Oktober 15 2016

Tea Time im Wiener Café des Central-Hotel Kaiserhof

Für den Nachmittag hatten wir im Wiener Café des Central-Hotel Kaiserhof eine Tea Time reserviert. das Angebot findet jeden Tag im Oktober anlässlich des Brexits statt und nennt sich High Tea.

[codepeople-post-map]

Central-Hotel Kaiserhof
Central-Hotel Kaiserhof

Es startete direkt um 15:00 Uhr. Zum Umfang gehörte für jeden eine extra angefertigte Étagère. Darauf befanden sich Sandwiches, Scones und Pralinen.

Étagère
Étagère

Natürlich gehört zu einer richtigen Tea Time auch leckerer Tee. Dafür bekamen wir als erstes die Teekarte. Diese war aus Holz, mit kleinen Teeproben in kleinen durchsichtigen Schachteln. Ronnie entschied sich für die Sorte Sweet Berry und ich nahm Morgentau. Dazu gab es Zucker und Milch. Sweet Berry schmeckte mit Milch wie leckerer Waldbeerjoghurt. 😀 Der Tee wurde in kleinen Kännchen gebracht, die mit einem Teelicht warm gehalten wurden.

Die Étagère

Ronnie entschied sich seine Étagère von oben nach unten aufzuessen und ich aß sie von unten nach oben. 😛

Unten befanden sich vier Sandwiches. Eins war mit Gurkenscheiben belegt, ein weiteres mit Lachs, eins mit Braten und eins mit Käse. In der Mitte befand sich ein Häufchen Kresse.

Die mittlere Platte umfasste zwei Scones. Eins mit Rosinen und eins ohne. Dazu gab es ein Fässchen Himbeermarmelade und in einem anderen war eine Art Clotted Cream. Die Scones waren überaus lecker, aber sie hatten es ganz schön in sich! 😯

Ganz oben folgten drei Pralinen und etwas Obst. Eine Praline war mit Kaffee, was uns natürlich nicht so gefiel. Eine weitere war aus Schokolade und Himbeergelee und eine nur aus cremiger Schokolade.

Wir waren beide pappensatt nach unserem Besuch und waren wirklich sehr zufrieden! Es war alles sehr lecker und der Besuch hat sich wirklich gelohnt. Preislich ist es schon ziemlich teuer, aber man macht das ja nicht jeden Tag. 🙂

Schlagwörter: , , , , , , ,
Copyright 2018 by Ronnie & Ana. All rights reserved.

Veröffentlicht15. Oktober 2016 von Ana in Kategorie "Cafés", "Deutschland", "Hannover", "Niedersachsen", "Reiseziele", "Rezensionen

Über den Autor

Mein Name ist Anastasia, aber alle nennen mich nur Ana. Eigentlich bin ich schon über 10 Jahre alt, aber da ich neu entdeckt wurde, bin ich am 12.09.2015 quasi neugeboren. Ich bin etwa 12cm groß und bin ein Großer Panda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.