Dezember 31 2016

Rezept für exotische Früchtesuppe

Als Nachtisch gab es eine exotische Früchtesuppe. Das Rezept dafür stammt aus essen&trinken und nennt sich im Original Heiße Exoten-Fruchtsuppe. 😉

Zutaten

  • 1 reife Mango (ca. 400g)
  • 1 reife Papaya (ca. 500g)
  • 1 Babyananas
  • 5 Maracujas
  • 3 Stangen Zitronengras
  • 20g Ingwer
  • 750ml frisch gepressten Orangensaft (ca. 5 Orangen)
  • 75g Zucker
  • 20g Vanillepuddingpulver
  • 2 grüne Kiwis

Zubereitung

  1. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden, 150 g grob würfeln, Rest in dünne Spalten schneiden
  2. Papaya schälen, halbieren, Kerne entfernen, 3/4 würfeln, Rest in Spalten schneiden
  3. Ananas schälen, vierteln, Strunk entfernen, die Hälfte grob würfeln, Rest in Spalten schneiden
  4. Fruchtwürfel in einen Topf geben
  5. Maracujas halbieren, Kerne lösen und in den Topf geben
  6. Zitronengras am harten Ende mit dem Messerrücken anklopfen
  7. Ingwer in dicke Scheiben schneiden
  8. Zitronengras und Ingwer mit Orangensaft und Zucker in den Topf geben und abgedeckt bei mittlerer Hitze 10min alles leicht kochen lassen
  9. Puddingpulver in etwas kaltem Wasser anrühren und in die Suppe geben, gut aufkochen lassen
  10. Kiwis schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden
  11. Kiwis und restliche Spalten in die Suppe geben, kurz aufkochen
Dezember 31 2016

Rezepte für Gewürz-Lachs und Avocado-Stampfkartoffeln

Zum Silvesteressen gab es bei und Gewürz-Lachs mit Avocado-Stampfkartoffeln. Das Kartoffelpüree ist aus essen&trinken.

Zutaten

Lachs

  • 1kg Lachsfilet am Stück mit Haut
  • 1/2 TL Fenchelsamen
  • 1/2 TL Koriandersamen
  • 1/2 TL Kardamomsamen
  • 1/2 Bund Thymian
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl

Kartoffeln

  • 500g mehlige oder vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 100ml Vollmilch
  • 67ml Schlagsahne
  • Muskat
  • 34g Butter
  • 1 Bio-Limette
  • 3 EL Limettensaft
  • Chiliflocken
  • 1 Avocado (250g)

Zubereitung

Lachs

  1. Lachs abbrausen, trocken tupfen und quer 1-2cm breite Streifen ein-, aber nicht durchschneiden
  2. die Samen im Mörser zerstoßen
  3. Thymianblättchen abzupfen
  4. 1 TL Zitronenschale abreiben
  5. Gewürze, Thymian und Schale mischen
  6. Lachs damit einreiben und zugedeckt kalt stellen
  7. Ofen auf 140° Umluft vorheizen
  8. Lachs salzen, pfeffern und mit der Hautseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Öl beträufeln
  9. im Ofen 35-40min garen

Kartoffeln

  1. Kartoffeln waschen, schälen, halbieren und in einem Topf mit kaltem Salzwasser aufkochen
  2. mit halb geöffnetem Deckel 25-30min weich kochen
  3. Kartoffeln abgießen und offen auf der heißen Platte ausdampfen lassen
  4. Milch und Sahne erhitzen, mit Salz würzen
  5. kalte Butter in Stückchen schneiden
  6. Kartoffeln stampfen
  7. unter Rühren nach und nach die Milchmischung bei milder Hitze hinzugießen
  8. Butter zugeben und mit Muskat würzen
  9. Schale von  1/2 Bio-Limette fein abreiben, Frucht halbieren und 2-3 EL Saft auspressen
  10. Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen
  11. Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Kartoffelpüree mischen
  12. mit Chiliflocken bestreuen
Dezember 30 2016

Überraschungspaket von der Autorin V. J. Marin

Bei Facebook nahmen wir an Mirco Nigburs Adventskalender teil und am 18.12. gewann unser Frauchen ein Überraschungspaket der Autorin V. J. Marin. 🙂

Vor Kurzem kam es bei uns an. Der Versand durch Simone Reuß hatte sich aufgrund von Krankheitsfällen verzögert. Es enthielt zwei Badesalze, Schokoweihnachtsmänner, eine Leseprobe des Buches „Mystic End – Der Ruf der Hüter“, ein Notizbuch, einen Kugelschreiber, eine Tasse und einen weihnachtlichen Dekoanhänger von Depot sowie einen winterlichen Früchtetee. Wir haben uns sehr gefreut und die Leseprobe gefiel uns wirklich gut.

Das Buch schein zunächst in der normalen Welt zu spielen und es geht um zwei Jugendliche, doch sie gelangen plötzlich in eine fantastische Welt.

Dezember 25 2016

Rezept für Bûche de Noël

Zum ersten Weihnachtstag haben wir eine Bûche de Noël gemacht. Wir haben jedoch keine Rolle, sondern eine Torte angefertigt. 😉

Das Rezept dafür stammt aus essen&trinken und wir hatten es früher als Biskuitrolle. Leider bricht der Boden sehr schnell und das Wickeln ist daher sehr kompliziert. Wie immer ist der Kuchen mit glutenfreiem Mehl gebacken. 🙂

Zutaten:

Apfelfüllung

  • 4-5 Äpfel
  • 200g Zucker
  • 5 Sternanis
  • 60g Butter
  • 550ml Schlagsahne
  • 4 Blatt weiße Gelatine

Biskuit

  • 4 Eier (M)
  • 100g Zucker
  • Salz
  • 100g Mehl
  • 20g Kakaopulver

Garnierung

  • 1/2 roter Apfel
  • 1EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden
  2. Zucker nach und nach in einer Pfanne schmelzen
  3. Sternanis und Butter in die Pfanne geben, gut verrühren und 5EL von der Schlagsahne hinzufügen
  4. Äpfel im Karamell 3-4 Minuten köcheln lassen und von der Platte nehmen
  5. Eier, Zucker und 1 Prise Salz 5 Minuten schaumig schlagen
  6. Mehl und Kakao auf die Eimasse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben
  7. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben
  8. im vorgeheizten Ofen bei 180° Umluft auf der 2. Schiene von unten 11 Minuten backen, langsam abkühlen lassen
  9. gekochte Äpfel in ein Sieb geben, Saft auffangen und nochmal 5 Minuten köcheln lassen
  10. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in eine große Schüssel geben
  11. Karamellsirup über die Gelatine gießen und gut verrühren
  12. restliche Sahne steif schlagen und nach und nach unter den lauwarmen Sirup rühren
  13. den Biskuit halbieren und einen Boden mit Apfelstücken bestreuen
  14. auf die Äpfel Sahne geben und den zweiten Boden darauflegen
  15. wiederum mit restlichen Äpfeln und restlicher Sahne bestreichen
  16. mit einem Esslöffel leichte Wellen in die Sahne drücken
  17. Kuchen 3 Stunden kalt stellen
  18. den mitgekochten Sternanis auf der Torte verteilen
  19. den halben Apfel in dünne Scheiben schneiden und fächerartig auf die Torte legen
  20. Äpfel mit Zitrone bestreichen, damit sie nicht braun werden
Dezember 23 2016

Lesefortschritt zum Buch Der Fall Moriarty von Anthony Horowitz

Nun lese ich das Buch Der Fall Moriarty von Anthony Horowitz. Es handelt sich um einen Sherlock Holmes – Krimi. Die Bücher von Anthony Horowitz gefallen mir unglaublich gut, denn er schreibt einfach unvorhersehbare Geschichten und alle sind sie wahnsinnig spannend. 🙂

Ich habe mir dieses Buch als ebook bei Amazon gekauft. Ich empfehle aber unbedingt das Hardcover, da es wunderschön ist. 😀

[progressbar heading=““ wip_title=“Der Fall Moriarty“ unit_of_measure=“pages“ your_goal=“345″ current_score=“345″ progress_bar_color=“green“ progress_bar_border=“green“ candy_stripe_options=“simple“ progress_bar_height=“20″ progress_bar_media=“http://www.pandasdiary.de/wp-content/uploads/2016/12/20161225_102406.jpg“ font_color=“black“ more_information=““ include_hyperlink=““ hyperlink_text=““ hyperlink=““ include_own_progress_bar=““]

Dezember 19 2016

Zeitschrift Bayala von Schleich

Bei Famila gab es auch die neue Ausgabe von der Zeitschrift Bayala. Es ist die sechste Ausgabe aus dem Jahr 2016. Darin ist ein Rezept für himmlische Glitzerkekse enthalten. 😉

Zur Zeitschrift gehört wie immer eine exclusive Sammelfigur von Schleich. Diesmal ist es Enya das Sternenfohlen. Es ist ein kleines weißes Einhorn mit lilafarbener, glitzernder Mähne und Scheif sowie Hufen. Auf der linken Hinterbacke befindet sich eine silberne Muschel. Es handelt sich um ein Hengstfohlen aus dem Jahr 2014.

Sternenfohlen Enya
Sternenfohlen Enya
Dezember 19 2016

Zeitschrift Abenteuer auf dem Pferdehof mit Figur von Schleich

Heute entdeckte ich bei Famila die neue Ausgabe der Zeitschrift Abenteuer auf dem Pferdehof. Es ist die dritte Ausgabe aus dem Jahr 2016. Laut Verleger Blue Ocean sollte es erst am 28.01.2017 erscheinen. 😯

Zeitschrift Abenteuer auf dem Pferdehof 3/2016
Zeitschrift Abenteuer auf dem Pferdehof 3/2016

Wie immer gibt es zum Magazin eine Sammelfigur von Schleich plus Zubehör. Diesmal ist es ein Isländer-Stutfohlen von 2011. Das Fohlen ist sandfarben mit dunkler Mähne und Schweif und das rechte Vorderbein ist an der fessel ebenfalls dunkelbraun. Dazu gehört ein Salzleckstein an einer Schnur.

Isländer-Fohlen mit Salzleckstein von Schleich
Isländer-Fohlen mit Salzleckstein von Schleich

 

Dezember 17 2016

Abend in Hamburg

Nach unserem Besuch bei Fat Unicorn Sweets, machten wir uns auf den Weg zum Weihnachtsmarkt auf dem Gänsemarkt.

Nicht weit entfernt vom Café trafen wir jedoch auf eine Kutsche, die aussah als ob sie direkt aus dem Trickfilm Cinderella entsprungen wäre. Wie wir rausfanden gehört sie zu den Wydra-Kutschen und nennt sich Cinderella Hochzeitskutsche. 🙂

Cinderella Hochzeitskutsche
Cinderella Hochzeitskutsche

Danach gingen wir weiter zum Weihnachtsmarkt, der unter dem Motto von G. E. Lessing steht. Die Stände sind in weiß und blau gehalten und mit Zitaten geschmückt.

Gänsemarkt
Gänsemarkt

Anschließend gingen wir noch an der Alster entlang und genossen den weißen Winterzauber auf dem Jungfernstieg und betrachteten die Märchenschiffe.

Dezember 17 2016

Kaffee bei Fat Unicorn Sweets in Hamburg

Da wir inzwischen zwei Gutscheine für Fat Unicorn Sweets hatten, wurde es Zeit diese einzulösen und wir besuchten das neu eröffnete Café.

[codepeople-post-map]

Dort lösten wir unsere 4er-Cupcake-Box ein und aßen je zwei Stück. Ich entschied mich für einen Cupcake Salty Caramel und einen Erdnuss-Cupcake. Salty Caramel war mit Schokoteig und Erdnuss mit Vanilleteig. Mir gefielen beide sehr gut. 🙂 Ronnie entschied sich für zweimal Vanilleteig. Er nahm die Sorten Caribbean Dream mit weißem Schokomousse und Kokos und einen Cupcake Sweet Berry mit Himbeergeschmack.

Zum Abschluss gönnte ich mir noch einen Cakepop in der Geschmacksrichtung Honig. Die Konsistenz war marzipanähnlich und es schmeckte ebenfalls wirklich lecker. 🙂

Das Café erstreckt sich über zwei Etagen und ist reduziert, aber geschmackvoll eingerichtet. Die Möbel sind sehr liebenswürdig und vor allem bunt. 😀

Dezember 17 2016

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Frisch gestärkt bummelten wir dann durch Hamburg.

[codepeople-post-map]

Zuerst kamen wir zur Hauptkirche St. Petri. Um die Kirche ist ein kleiner Weihnachtsmarkt aufgebaut.

Nun schlugen wir einen Abstecher zum Teehaus Compagnie Coloniale, das sich im wunderschön geschmückten Levantehaus befindet.

Levantehaus
Levantehaus

Auf unserem Weg durch die Stadt kam die Weihnachtsparade an uns vorbei, die zahlreiche Schaulustige anlockte.

Als nächstes kamen wir am Weihnachtsmarkt auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz vorbei. Dort war ein wahnsinniges Gedränge und das Bummeln machte nicht wirklich viel Spaß. Trotzdem kauften wir uns Tannenbaumschmuck und Leuchtsterne. 🙂

Dann kamen wir am Rathaus vorbei und gingen weiter in die Europa Passage.

Dort kauften wir im Gamestop einen limited Jingle Bell Chompy Mage von Skylanders Imaginators. Anschließend besuchte Ronnie die Quarkerei und bestellte sich einen Quarkbecher Exotic Pokal mit Kiwis.

Zuletzt gingen wir an der Alster entlang über den Weihnachtsmarkt Weißerzauber auf dem Jungfernstieg.

Merken