mussten pro Frucht 1€ extra bezahlen… Einen der Frühstücksteller gab es durch den Schlemmerblock gratis.

Da das Le Buffet im Alsterhaus ist, ist es hübsch eingerichtet und alles sieht sehr ordentlich aus. Wir setzten uns in eine der gemütlichen Nischen und das Frühstück schmeckte lecker. Lediglich das Rührei war schon ziemlich abgekühlt…

Februar 18 2018

Schlemmerblock 7: Essen im B432 Diner in Klein Rönnau

Am heutigen Sonntag erwartete uns strahlender Sonnenschein und wir entschieden uns eine Wanderung zu machen. Wir gingen dafür zum Ihlsee und spazierten durch den Ihlwald Richtung Klein Rönnau. Leider zweigten wir falsch ab und kamen in Groß Rönnau aus dem Wald. Daher mussten wir wieder ein Stück zurück gehen. Wie wir im Nachhinein feststellten, handelte es sich um eine Teilstrecke des Wanderweg Rundweg Segeberger Flüsse und Seen, der rot gekennzeichnet ist.

Trotzdem kamen wir rechtzeitig zur Mittagszeit im B432 Diner in Klein Rönnau an und aßen dort etwas. 🙂

Ronnie bestellte sich dieses Mal einen Vanillemilchshake und den United Schnitzel Dream. Dazu gehören zwei Schnitzel mit Kentucky – und Chili Cheese Sauce und Rösti Sticks. Ich entschied mich für den East Coast Salad mit Putenbrustfilet, gebratenen Garnelen und Ei sowie einen Einhornkakao. Der Kakao hatte eine leckere Sahnehaube mit bunten Marshmallows und Streuseln und der weiße Kakao schmeckte nach Erdbeere und Vanille. 😯 🙂

Wiedermal war es sehr lecker und hat uns gut gefallen. Durch den Schlemmerblock bekamen wir das günstigere Gericht gratis. 🙂

Februar 17 2018

Essen im Cafe del Sol in Lübeck

Schon seit längerer Zeit wollten wir im Restaurant Cafe del Sol in Lübeck essen gehen. Heute war es endlich soweit und wir aßen dort Mittag.

Das Restaurant war ziemlich voll, denn bis 13:00 Uhr gibt es ein großes Frühstücksbuffet. Zum Glück bekamen wir trotzdem noch einen kleinen freien Tisch im hinteren Teil des Restaurants am Fenster.

Ronnie bestellte sich einen Greek Burger mit Feta im Sauerteigbrötchen mit Pommes und Ketchup sowie einen Zitroneneistee. Leider bekam er statt Ketchup Mayo. 😯 Ich wählte ein mild yellow Curry mit Reis und zusätzlichen Hähnchenbrustfiletstreifen sowie einen hausgemachten Passionsfrucht-Granatapfel-Eistee. Alles schmeckte sehr lecker, frisch und kanckig. Das Fleisch war sehr zart und saftig. Zudem kam das Essen nach nur einigen Minuten.

Da es uns so gut schmeckte, bestellten wir uns als Nachtisch noch Crème brûlée, die ebenfalls sehr lecker war. 🙂

Die Bedienungen waren freundlich und obwohl es sehr voll war, wurden wir zügig bedient. Das Restaurant liegt etwas abgelegen und ist eigentlich nur mit dem Auto erreichbar. Es handelt sich um ein hübsches Holzhaus mit großer Veranda. Innen wirkt es sonnig und einladend und hat einen mediterranen Flair.

Februar 16 2018

Candle Light Dinner im Restaurant am Ihlsee

Heute feierten wir Halbjahrestag und da wir am Valentinstag nicht wirklich Zeit hatten, gingen wir heute hübsch aus. 🙂

Unser Herrchen hatte dafür einen Tisch für ein Candle Light Dinner im Restaurant am Ihlsee in Bad Segeberg reserviert und zwei Gänge vorbestellt. Unser Tisch stand vor einer bodenhohen Fenstertür mit Blick auf die nächtlich beleuchteten Tannenbäume auf der Veranda. Auf dem Tisch leuchteten zwei dicke Kerzen.

Zunächst bestellten wir uns Getränke und durften uns eine Vorspeise vom Salatbuffet holen. Wir nahmen etwas Gurkensalat, Tomatensalat, Feta und Mozzarella. Anschließend kam unsere eigentliche Vorspeise: gebratene Riesengarnelen auf Rucola mit Kräuterbaguette und Tomaten. Es schmeckte traumhaft!

Als Hauptspeise bekamen wir gebratenes Lachsfilet mit Ratatouillegemüse und Bratkartoffeln. Auch der Gang schmeckte lecker, allerdings war der Fisch ein wenig zu durch und das Gemüse recht scharf. 😯

Zum krönenden Abschluss wollten wir dann eigentlich die Crème bûlée bestellen, doch leider ging die letzte Portion an den lärmenden Seniorentisch… Daher bekamen wir ein Dreierlei-Dessert mit Apfelbeignets, Schokoladeneis und Panna Cotta, dekoriert mit Früchten. 🙂

Da das Essen bereits vorbestellt war, bekamen wir die Gänge zügig nacheinander. Auf das Dessert mussten wir ein Weilchen warten.

Lachsfilet mit Ratatouillegemüse

Februar 14 2018

Essen im Bella Milano

Da wir heute die erste Kurseinheit unseres Sportkurses der Volkshochschule Bad Segeberg hatten, hatten wir keine Lust zu kochen.

Eigentlich wollten wir im Mones essen gehen, doch das hat mittwochs leider Ruhetag. Im renovierten Mora Mora war zum Valentinstag natürlich alles besetzt und so gingen wir in das italienische Restaurant Bella Milano in der Nähe des Kinos Cine Planet 5. Das Restaurant bietet auch einen Lieferservice an.

Einer der Kellner wirkte etwas ungepflegt und fehl am Platz… Die Bedienung zog sich ein wenig hin und wir mussten auch eine Weile auf das Essen warten. Das Innere des Restaurants war mediterran, aber etwas alt und staubig. Die Toiletten waren eine Katastrophe. Überall lagen Zigarettenstummel (sogar im Klo) und es stank fürchterlich… 😯

Zum Essen hatte Ronnie sich ein Lachssteak mit Bratkartoffeln sowie eine Apfelschorle bestellt. Es schmeckte ihm gut, aber der Lachs war sehr trocken. Ich bestellte Schweinefiletsteak mit Gorgonzolasauce, Champignons und Pommes sowie einen Maracujasaft. Die Sauce und die Pommes schmeckten lecker, aber das Fleisch war viel zu durch und dadurch trocken und zäh… 🙁

Vorweg bekamen wir noch einen gemischten Salatteller. Der Salat war schön frisch und knackig. 🙂

Für einen Lieferservice ist das Restaurant wohl okay, aber zum richtigen besuchen eher nicht geeignet…

Februar 10 2018

Mittagsbuffet im Asian Restaurant Chinggis

Heute besuchten wir das asiatische Restaurant Chinggis in Bad Segeberg. Dort gab es Mittagsbuffet für 8,50€ pro Panda.

Von außen ist das Restaurant ziemlich unscheinbar und auch die Gegend ist nicht besonders schick. Von innen ist es aber sehr geschmackvoll eingerichtet und sehr gepflegt. Das Restaurant war ganz gut besucht, es gab aber trotzdem noch genügend freie Tische. Die Bedienungen waren allesamt sehr asiatisch und freundlich. 🙂

Am Buffet gab es gebackenes Hühnchen sowie Ente und Fisch, Frühlingsrollen, Tintenfischringe, gebratene Nudeln und Reis, verschiedenste Saucen mit Gemüse und Fleisch, ein Salatbuffet und auch Eissorten und gebackene Bananen als Dessert. Wir probierten uns quer durch das Buffet und alles schmeckte sehr lecker. Einziger Schwachpunkt war, dass in vielen Schüsseln nur noch Reste waren und nur sporadisch nachgefüllt wurde.

Als Getränke bestellten wir uns eine Spezi und einen Mangosaft. Die Getränkekarte hätte vielleicht auch ein bisschen vielfältiger sein können. Über einen Mangolassi hätte ich mich doch sehr gefreut. 🙁

 

Februar 6 2018

Essen bei Vicky’s Indian Fresh Food Restaurant

Heute gingen wir bei Vicky’s Indian Fresh Food in der Fußgängerzone von Bad Segeberg Abendbrot essen. Das indische Restaurant ist noch nicht sehr lange da und wir wollten es heute ausprobieren. 🙂

Für unseren gesamten Aufenthalt waren wir die einzigen Gäste, was schon etwas seltsam war. Die einzige Kellnerin bediente uns sehr freundlich und da wir alleine waren auch zügig. Das Innere ist sehr indisch/orientalisch eingerichtet und wirkt modern, elegant und gepflegt.

Ronnie bestellte sich einen Erdbeershake sowie ein Tandoori Hähnchen mit Bratreis. Ich entschied mich für einen Mango Lassi und ein Biryani Hähnchen. Hierbei handelt es sich um Curryreis mit Hähnchen und Gemüse. Ich war mit meinem Essen sehr zufrieden und besonders der Lassi war sehr köstlich und cremig. 🙂

Die Zubereitung von Ronnies Hähnchenschenkel dauerte jedoch eine halbe Stunde und wir entschieden uns so lange zu warten. Es schmeckte ihm ebenfalls gut aber beim Zerlegen des Schenkels ging es etwas blutig zu, was mir den Appetit verdarb sodass ich mir den Rest meines Essens einpacken ließ. 😯

Der Erdbeershake schmeckte extrem süß und sehr wenig nach Erdbeeren und sah ziemlich künstlich pink aus. Die Sahne war angeblich selbstgemacht, schmeckte aber eigenartig nach Frischkäse…

Als kleine Vorspeise bekamen wir auf’s Haus irgendwelche Chips mit süßsauer Sauce, die lecker schmeckten.

Februar 3 2018

Schlemmerblock 6: Essen im Morena Steak & Burgerhouse

Heute statteten wir dem Morena Steak & Burgerhouse in Neumünster bereits einen zweiten Besuch mit dem Schlemmerblock ab.

Da wir zu etwas späterer Stunde dort zum Mittagessen einkehrten, war es recht leer und wir konnten uns einen Tisch aussuchen. Ronnie bestellte sich diesmal die Morena-Pfanne mit Rinderfilet, Champignons, Gemüse und Röstbrot sowie den alkoholfreien Cocktail Driver. Ich bekam von der saisonalen Zusatzkarte ein Rumpsteak mit Spinat in Gorgonzolasauce, Röstbrot und einer Ofenkartoffel mit Sour Cream sowie eine Fritz Limo Melone. Wir bekamen unser Essen recht zügig und es schmeckte wirklich gut, nur war meine Portion ganz schön groß. 😳 😀