Januar 27 2018

Eis bei Giovanni L. in Kiel

Heute kamen wir endlich dazu, bei Giovanni L. in Kiel ein sehr leckeres italienisches Eis zu essen.

Das Café befindet sich in der Einkaufspassage Holstentörn und war sehr gut besucht. Wir fanden aber glücklicherweise noch ein freies Tischchen. Die Kellnerin hatte alle Hände voll zu tun und wir mussten daher eine ganze Weile warten. Ronnie bestellte sich einen Kokos-Kirsch-Becher und ich wählte zwei einzelne Kugeln Dulce de Leche und New York Cheesecake mit Mandarinen. Eine Sorte schmeckte besser als die andere. Das Eis war herrlich cremig und schmeckte natürlich. 🙂

Leider waren nicht alle in der Karte aufgeführten Eissorten erhältlich, aber die Auswahl war trotzdem groß.

Januar 27 2018

Essen im Ratskeller Kiel

Heute machten wir einen Shoppingausflug nach Kiel und aßen dort im Ratskeller Mittag.

Der Ratskeller Kiel gehört zu den besten Restaurants in der Stadt und dass das Restaurant direkt an der Fußgängerzone liegt, war der Besuch sehr praktisch. 😉

Wir wurden von einem freundlichen Kellner in Empfang genommen und durften uns einen beliebigen Tisch aussuchen, da der größte Andrang bereits vorbei war. Ich entschied mich für Tortellini gefüllt mit Ricotta und Spinat in einer Gorgonzolasauce sowie einen Kirschsaft. Ronnie wählte die Entenkeule in Sauer mit Rotkohl und Bratkartoffeln sowie eine Apfelschorle. Er schwärmte gradezu von den fantastischen Bratkartoffeln, da er selten bessere gegessen hat. 🙂 Auch der Rest schmeckte lecker.

Das Ambiente war durch die Backsteinmauern urig und durch die edlen, gepflegten Polsterstühle und -sofas sehr elegant und gemütlich.

Januar 21 2018

Schlemmerblock 5: Essen im Restaurant Feuerstein

Heute statteten wir dem Restaurant Feuerstein in Trappenkamp einen Besuch ab. Für dieses Restaurant ist auch ein Gutschein im Schlemmerblock enthalten und wir bekamen dadurch das günstigere Hauptgericht gratis. 🙂

Von außen wirkt das Restaurant ziemlich trostlos und alt, aber innen herrschte eine gemütliche und familiäre Atmosphäre. Es war nur eine Kellnerin anwesend und so dauerte die Bedienung etwas länger, aber es war noch in Ordnung.

Ronnie bestellte sich eine mit Käse überbackene Reispfanne mit Hackfleisch sowie eine Erdbeerschorle. Ich bestellte mir eine Portion Chilli con Carne mit Knoblauchbrot und einen Ananassaft. Als Vorspeise bestellten wir uns zusätzlich auch noch ein Knoblauchbrot.

Alles schmeckte uns gut, aber vor allem das Knoblauchbrot war sehr lecker. Es handelte sich um ein weiches, frisches Brötchen aus Pizzateig, das im Inneren deftig nach Knoblauch schmeckte. Meine restliche Portion Chilli con Carne wurde von der freundlichen Kellnerin eingepackt. 🙂

Januar 20 2018

Essen in der Schiffergesellschaft in Lübeck

Bei unserer Rathausführung in Lübeck wurde uns das Restaurant die Schiffergesellschaft empfohlen und auch auf Tripadvisor ist sie mit dem zweiten Platz ganz vorne dabei.

Das Restaurant liegt gegenüber der Kirche St. Jakobi und befindet sich in einem Backsteinhaus. Im Inneren ist es durch die mit dunklem Holz vertäfelte Decke recht düster und die Beleuchtung ist sehr dezent gehalten. An der Decke hängen Schiffsmodelle.

Wir wurden während unseres Aufenthalts von vier verschiedenen Kellnern bedient und einer war freundlicher als der vorherige.

Ronnie bestellte sich einen Schweinebraten mit Apfelrotkohl und Klößen sowie Orangensaft. Ich entschied mich für die Maishähnchenbrust mit gebratenen Semmelknödeln und karamellisiertem Fenchel und Möhren sowie eine Granatapfelschorle. Unser Fleisch war sehr zart und alles schmeckte ausgezeichnet. Leider waren die Portionen nicht so stattlich wie ihr Preis und wir bestellten uns deshalb noch Nachtisch. Ronnie nahm Skippers Choice: dunkle Schokomousse mit Ananastatar und ich wählte die Travewelle: Marzipan- und Trüffelparfait mit karamellisierten Kirschen. Auch das Dessert war himmlisch, doch in der Speisekarte hätte ruhig stehen können, dass Alkohol enthalten ist, es schmeckte nämlich sehr stark danach. 😯

Januar 20 2018

Führung im Lübecker Rathaus

Samstags und sonntags findet jeweils um 14:30 Uhr eine Führung durch das Rathaus von Lübeck statt und heute nahmen wir daran teil. 🙂

Die Führung kostete pro Panda 4€ und ging etwa 1 Stunde. Sie wurde von einem pensionierten Stadtführer durchgeführt und er wusste allerhand interessante Geschichten und Fakten zu erzählen. Hier und da brachte er auch einen Scherz an. So erfuhr man vieles, aber es wurde nicht langweilig und man hörte ihm gerne zu. 🙂

Zudem ist das Rathaus wirklich einen Besuch wert, denn das gut erhaltene alte Gebäude, das immer noch in Funktion ist, beherbegt einige architektonische Schätze und ist sehr eindrucksvoll.

Januar 17 2018

Essen bei Gosch in Timmendorfer Strand

Nach unserem Besuch im Sea Life brauchten wir noch eine Stärkung. Daher kehrten wir bei Gosch in Timmendorfer Strand zum Mittagessen ein.

Das Restaurant war relativ leer und wir konnten uns noch einen Tisch aussuchen. Ronnie bestellte sich Pannfisch mit Bratkartoffeln sowie einen Kirschsaft und ich entschied mich für ein Seelachsfilet mit Asiagemüse. Meine bevorzugte Granini Schorle stellte sich als Sommerspecial heraus und ich nahm deshalb einen Maracujasaft.

Da es sich um ein Selbstbedienungsrestaurant handelt, wird das Essen an der Theke bestellt und sofort bezahlt. Sobald der Pager vibriert, kann man das Essen abholen. Dies ging auch sehr schnell. Uns schmeckte das Essen gut. Vor allem der Fisch war schön saftig. Einziger Kritikpunkt: Für Essen von Sylt sind Geschmacksverstärker doch nun wirklich nicht notwendig sondern ziemlich armselig. Dafür ist der Preis auch nicht gerechtfertigt…

Januar 17 2018

Schlemmerblock 4: Besuch im Sea Life in Timmendorfer Strand

Da im Schlemmerblock nicht nur Restaurants sondern auch Freizeitaktivitäten enthalten sind, besuchten wir heute das Sea Life in Timmendorfer Strand und bekamen einen Eintrittspreis geschenkt.

Leider waren wir nach einer guten Stunde schon durch und recht enttäuscht. Den kompletten Eintrittspreis wäre es uns nicht wert gewesen… 🙁

Zunächst ging es in den Keller und man sah Schildkröten sowie verschiedenste Fische und Krebse. Es gab kleine Auquarien und auch große Schaubecken, die nach oben hin offen waren. Man konnte sich sowohl einheimische als auch tropische Fische angucken. Einen Fischotter sahen wir leider nicht.

In der oberen Etage sollte sich dann die Oktopushöhle befinden, wir fanden allerdings nur zwei Aquarien mit Tintenfischen vor… Fotos durfte man aus Rücksicht auf die Tiere nicht machen.

Januar 16 2018

Schlemmerblock 3: Besuch im Restaurant Morena

Da wir ein paar Tage Urlaub haben, besuchten wir heute zum verspäteten Mittagessen das Steak- und Burgerhouse Morena in der Innenstadt von Neumünster. Es liegt etwas versteckt in einer kleinen Seitenstraße der Fußgängerzone und wir mussten ein bisschen suchen.

Da Montag war und die Mittagszeit schon beinahe vorbei, war das Restaurant leer und wir konnten uns einen Tisch aussuchen. Ein kurzer Anruf vorher hat als Reservierung genügt. Wir suchten uns einen gemütlichen Tisch am Fenster aus.

Ronnie bestellte sich ein Rumpsteak mit Kräuterbutter, Kroketten und Röstbrot. Dazu wählte er einen alkoholfreien Cocktail “Ipanema”. 😉 Ich nahm ebenfalls einen alkoholfreien Cocktail und zwar “Maranema”. Mein Gericht gab es durch den Schlemmerblock gratis. Ich hatte mich nämlich für die günstigere Variante Fettuccine mit Orangen-Sahne-Sauce und Putenstreifen entschieden. Unser Essen kam auch recht schnell und schmeckte uns wirklich gut. Das Fleisch war sehr zart und saftig. Auf unsere Cocktails mussten wir jedoch eine ganze Weile warten und sie kamen erst nachdem unser Essen da war. 😯 Der sehr freundliche Kellner entschuldigte sich dafür jedoch mehrmals.

Anschließend hatten wir noch Lust auf ein Dessert und bestellten uns Mousse au Chocolat mit zwei Löffeln. 😉 😀

Januar 6 2018

Schlemmerblock 2: Essen im B432 Diner in Klein Rönnau

Im Schlemmerblock 2018 für die Region Kreis Segeberg und Stadt Neumünster sind auch Coupons für das neueröffnete amerikanische B432 Diner in Klein Rönnau enthalten.

Da wir letztes Jahr schonmal zu Besuch waren und wir es dort lecker fanden, besuchten wir das Restaurant heute mal wieder. 🙂 Die Karte wurde seit unserem ersten Besuch erweitert und umfasst nun auch ein paar deutsche Gerichte wie zum Beispiel Schnitzel.

Ronnie entschied sich für einen Pizzaburger mit gemischtem Salat und Käsesticks sowie einen Erdbeermilchshake. Beim Pizzaburger handelt es sich um einen Burger der mit Pizzateig umbacken und mit Schinken, Salami und Käse überbacken wird. Der Milchshake wurde noch mit bunten Streuseln und kleinen Marshmallows dekoriert und schmeckte schön fruchtig.

Ich entschied mich für einen Farmers Burger mit Coleslaw im Vollkornbrötchen, Süßkartoffelpommes und einen Maracujasaft.

Wir mussten zwar eine Weile auf unser Essen warten, aber es schmeckte so gut, dass sich das Warten gelohnt hat. 🙂 Meine Portion war so groß, dass uns die freundliche Kellnerin die restlichen Pommes noch einpackte.

Januar 5 2018

Schlemmerblock 1: Besuch im Restaurant Fedula in Bad Segeberg

Zu Weihnachten gab es unter anderem einen Schlemmerblock für den Kreis Segeberg und Stadt Neumünster.

Dort sind Gutscheine für Restaurants, Imbisse, Schwimmbäder, Fitnesscenter etc. enthalten.

Zum Start besuchten wir das italienische Restaurant Fedula in Bad Segeberg. Laut Schlemmerblock muss man vorher reservieren und wir riefen daher kurz an. Heute war der Besuch aber gar kein Problem und wir durften uns auch noch einen Tisch aussuchen. Das Restaurant sieht von außen recht klein und unscheinbar aus, aber es geht innen ziemlich weit durch. Das Innere war noch mit Silvesterdeko geschmückt und das Licht war gedimmt sodass es ziemlich gemütlich war. Die Musik war erst italienisch, wurde aber dann etwas nervig. 🙁

Die Kellnerin begrüßte und bediente uns überaus freundlich. Ronnie bestellte sich ein Filetsteak mit Schinken und Champignons in Sahnesauce mit Kartoffeln. Dazu gab es einen gemischten Salatteller sowie eine große Spezi. Ich bestellte die Tagliatelle-Pfanne mit Weißwein-Sahnesauce und Scampi sowie einen Pfirsichsaft. Zum Hauptgang gab es einen Brotkorb mit leckerem frischem Weißbrot.

Zur Vorspeise gab es ein noch warmes Knoblauchbrot mit Tomaten. 🙂

Uns schmeckte alles wahnsinnig gut und wir waren mehr als satt, da die Portionen doch recht groß waren. Durch den Schlemmerblock bekamen wir das günstigere Hauptgericht gratis.