Januar 25 2017

Zeitschrift Bayala von Schleich Nr. 1 2017

Heute entdeckte ich die neue Ausgabe (Nr. 1 von 2017) der Zeitschrift Bayala von Schleich. In diesem Jahr dreht sich alles um die Unterwasserwelt.

Zeitschrift Bayala von Schleich 1/17
Zeitschrift Bayala von Schleich 1/17

 

So gehört diesmal ein Meeresfohlen namens Wiona als exklusives Sammlerstück von Schleich zur Ausgabe. Es handelt sich um ein Stutfohlen aus dem Jahr 2015. Es hat rosafarbenes Fell und Mähne und Schweif sind blau mit Glitzer. Ebenfalls hat es an den Schultern und Knien glitzernde blaue Haare. Die Hufe sind auch blau.

Meeresfohlen Wiona
Meeresfohlen Wiona

In der Zeitschrift gibt es diesmal ein Rezept für Süße Muscheln, das wir bald mal ausprobieren. 😉

Rezept für süße Muscheln
Rezept für süße Muscheln
Januar 22 2017

Rezept für Orangen-Granatapfel-Tarte

Heute versuchten wir uns an einer leckeren Orangen-Granatapfel-Tarte. Das Rezept stammt von essen&trinken.

Damit die glutenfreie Version gelingt, haben wir das Keksmehl von Hanneforth genutzt.

Zutaten

Mürbeteig:

  • 125g kalte Butter
  • Salz
  • 1TL fein abgeriebene Orangenschale
  • 50g Zucker
  • 2 Eigelb (M)
  • 180g Mehl

Marzipanmasse:

  • 200g Marzipanrohmasse
  • 2 Eiweiß (M)
  • Salz
  • 50g Zucker

Belag:

  • 5 Orangen
  • 1/2 Granatapfel
  • 200g Orangenmarmelade
  • 4EL Orangensaft

Zubereitung

  1. für den Teig Butter in kleine Stücke schneiden
  2. Butter, 1 Prise Salz, Orangenschale und Zucker mit Knethaken gut vermischen
  3. Mehl zuerst mit Knethaken und dann mit den Händen unterkneten
  4. Teig flach (gleichmäßig) formen und in Klarsichtfolie gewickelt 1h kalt stellen
  5. eine Tarteform (28cm) gründlich einfetten
  6. Teig auf bemehlter Oberfläche ausrollen und in die Tarteform legen, dabei sollte auch ein Rand geformt werden
  7. Teig andrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen
  8. im vorgeheizten Backofen bei Umluft 170° auf der 2. Schiene von unten ca. 20min backen
  9. Marzipan grob raspeln
  10. Marzipan, Eiweiß, 1 Prise Salz und Zucker mit dem Rührgerät mindestens 5min zu einer glatten Creme verrühren
  11. Marzipanmasse auf den vorgebackenen Boden streichen und bei Ober-Unterhitze bei 190° auf der untersten Schiene backen
  12. die Orangen so schälen, dass die weiße Haut entfernt wird
  13. Orangen filetieren und trocken tupfen
  14. die restliche Haut der Orange ausdrücken und Saft auffangen
  15. Granatapfel auf der Arbeitsfläche unter Druck hin und her rollen
  16. Apfel halbieren und über einer Schüssel die Kerne mit einem Kochlöffel herausklopfen (spritzt sehr!)
  17. Marmelade und Orangensaft aufkochen
  18. heiße Tarte mit den Orangenscheiben belegen und mit der Marmelade glasieren
  19. Tarte mit Granatapfelkernen bestreuen
Januar 22 2017

Rezept für Hähnchenbrust mit Lychees

Wir haben vor einer Weile ein Kochbuch von RWE Energie mit dem Titel „Aus Asiens Küchen – So kochen Profis“ geschenkt bekommen und heute das erste Mal ein Rezept daraus gekocht. Wir haben uns für Hähnchenbrust mit Lychees entschieden. 🙂

Das Rezept stammt aus China und reicht für etwa 5-6 Portionen.

Zutaten

  • Hähnchenbrustfilets (ca. 800g)
  • 100g Zwiebeln
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 150g Banane
  • 12 Lychees
  • 4EL Öl
  • 1TL scharfes Currypulver
  • 1TL Szechuan-Pfeffer
  • Saft von 1 Orange
  • 200ml cremige Kokosmilch
  • Salz
  • Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. Hähnchenbrustfilets abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden
  2. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden
  3. Frühlingszwiebeln waschen, putzen, der Länge nach halbieren und in etwa 3cm lange Stücke schneiden
  4. Banane in Würfel schneiden
  5. Lychees schälen, halbieren und den Kern entfernen
  6. 2EL Öl erhitzen und das Fleisch darin anbraten
  7. Fleisch aus der Pfanne nehmen
  8. 2EL Öl erhitzen, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln anbraten
  9. Curry mit Szechuan-Pfeffer vermischen und mit Orangensaft und Kokosmilch zu den Zwiebeln geben und aufkochen
  10. Banane, Lychees und Fleisch hinzugeben, kurz kochen und 5min garziehen lassen
  11. mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken

Wer etwas mehr Schärfe mag kann ruhig mehr Pfeffer und Curry hinzufügen. Wir empfehlen Reis dazu. 🙂

 

Januar 15 2017

Geburtstagsessen im Restaurant-Gasthaus Eifelstube

Heute waren wir nachträglich zum Geburtstag unseres Herrchens im Restaurant-Gasthaus Eifelstube in Rodder, da der Papa unseres Herrchens uns eingeladen hatte. Wir trafen dort um 12:30 Uhr ein. Das Restaurant lag mittig im Ort. Leider hatte die Lokalität sehr wenige (und auch schon besetzte) Parkplätze. 🙁

[codepeople-post-map]

Im Inneren war es sehr schön und modern eingerichtet. Zudem gab es viel Platz für Gäste. Da wir einen Tisch reserviert hatten, war uns natürlich ein Platz sicher, es wäre aber auch so noch genug Platz gewesen. 🙂 Auch hier gab es wieder eine riesige Auswahl an Gerichten. Zur Vorspeise gab es einen Linsensalat mit Essig-Öl-Dressing auf’s Haus. Ana bestellte sich Kürbiskasknödel mit Gemüse aus dem Wok und Salat mit Walnüssen und Himbeeren, dazu ein stilles Wasser. Ich bestellte das Schweizer Sahnesteak mit hausgemachten Spätzle und eine Spezi. Es schmeckte ausgezeichnet und die Portionen waren so groß, dass wir danach rundum satt waren.  Unbedingt besuchen wenn ihr in der Nähe seit!

Linsensalat mit Essig-Öl Dressing
Linsensalat mit Essig-Öl Dressing
Anas Salat mit Walnüssen und Himbeeren
Anas Salat mit Walnüssen und Himbeeren
Ronnies Salat
Ronnies Salat
Anas Kürbiskasknödel mit Gemüse aus dem Wok
Anas Kürbiskasknödel mit Gemüse aus dem Wok
Ronnies Schweizer Sahnesteak mit hausgemachten Spätzle
Ronnies Schweizer Sahnesteak mit hausgemachten Spätzle

Merken

Januar 13 2017

CDs Welt Zoo und Nostalgie von Christian Durstewitz

Ich bekam nachträglich zu Weihnachten heute meine Geschenke. 🙂

Unter anderem habe ich zwei CDs von Christian Durstewitz bekommen. Es handelt sich um „Welt Zoo“ und „Nostalgie“. Die CDs sind im Handel nicht erhältlich, sondern nur direkt über Christian bei Facebook oder Konzerten. Ich finde die CDs sehr schön, denn sie sehen aus wie kleine Schallplatten und schimmern auf der Unterseite rötlich. 😀

„Welt Zoo“ ist eine normale CD mit 10 Liedern. Teilweise singen noch andere Personen mit und ein Lied ist live. Mir gefallen die Songs, obwohl es anfangs seltsam war, dass Christian auf Deutsch singt. 😉

„Nostalgie“ ist eine Weihnachts-CD. Darauf sind 14 Lieder, die aber bis auf den letzten Titel, selbst geschrieben wurden. Auch hier singen teilweise weitere Sänger mit. Die Songs sind sehr harmonisch und weihnachtlich. Die CD enthält dieselbe Live-Version, die auch schon auf „Welt Zoo“ vorhanden ist.

Ein besonderer Pluspunkt ist, dass Dursti auf Wunsch eine CD signiert und ein zusätzliches Autogramm beigefügt hat. 🙂

CDS von Christian Durstewitz
CDS von Christian Durstewitz
Januar 13 2017

Essen im Hotel / Restaurant Wolfsschlucht

Da unser Herrchen dieses Wochenende Geburtstag hat, sind wir natürlich alle zu Besuch, um das ordentlich zu feiern! Aber heute hatten wir noch Zeit, weshalb wir im City Outlet Bad Münstereifel zum Shoppen waren. Nachdem wir aus Köln gelandet waren und uns Bettwäsche bei Schiesser gekauft hatten, sind wir in die Stadt um ein Restaurant zu suchen, in dem wir zu Abend essen konnten. Unsere Wahl fiel auf das Hotel und Restaurant Wolfsschlucht.

[codepeople-post-map]

Das Restaurant ansich war sehr schön eingerichtet und es gab eine große Auswahl an Gerichten. Ana bestellte sich Rahmgeschnetzeltes mit Pilzen und Spätzle, dazu eine Bitter Lemon. Ich wählte die Floridapfanne und ein Ginger Ale. Beides schmeckte uns sehr lecker! Am Tisch neben uns saß sogar Willi Weber, der aus der Fernsehsendung ‚Traumhochzeit‘ mit Linda De Mol bekannt ist!

Ronnies Floridapfanne
Ronnies Floridapfanne
Anas Rahmgeschnetzeltes mit Spätzle
Anas Rahmgeschnetzeltes mit Spätzle

Merken

Merken

Merken

Januar 13 2017

Lesefortschritt zum Buch Der Glöckner von Notre-Dame von Victor Hugo

Zur Zeit lese ich das Buch „Der Glöckner von Notre-Dame“ von Victor Hugo. Es wurde in dem Buch „Die Frau in weiß“ erwähnt und ich wollte es daher lesen. 🙂 Ich habe es mir bei amazon als ebook gekauft.

Begonnen habe ich damit am 13.01.2017.

[progressbar heading=“Lesefortschritt:“ wip_title=“Der Glöckner von Notre-Dame“ unit_of_measure=“pages“ your_goal=“474″ current_score=“50″ progress_bar_color=“red“ progress_bar_border=“red“ candy_stripe_options=“animated“ progress_bar_height=“20″ progress_bar_media=“http://www.pandasdiary.de/wp-content/uploads/2017/01/K1600_20170120_165010.jpg“ font_color=“black“ more_information=““ include_hyperlink=““ hyperlink_text=““ hyperlink=““ include_own_progress_bar=““]

Januar 13 2017

Orte aus dem Buch Viral von Mella Dumont

Das Buch Viral von Mella Dumont spielt größtenteils in Frankfurt am Main.

Hier folgt daher eine Karte mit den entsprechenden Spielorten in Frankfurt und der näheren Umgebung:

Spielorte in Frankfurt am Main

Spielorte in Frankfurt am Main
Spielorte in Frankfurt am Main
  1. Goethe Uni Frankfurt – Theodor-W.-Adorno-Platz
  2.  Goldstein – 083333°, 8.604167°
  3.  Stadtwald – 070833°, 8.658333°
  4.  Georg-Speyer-Haus – Paul-Ehrlich-Straße 42-44, 60596 Frankfurt am Main
  5. Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Adickesallee 70, 60322 Frankfurt am Main
  6.  Sachsenhausen – 106389°, 8.6875°
  7.  Einkaufsstraße Zeil – 114583°, 8.683611°
  8. Idstein
  9. Paul-Ehrlich-Institut – Paul-Ehrlich-Straße 51-59, 63225 Langen

Ein weiterer größerer Teil des Buchs spielt in Berlin, vor allem in der Charité.

  • Sony Center am Potsdamer Platz – Bellevuestraße 5, 10785 Berlin
  • Hauptbahnhof, Europaplatz 1, 10557 Berlin
  • Empfang der Charité – Charitéplatz 1, 10117 Berlin

Weitere Orte die erwähnt wurden sind:

  • Idar-Oberstein
  • TU München – Arcisstraße 21, 80333 München
  • Potsdam
  • Universität Hamburg, Mittelweg 177, 20148 Hamburg
  • Ostsee
  • Finnland
  • Spanien
  • Tansania
  • Basel
  • Zürich
Januar 13 2017

Zitate aus dem Buch Viral von Mella Dumont

Wie gewöhnlich folgt hier eine Sammlung von Zitaten aus dem Buch Viral von Mella Dumont.

  • Ein mit sinnlosem Text unterbrochenes Programm läuft nicht mehr.
    • Stefan zu Melissa (Position 961)
  • Was nicht umbringt, das macht härter.
    • Spruch von Professor Wilmers (Position 1395)
  • Die Perspektive ändert sich, wenn man dem Tod ins Auge blickt.
    • Kramer zu Kohler (Position 1784)
  • Wer einmal in ein Netz der Gewalt verstrickt wurde, der sieht hinter jedem Baum plötzlich einen Spion.
    • Gedanke von Melissa (Position 2094)
  • Brothers of God. Welche Ironie! So beförderten sich die Halbgötter in Weiß zu Herren über Leben und Tod.
    • Gedanke von Melissa (Position 2377)
  • Hatte nicht jeder irgendeine Schwäche?
    • Gedanke von Melissa (Position 2379)
  • Nur, weil man die Welt nicht retten konnte, durfte man nicht gleichgültig wegsehen, wenn man etwas tun konnte!
    • Gedanke von Melissa (Position 2388)
  • Diese Organisationen sind doch wie mehrköpfige Schlangen. Du kannst einen Kopf abschlagen und es wachsen zwei nach.
    • Thomas zu Melissa (Position 2675)